Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Anale Krebsraten steigen in vielen Teilen der Welt

MITTWOCH, 2. November 2016 (HealthDay News) - Anal Krebsraten sind in vielen Ländern auf dem Vormarsch. Aber die Impfung gegen das humane Papillomavirus (HPV) - ein Virus, das mit der Entwicklung von Analkarzinomen in Verbindung gebracht wird - könnte helfen, die Rate der Krankheit einzudämmen, wie eine neue Studie nahelegt.

Forscher untersuchten Daten der Internationalen Krebsforschungsagentur. Die Daten umfassten 18 Länder. Die Forscher fanden heraus, dass anale Krebsraten bei Frauen und Männern in 13 dieser Länder, vor allem in Australien und anderen Ländern in Nord- und Südamerika sowie Nord- und Westeuropa gestiegen sind.

In diesen Ländern ein wichtiger Subtyp namens anales Plattenepithelkarzinom (ASCC) war viel häufiger als andere und war der Hauptgrund für die insgesamt steigenden Analkrebsraten. Die Raten eines anderen wichtigen Subtyps, des Analadenokarzinoms (AAC), seien in den meisten Populationen stabil oder rückläufig gewesen, erklärten die Forscher.

"Der Grund für die steigenden ASCC-Inzidenzraten in vielen Populationen ist unklar, spiegelt aber wahrscheinlich die Veränderungen wider Prävalenz von Umweltrisikofaktoren ", schrieben Studienleiter Dr. Farhad Islami und Kollegen. Islami ist strategischer Direktor der Krebsüberwachung Forschung bei der American Cancer Society.

Diese Risikofaktoren enthalten HPV-Infektion, die in fast allen Fällen von ASCC gefunden wird, nach dem Bericht.

"Bestimmte vorbeugende Maßnahmen, wenn umgesetzt, einschließlich HPV-Impfung und Kampagnen für sicherere sexuelle Verhaltensweisen würden dazu dienen, in Zukunft eine beträchtliche Anzahl von Fällen von Analkrebs zu verhindern ", so die Autoren der Studie.

Analkrebs ist relativ selten. Jüngsten Schätzungen zufolge gab es 2008 weltweit etwa 27.000 Fälle - 14.500 Fälle bei Frauen und 12.500 bei Männern, stellten die Autoren der Studie in einer Pressemitteilung der American Cancer Society fest.

Die Studie wurde kürzlich im Internet veröffentlicht Internationales Journal der Epidemiologie .

Weitere Informationen

Die American Cancer Society hat mehr auf Analkrebs.

Senden Sie Ihren Kommentar