Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Amerika im Jahr 2017: Übergeben Sie den Prozac, bitte

MITTWOCH , 15. Februar 2017 (HealthDay News) - Viele Amerikaner sind gestresst über die Zukunft des Landes, und Politik und Terrorismus sind die Hauptgründe, warum eine neue Umfrage findet.

"Der Stress, den wir um politische Themen sehen ist sehr besorgniserregend, weil es für Amerikaner schwer ist, davon wegzukommen ", sagte Katherine Nordal. Sie ist Executive Director für professionelle Praxis bei der American Psychological Association, die die Umfrage durchgeführt hat.

"Wir sind umgeben von Gesprächen, Nachrichten und sozialen Medien, die uns ständig an die Themen erinnern, die uns am meisten belasten", sagte sie in Eine Pressemitteilung des Verbandes.

Und anhaltender Stress kann negative Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben, sagten die Forscher.

Die Online-Umfrage, veröffentlicht am Mittwoch, wurde Anfang Januar durchgeführt. Sie umfasste mehr als 1.000 Erwachsene im Alter von 18 Jahren und älter, die in den Vereinigten Staaten leben.

Das aktuelle politische Klima wurde von 57 Prozent der Befragten als eine sehr oder ziemlich bedeutende Stressquelle genannt, und 49 Prozent sagten dasselbe über die Präsidentschaftswahl 2016.

Demokraten waren häufiger als Republikaner (72 Prozent gegenüber 26 Prozent) zu sagen, dass die Präsidentschaftswahl eine erhebliche Quelle von Stress war. Aber die meisten Republikaner (59 Prozent) und Demokraten (76 Prozent) stimmten darin überein, dass die Zukunft der Nation eine große Quelle der Besorgnis sei.

Nordal sagte, die Umfrage zeige auch, dass Terrorismusbedrohungen, Polizeigewalt gegen Minderheiten und persönliche Sicherheit eine Rolle spielen erhöhen den Stresslevel der Amerikaner.

Auf einer Skala von 1 bis 10 (mit 10 der höchsten Stresslevel) stieg der durchschnittliche Stresslevel der Amerikaner insgesamt auf 5,1, laut der Umfrage. Dies ist vergleichbar mit einem Wert von 4,8 in einer ähnlichen Umfrage vom letzten August.

Der Terrorismus als Quelle für erheblichen Stress stieg in diesem Zeitraum von 51 Prozent auf 59 Prozent, während der Stress gegenüber Polizeigewalt gegenüber Minderheiten von 36 Prozent auf 44 Prozent stieg.

Seit der Erhebung im August ist die persönliche Sicherheitsbedenken als eine wesentliche Quelle von Stress von 29 Prozent auf 34 Prozent gestiegen. Das war der größte Anstieg seit der ersten Befragung in einer Umfrage von 2008, stellte die psychologische Vereinigung fest.

Das Belastungsniveau war je nach Ausbildung unterschiedlich. Dreiundfünfzig Prozent der Befragten mit mehr als einer High-School-Ausbildung berichten über einen sehr oder etwas erheblichen Stress im Zusammenhang mit dem Wahlergebnis, verglichen mit 38 Prozent der Befragten mit einer Highschool-Ausbildung oder weniger.

Die Umfrage fand auch einen Unterschied basierend auf wo jemand gelebt hat. Zweiundsechzig Prozent der Stadtbewohner und 45 Prozent der Vorstädter sagten, sie fühlten sich durch die Präsidentschaftswahl sehr oder etwas gestresst. Das verglichen mit 33 Prozent von denen, die in ländlichen Gebieten leben.

Das wachsende Niveau des Druckes kann die Gesundheit der Amerikaner beeinflussen, die gesagten Forscher. Der Anteil der Befragten, die mindestens ein stressbezogenes Gesundheitssymptom angegeben hatten, stieg von 71 Prozent in der vorherigen Umfrage auf 80 Prozent in der neuen Umfrage.

Spezifische Symptome waren Kopfschmerzen (34 Prozent), Überlastung (33 Prozent) Sie fühlen sich nervös oder ängstlich (33 Prozent) oder fühlen sich depressiv oder traurig (32 Prozent).

"Obwohl diese allgemeinen Gesundheitssymptome gering erscheinen mögen, können sie negative Auswirkungen auf das tägliche Leben und die allgemeine körperliche Gesundheit haben Lange Zeit ", sagte Nordal.

Während die Menschen informiert bleiben müssen, sollten sie sich ihrer Grenzen für die Berichterstattung bewusst sein, fügten die Forscher hinzu.

" Wenn der 24-Stunden-Nachrichtenzyklus Stress verursacht, dann limitieren Sie Medienkonsum ", sagte Nordal.

" Lies genug, um informiert zu bleiben, aber dann plane Aktivitäten, die dir regelmäßig von den Problemen und dem Stress befreien, den sie verursachen könnten ", riet sie. "Und denken Sie daran, auf sich selbst zu achten und auf andere Bereiche Ihres Lebens zu achten."

Weitere Informationen

Das US National Institute of Mental Health hat mehr Stress.

Senden Sie Ihren Kommentar