Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

American Heart Association empfiehlt tägliches Limit für zugefügten Zucker


(ISTOCKPHOTO)

Von Shahreen Abedin
Montag, 24. August 2009 (Health.com) - Wenn Sie wie die meisten Amerikaner sind, werden Sie heute 22 Teelöffel oder 355 Kalorien Zucker zu sich nehmen. Jetzt möchte die American Heart Association (AHA), dass Sie drastisch zurückgehen.

Zum ersten Mal hat die Gruppe Richtlinien herausgegeben, die besagen, dass die meisten Frauen nicht mehr als 6 Teelöffel (etwa 100 Kalorien oder 25 Gramm) davon konsumieren sollten hinzugefügt Zucker täglich, und die meisten Männer nicht mehr als 9 Teelöffel (etwa 150 Kalorien oder 37,5 Gramm).

Aber hier ist der knifflige Teil: Zugesetzten Zucker enthält nicht nur den weißen Tisch Zucker, die Sie in eine Tasse Kaffee oder eine Schüssel Löffel Müsli, aber auch Zucker zu Speisen und Getränken hinzugefügt, bevor Sie sie sogar kaufen. Zusätzlicher Zucker wird häufig in Erfrischungsgetränken, Süßigkeiten, Kuchen und Keksen gefunden (obwohl es in vielen Arten von Lebensmitteln lauert, einschließlich einiger Joghurts und sogar Müsli.)

Einige der am häufigsten verwendeten Zucker sind Mais-Süßstoff, Maissirup, Dextrose, Glucose, Maissirup mit hohem Fructosegehalt, Honig, Maltose, Malzsirup, Melasse, Saccharose und Sirup. Im Gegensatz dazu sind die häufigsten natürlich vorkommenden Zucker Fructose und Laktose, die in Obst und Milchprodukten enthalten sind.

Links zum Thema:

  • Warum Bauchfett loswerden kann Typ-2-Diabetesrisiko senken
  • Alicia Silverstone: Wie eine vegane Ernährung Sie glitzert
  • Slideshow: Die schlankmachende Kraft der Minze
  • 5 Gesunde Snacks für Menschen mit (oder ohne!) Diabetes

Die neuen Richtlinien wurden veröffentlicht am Montag in Circulation: Journal of the American Heart Association .

Laut der Hauptautorin Rachel Johnson sind die Hauptfehler des zugefügten Zuckers, dass sie leere Kalorien liefern und dazu neigen, andere nährstoffreiche Nahrungsmittel in unserer Ernährung zu ersetzen. "Da die meisten von uns einen ziemlich sitzenden Lebensstil führen, muss die Nahrung, die wir essen, mit Nährstoffen gepackt sein", sagt Johnson, der als Diätassistent und Professor für Ernährung an der Universität von Vermont in Burlington tätig ist Seite: So erkennen Sie, ob Lebensmittel Zucker hinzugefügt haben

Eine der besonderen Herausforderungen bei der Begrenzung von Zuckerzusatz besteht darin, sie einfach zu erkennen. Nahrungsmittelhersteller müssen nicht die Menge addierten Zuckers auf Produkten auflisten, sagt Johnson. Stattdessen werden hinzugefügte Zucker mit natürlich vorkommenden Quellen vermischt und normalerweise zusammen als "Gesamtzucker" aufgeführt.

Johnson schlägt vor, herauszufinden, welche zuckerhaltigen Lebensmittel Ihre Familie am häufigsten konsumiert, und ihren spezifischen Zuckergehalt zu untersuchen, indem sie die Website des Produkts findet online oder durch Konsultierung der USDA-Datenbank für die Zusammensetzung von Nahrungsmitteln.

Obwohl Zucker nicht direkt mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht wird, ist es mit Risikofaktoren wie Übergewicht und Fettleibigkeit, hohem Blutdruck, hohen Triglyceridspiegeln und hohen Spiegeln verbunden C-reaktives Protein, das mit oxidativem Stress und Entzündungen in Verbindung gebracht wurde, sagt Linda Van Horn, eine registrierte Ernährungswissenschaftlerin und Vorsitzende des Nutrition Committee der American Heart Association.

Im Gegensatz dazu liefern Nahrungsmittel mit natürlich vorkommenden Zuckern Nährstoffe und befriedigen unsere Verlangen nach Süße. Zum Beispiel haben Früchte essentielle Vitamine und Mineralstoffe sowie Schutzmittel, die als Phytonährstoffe bekannt sind, wie Carotinoide und Polyphenole; Milchprodukte enthalten Kalzium, Protein, Vitamin D und mehr.

