Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Amanda Seyfried: Geistige Krankheit "sollte so ernst genommen werden wie alles andere"

Amanda Seyfried wurde offen über ihre Erfahrungen mit Zwangsstörungen, oder OCD, in der November-Ausgabe von Allure. Die Nummer eins, was sie ihre Fans wissen wollen: OCD ist kein Witz.

"Es sollte genauso ernst genommen werden wie alles andere", sagte die 30-jährige Schauspielerin. "Du siehst die Geisteskrankheit nicht: Es ist keine Masse; Es ist keine Zyste. Aber es ist da. Warum musst du es beweisen? Wenn du es behandeln kannst, behandelst du es. "

Und genau das macht Seyfried. Die Schauspielerin sagte zu Allure , dass sie ihre Zwangsstörung seit 11 Jahren mit einer niedrigen Dosis Lexapro behandelt, einem weit verbreiteten Antidepressivum - und sie will nicht aufhören.

"Ich verstehe nicht der Punkt, um davon zu kommen ", sagte sie. "Ob es ein Placebo ist oder nicht, ich möchte es nicht riskieren. Und gegen was kämpfst du? Nur das Stigma der Verwendung eines Werkzeugs? "

VERBINDUNG: 10 Anzeichen, dass Sie OCD haben

Ungefähr 1 in 100 Erwachsenen und 1 in 200 Kinder haben OCD, die Frauen und Männer gleichermaßen betrifft. Für viele Menschen mit OCD - einschließlich Seyfriend - manifestieren sich Symptome zuerst in Form von Angstzuständen.

"Ich hatte ziemlich schlechte Gesundheitsangst, die von der Zwangsstörung herrührte und dachte, ich hätte einen Tumor in meinem Gehirn. Ich hatte ein MRT und der Neurologe überwies mich an einen Psychiater ", erklärte die Schauspielerin.

Ein Psychiater zu sehen, ist oft hilfreich für diejenigen, die an den klassischen Symptomen von Zwangsstörungen leiden. Dazu gehören aufwendige Händewaschroutinen, übereifriges Putzen und ein unkontrollierbares Bedürfnis, Aufgaben nach einem bestimmten Zahlenmuster zu erledigen. Die Symptome können von leicht bis schwer reichen; im schlimmsten Fall haben Zwänge einen großen Einfluss auf den Alltag einer Person.

"Überprüfung der Verhaltensweisen" - wenn sich jemand gezwungen fühlt, vier, fünf oder sogar 20 Mal zu überprüfen, ob er eine Aufgabe wie das Schließen der Tür oder das Ausschalten des Ofens abgeschlossen hat -, ist auch bei Personen mit Zwangsstörung üblich. In der Tat, fast 30% der Menschen, die die Störung haben das Gefühl, die Notwendigkeit zu überprüfen (und dann erneut überprüfen).

VERWANDTE: 15 Dinge, die Menschen mit Zwang wollen Sie wissen

Seyfried gestand zu Allure < Es war diese Art von Beschäftigung, die sie davon abhielt, in der renovierten Scheune ihres Gutshofs in Pennsylvania einen Ofen zu installieren. "Ich mache mir immer Sorgen um Leute und wie sie Öfen benutzen", sagte Seyfried Später fügte er hinzu: "Sie könnten so leicht etwas abbrennen, wenn Sie den Ofen anlassen. Oder der Ofen. "

Wie Seyfried gezeigt hat, kann OCD erfolgreich behandelt und verwaltet werden. Sie sagte zu Allure , dass sie im Laufe der Zeit bedeutende Fortschritte gemacht habe: "Mit zunehmendem Alter haben sich die zwanghaften Gedanken und Ängste stark verringert. Zu wissen, dass viele meiner Ängste nicht realitätsbezogen sind, hilft wirklich. "Seyfriend hat sich für Medikamente und die Anleitung eines Psychiaters zur Behandlung ihrer Zwangsstörung entschieden, was im Einklang mit dem steht, was Ärzte für die meisten Patienten empfehlen Medikation und Expositionstherapie (Konfrontierung von Dingen, die Sie ängstlich machen, ohne zu reagieren, wie das Gehen an einem Waschbecken schmutzigen Geschirrs, ohne sie zu waschen) können helfen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Zwangsstörungen haben, sollten Sie einen OCD-Spezialisten aufsuchen kann Ihnen helfen, eine Diagnose zu bestimmen und den besten Behandlungsplan für Sie anzupassen.

Senden Sie Ihren Kommentar