Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Antworten: Sind Sie ein Asthma-Experte?

1. Die Anzahl der Kinder in den USA, die Asthma haben, ist grob:

1 von 10 . Nach den neuesten Statistiken der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention haben 6,7 Millionen Amerikaner unter 18 Jahren Asthma; das entspricht 9,1% der Bevölkerung.

2. Manche Kinder können Asthma entwachsen.

Wahr . Studien nach asthmatischen Kindern im Laufe der Zeit haben berichtet, dass nicht weniger als 40% bis 75% sehen, dass ihre Symptome bis zum Erwachsenenalter verschwinden. Zwischen 12% und 35% der Kinder, deren Symptome verschwinden, erleben jedoch einen Rückfall.

3. Kinder, bei denen das Geschlecht häufiger Asthma entwickelt?

Jungen . Die Rate der Asthmadiagnose ist bei Jungen um 30% höher. Die Rate bei erwachsenen Frauen ist jedoch 25% höher als bei Männern, und Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Jungen nach der Pubertät eher zu Asthma auswachsen. Eine Studie aus dem Jahr 2008 im American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine folgte mehr als 1.000 Asthmatikern im Teenageralter und stellte fest, dass im Alter von 18 Jahren 27% der Jungen kein Asthma mehr hatten nur 14% der Mädchen.

4. Kinder, die gestillt werden, haben ein höheres Risiko, an Asthma zu erkranken.

Vielleicht . Die Beweise, die Asthma und das Stillen verbinden, sind gemischt. Einige Studien haben gezeigt, dass gestillte Kinder das Risiko eines Kindes erhöhen können, Asthma zu entwickeln (besonders wenn die Mutter selbst Asthma hat), aber andere Studien legen nahe, dass das Stillen tatsächlich eine schützende Wirkung hat. Andere haben jedoch überhaupt keine Verbindung gefunden.

5. Welches der folgenden Symptome ist kein Symptom für Asthma im Kindesalter?

Muskelschmerzen . Asthma beeinflusst das Atmungssystem; Die Atemwege von Kindern mit dieser Erkrankung sind chronisch entzündet. Muskelschmerzen sind daher kein Symptom von Asthma, obwohl es eine seltene Nebenwirkung einiger Medikamente ist, die zur Behandlung von Asthma eingesetzt werden.

6. Welche der folgenden sind bekannt, um Asthmaanfälle bei Kindern auszulösen?

Alle der oben genannten . Ein Asthmaanfall tritt auf, wenn etwas die Atemwege reizt oder entzündet. Allergene, Reizstoffe in der Luft, Infektionen und Umweltfaktoren können Asthmaanfälle verursachen.

7. Welche Sportart / Aktivität wird am ehesten einen Asthmaanfall bei Kindern auslösen?

Basketball . Sportarten wie Basketball, die Ausdauer und anhaltende Anstrengung mit wenigen Möglichkeiten zur Erholung erfordern, sind eher Auslöser für einen Asthmaanfall. Sportarten, die relativ kurze, intensive Anstrengungen erfordern (wie Sprint), verursachen weniger häufig Anfälle. Obwohl Schwimmen irgendwo zwischen diesen beiden Kategorien liegt, wird angenommen, dass es weniger Asthmaanfälle verursacht als landbasierte Sportarten, möglicherweise aufgrund der Luftfeuchtigkeit, die Schwimmer inhalieren. Die gute Nachricht ist, dass Asthma überwunden werden kann; viele professionelle Athleten haben Goldmedaillen und gebrochene Weltrekorde trotz Asthma gewonnen.

8. Asthma ist genetisch bedingt.

Wahr . Studien mit Zwillingen haben berichtet, dass, ob ein Kind Asthma entwickelt oder nicht, irgendwo zwischen 50% und 80% von genetischen Faktoren abhängig ist (im Gegensatz zu Umweltfaktoren).

9. Ekzem ist ein Zeichen dafür, dass ein Kind Asthma entwickeln kann.

Richtig . Überall zwischen 50% und 80% der Kinder mit atopischer Dermatitis (einer Form von Ekzemen) entwickeln sich Asthma. Experten sind nicht sicher, warum die beiden Bedingungen zusammenhängen. Eine mögliche Erklärung ist, dass die allergische Entzündung, die die atopische Dermatitis verursacht, die Atemwege der Lunge anfälliger für Entzündungen machen kann.

10. Asthma kann geheilt werden.

Falsch . Es gibt keine Heilung für Asthma, aber die Bedingung kann effektiv mit Medikamenten und durch Begrenzung der Belastung durch Schadstoffe, Rauch, Haushaltsallergene, Schimmel und Staub kontrolliert werden.

Senden Sie Ihren Kommentar