Links zum Thema:

Feuerzeug, schuppig Julia Child Rezepte

  • "Einfache" Zutaten können trendy, aber nicht unbedingt gesund
  • Käse genießen (und Wein) auf einer Diät
  • 10 Pfund verlieren Fast Food essen!
  • In der Vergangenheit gab es wenige formelle Richtlinien, wie viel Zuckerzusatz zu viel ist. Die American Heart Association ging nur so weit, zu empfehlen, dass Menschen "Zuckerzusatz begrenzen" oder "in Maßen" konsumieren. Das USDA sagt, dass basierend auf einer durchschnittlichen Erwachsenen 2000-Kalorien-Diät, 10 Teelöffel Zucker oder etwa 40 Gramm , ist das Maximum.

Wie reduzieren Sie zusätzlichen Zucker? Die wichtigste Strategie ist die Beseitigung oder zumindest Verringerung der größten Quelle von zusätzlichem Zucker in unserer Ernährung: Erfrischungsgetränke und andere mit Zucker gesüßte Getränke. Zum Beispiel liefert eine Dose Limonade 130 Kalorien und 8 Teelöffel Zuckerzusatz.

Limonaden mit künstlichen Süßstoffen können als "Übergangsgetränk" verwendet werden, um die Anzahl der konsumierten zuckerhaltigen Getränke zu reduzieren, empfiehlt Johnson. Noch bessere Alternativen für Soda sind Wasser, ungesüßter Eistee und fettarme Milch, schlägt sie vor.

Eine andere Taktik: Beschränke verarbeitete Nahrungsmittel und entscheide dich für so viele frische, ganze, unverpackte und unverarbeitete Nahrungsmittel, wie du kannst, wie z B. Obst, Gemüse, Getreide, Nüsse und Samen.

Nächste Seite: Die Vermeidung von stark verfeinerten Lebensmitteln kann helfen

Elisa Zied, eine registrierte Ernährungswissenschaftlerin und Sprecherin der American Dietetic Association, sagt, wegbleiben von stark raffinierten Lebensmitteln bedeutet "Sie" lch schütze nicht nur vor zu viel Zucker, sondern mindert auch das Risiko einer Überladung von Natrium, Fett und Kalorien im Allgemeinen. "

Sie können Ihre zusätzlichen Zuckerkalorien" aufsparen "und sie verwenden, um den Geschmack zu verbessern von gesundem Essen, sagt Zied. Zum Beispiel, reservieren Sie Ihren zusätzlichen Zucker für nährstoffreiche Möglichkeiten wie Fruchtgeschmack Joghurt, Schokomilch oder gefrostetem Vollkornweizen Getreide.

Links zum Thema:

10 Easy Food Swaps Cut Cholesterin, nicht Geschmack

  • Slideshow: 7 Ursachen von hohem Cholesterin
  • Meine Acid Reflux Schmerz war unerträglich, aber Chirurgie hat nicht geholfen
  • 9 gute Gründe, GERD nicht zu ignorieren
  • nach der AHA, die Grenzen, die sie für Männer und Frauen empfehlen eine grobe Schätzung. Sie sagen, dass die tägliche Aufnahme addierter Zucker einer Person die Hälfte der täglichen Zuteilung von willkürlichen Kalorien nicht übersteigen sollte, die jene Kalorien sind, die nach dem Konsumieren von für eine gesunde Diät empfohlenen Nahrungsmitteln, wie Obst, Gemüse, fettarme Milchprodukte, hohe Ballaststoffe Vollkornprodukte und magerer Fisch und Fleisch.

Sie können Ihre tägliche Tagesdosis an Kalorien auf der USDA-Website unter Verwendung verschiedener Faktoren wie Alter, Geschlecht, Gewicht, Körpergröße und körperliche Aktivität berechnen. Eltern, die sich über die richtige Menge an Zucker für ihre Kinder wundern, können auch die gleiche Website verwenden, um es herauszufinden.

Zusätzlich zu zuckerhaltigen Limonaden, Fruchtsäfte und Fruchtgetränke sind gemeinsame Zuckerfallen für Kinder, nach der American Academy of Pädiatrie (AAP). Sie bieten nicht nur weniger ernährungsphysiologische Vorteile als ganze Früchte, aber zuckerhaltige Getränke sind auch mit Mangelernährung, Karies und Magenproblemen wie Durchfall und Vergiftung bei einigen Kindern verbunden, sagt die AAP.

Eltern sollten 100% Fruchtsäfte wählen und halten Sie sich ganz nach ihren Richtlinien von Fruchtsaftgetränken fern. Kinder im Alter von 1 bis 6 sollten nicht mehr als 4 bis 6 Unzen Fruchtsaft pro Tag haben; das Limit für ältere Kinder liegt zwischen 8 und 12 Unzen; Babys unter 6 Monaten sollten keinen Saft trinken.

Verwandte Links:


Slideshow: Ein Produkthandbuch für gesündere Haut
Was zu tun ist, wenn Sie allergisch auf Ihr Haustier sind
Wie Allergien zu stoppen Home
5 Unwiderstehliche, gesunde asiatische Rezepte

Senden Sie Ihren Kommentar