Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Antibiotika verbessern die Behandlung von Hautabszessen

MITTWOCH, 28. Juni 2017 (HealthDay News) - Neue Forschungen könnten die Behandlung von Hautabszessen bei Kindern und Erwachsenen verändern, sagen medizinische Experten.

Die Gabe eines Antibiotikums beim Absetzen der Infektion verbessert die Genesung erheblich, wie ein neuer Bericht zeigt.

"Das ist die gängige Meinung Sie brauchen nicht wirklich Antibiotika ", sagte Dr. Marc Siegel, ein klinischer Professor für Medizin am NYU Langone Medical Center in New York City.

" Aber das bewegt die Nadel und schlägt vor, dass es vielleicht einen Nutzen gibt dazu, Patienten mit prophylaktischen [präventiven] Antibiotika zu versorgen ", sagte Siegel, der nicht an der Studie beteiligt war.

Abszesse, auch als Furunkel bezeichnet, sind schmerzhafte, mit Eiter gefüllte Infektionen unter der Haut. Die meisten werden ambulant behandelt, wobei der Arzt einen kleinen Einschnitt macht und den Eiter entleert.

Die Mehrzahl dieser Hautinfektionen wird durch Staphylococcus aureus verursacht, zu dem auch die arzneimittelresistenten MRSA-Bakterien gehören können , erklärten die Forscher in Hintergrundnotizen. Die Autoren der Studie fragten sich, ob das Hinzufügen von Antibiotika in den Mix die Genesungsraten verbessern könnte.

Dr. Robert Daum, Professor für Pädiatrie an der Universität von Chicago, und Kollegen verfolgten zwischen 2009 und 2015 fast 800 Abszesspatienten

Ungefähr zwei Drittel waren Erwachsene, und ein Drittel waren Kinder. Alle hatten einen ableitbaren Abszess, der von etwa 1 Zoll Durchmesser bis etwa 2 Zoll reichte.

Fast die Hälfte der behandelten Abszesse involvierten MRSA, ein wachsendes öffentliches Gesundheitsproblem angesichts seiner Resistenz gegen viele übliche Arten von Antibiotika.

Vor diesem Hintergrund wendeten sich die Forscher an diese beiden Antibiotika: Clindamycin und Trimethoprim-Sulfamethoxazol (TMP-SMX). Obwohl beides nicht weit verbreitet ist, erwiesen sich beide als wirksam gegen MRSA-Infektionen.

Nach der Inzision und Drainage wurde einem Drittel der Patienten Clindamycin verordnet. Ein weiteres Drittel erhielt TMP-SMX. Das verbleibende Drittel erhielt ein Placebo (inaktives Arzneimittel).

Nach 10 Behandlungstagen schienen mehr als acht von zehn MRSA-Infektionen in beiden Antibiotika-Gruppen vollständig aufzuklären. Dies verglichen mit einer Heilungsrate von nur 63 Prozent unter denjenigen, denen kein Antibiotikum verabreicht wurde.

Außerdem löste Clindamycin 89 Prozent der Standard-S. aureus-Infektionen auf, während TMP-SMX eine Heilungsrate von 80 Prozent erreichte. In der Gruppe ohne Antibiotika fiel diese Zahl auf nur 66 Prozent.

Nach einem Monat fand das Team bei den mit Antibiotika behandelten Patienten wieder höhere Heilungsraten.

Die häufigsten Nebenwirkungen waren leichter bis mittelschwerer Durchfall und Übelkeit , sagte die Forscher.

Siegel sagte, Hinzufügen eines Antibiotikums zur Abszess-Behandlung könnte besonders hilfreich sein für Diabetiker, die Probleme mit der Wundheilung haben, und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem.

"Obwohl sie Antibiotika, die nie wirklich sind "Dies ist ein sehr interessantes Ergebnis", sagte er.

Dr. Kenneth Bromberg stimmte zu, dass die Ergebnisse der Studie "dazu führen, dass Ärzte, die nur die Drainage benutzen, ihre Position überdenken".

"Ich denke, dass Ärzte die Antibiotika bei den meisten Patienten basierend auf dieser Studie anwenden sollten", sagte Bromberg, Professor an der Klinische Pädiatrie mit der Icahn School of Medicine am Mount Sinai in New York City. Er stellte auch fest, dass die Kinder in der Studie mit Clindamycin besser abschnitten.

Bromberg, der nicht an der Studie beteiligt war, sagte, dass die Studie zwar nicht speziell Patienten mit Diabetes oder Immunproblemen anspricht, "aber die meisten Praktiker bereits Antibiotika in diesen Situationen. "

Die Studie wurde von den US National Institutes of Health finanziert. Die Ergebnisse wurden in der 29. Juni Ausgabe des New England Journal of Medicine veröffentlicht.

Weitere Informationen

Es gibt mehr über Hautabszesse in der U. S. National Library of Medicine.

Senden Sie Ihren Kommentar