Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Fast die Hälfte unseres Geldes für Essen geht in Restaurants

Wenn Sie kein Blue Apron-Abonnement haben, ist die Idee, regelmäßig zu Hause zu essen, wahrscheinlich nostalgischer als realistisch. Es ist schwer, sich jeden Tag zu motivieren, ein Mittagessen einzunehmen, wenn man quer über die Straße von Panera aus arbeitet (oder Chipotle). Aber Sie werden überrascht sein zu erfahren, wie viel Sie für das Essen ausgeben und wie es das beeinflusst Ihre Gesundheit.

Von Juni 2014 bis Juli 2015 gab der durchschnittliche amerikanische Haushalt laut Haushaltsberichten der US-amerikanischen Arbeitsbehörde für Verbraucherausgaben etwa 6.887 US-Dollar für Lebensmittel aus. Von diesem Betrag gaben sie ungefähr 3.983 $ für Essen zum Essen aus und weitere 2.904 $ für Restaurants in Restaurants und Imbissbuden. Das bedeutet, dass der typische Haushalt 42% seines Lebensmittelbudgets in Restaurants ausgibt.

Vergleichen Sie das nun mit den Statistiken der Verbraucherausgabenumfrage von 1972-1973, als Amerikaner insgesamt 1.154 US-Dollar pro Jahr für Lebensmittel ausgegeben haben, aber nur 422 US-Dollar (oder 37 Prozent).

VERHANDELT: 24 Dinge, die Sie tun sollten Niemals bestellen, wenn du isst

Es ist kein Geheimnis, dass wir als Nation immer schwerer werden. (Laut CDC-Daten von 1971 bis 1974 lag der Anteil der übergewichtigen Personen bei 14,5%, aber die Daten von 2011 bis 2012 zeigen, dass diese Zahl auf 35,3% gestiegen ist.) Der Anstieg unserer Restaurantmahlzeiten hilft wahrscheinlich nicht. "Wenn Sie Fastfood oder in Restaurants essen, gibt es Defizite in der Ernährung", sagt David Just, PhD, Professor für Verhaltensökonomie an der Cornell University. Die Portionsgrößen sind groß, und die Zutaten sind nicht immer sehr gesund. Es ist ein Kompromiss. "

Apropos Portionsgrößen, sie sind seit den 1970er Jahren auch ziemlich angestiegen: Eine berühmte Studie von 2003 im Journal der American Medical Association fand, dass zwischen 1977 und 1996, Softdrinks gewann 49 Kalorien; Hamburger, 97 Kalorien; Pommes Frites, 68 Kalorien; und mexikanische Gerichte, 133 Kalorien.

Ein weiterer Grund zu Hause zu kochen hilft uns bei einem gesunden Gewicht zu bleiben ist, dass es einfacher ist, nahrhafte Lebensmittel im Supermarkt als bei einem Imbiss zu wählen. Eine Studie aus dem Jahr 2014 im American Journal of Preventive Medicine fand heraus, dass Menschen, die am meisten Zeit zum Kochen und Zubereiten ihrer Mahlzeiten verbrachten, mehr Obst und Gemüse konsumierten als diejenigen, die am wenigsten kochen.

"Die Zeit für die Zubereitung von Speisen zu Hause könnte für gesündere Ernährungsgewohnheiten bei Erwachsenen von entscheidender Bedeutung sein", schlussfolgerten die Autoren der Studie.

VERWANDTE: 31 Schnelle und einfache Fettverbrennung Rezepte

Also wie essen wir gesünder, wenn Wir sind ständig auf Zeit gebunden? Alles, was den Convenience-Faktor erhöht, sollte helfen: Zum Beispiel schlug die 2015 von der Cornell University veröffentlichte Studie vor, dass Sie Ihre Arbeitsplatte frei von Müsli halten und stattdessen bessere Lebensmittel wie Obst zeigen, die Sie dazu anregen könnten, smarter zu snacken Gelegenheiten, wenn Sie auswärts essen müssen (oder wollen)? Dr. Just sagt, dass es am besten ist, zu entscheiden, was Sie essen werden

bevor Sie bestellen, sagt er. Es ist viel einfacher, eine kluge Wahl zu treffen, wenn Sie nicht auf ein Menü voller Versuchungen starren.

Senden Sie Ihren Kommentar