Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Alle Wege, die deine Brüste verändern können, wenn du älter wirst

Wenn es um Brustkrebs geht, gibt es einen Ratschlag, der ziemlich universell ist: Kennen Sie Ihre Brüste. Die Idee ist, dass, je vertrauter Sie mit Ihren Mädchen sind, desto wahrscheinlicher werden Sie irgendwelche möglichen Zeichen von Krebs, wie Klumpen, Grübchenhaut oder Schwellung auf einer Seite bemerken. Aber wenn Sie Ihre Brüste beobachten, kann es hilfreich sein zu wissen, gibt es eine Vielzahl von anderen Brust-Entwicklungen, die völlig normal sind. Hier ist ein Blick auf die vielen Möglichkeiten, die Ihre Brüste in verschiedenen Phasen Ihres Lebens ändern können.

RELATED: 9 Brustkrebs-Symptome, die keine Beulen sind

Pubertät

Jeder ist mit etwas Brustgewebe und Brustwarzen geboren; aber erst in der Pubertät beginnen unsere Brüste, wie wir sie kennen und lieben, sich zu zeigen. Wenn der Körper einer jungen Frau sich darauf vorbereitet, zu ovulieren und zu menstruieren, "treten Östrogen und Progesteron in Gang", sagt Dr. Christine Greves, eine Observin im Orlando Health Hospital. "Unsere reifen Milchdrüsen beginnen sich zu entwickeln, und zur Zeit unseres Erwachsenenlebens haben wir, was Sie und ich als Brustgewebe kennen." Dieser Prozess hat sogar einen schönen medizinischen Namen: Thelarche. Und es ist in der Regel abgeschlossen, wenn Sie 20 Jahre alt sind, fügt Dr. Greves hinzu.

Zusätzlich zu den Brüsten könnten Sie während der Pubertät auch Dehnungsstreifen bekommen haben. Wenn die Brüste schnell wachsen, "kann die Haut nicht Schritt halten", sagt Dr. Greves. "Es gibt nichts, was man über Dehnungsstreifen tun könnte, wenn man dazu bestimmt ist."

VERWANDELT: 20 Dinge, die du über dich wissen musst Brustwarzen

Deine 20er Jahre

Inzwischen sind deine Brüste voll ausgebildet, und mit etwas Glück hat sich dein Menstruationszyklus in eine normale Routine eingependelt: Es ist üblich, Brustveränderungen vor oder während deiner Periode zu bemerken, dank schwankender Hormonspiegel. "In unserer Periode, genau wie wir uns aufgebläht fühlen, gilt auch für das Brustgewebe eine Flüssigkeitszunahme", sagt Dr. Greves. Sie werden vielleicht bemerken, dass Sie voluminöser sind als sonst - oder möglicherweise ein bisschen Unbehagen. "Die Schwellung kann machen Brüste, die während dieser Zeit zarter sind, sagt sie.

In einigen Leuten kann diese Extraflüssigkeit auch Klumpigkeit verursachen, entsprechend dem nationalen Krebs-Institut (NCI). Sprechen Sie mit Ihrem Doktor, wenn diese Klumpen Sie betreffen; er oder sie können möchte eine Prüfung machen und Sie an einem anderen Punkt in Ihrem Zyklus wiedersehen.

An diesem ti Ich in deinem Leben, deine Brüste sind am festesten und am stärksten. Sie sind auch am dichtesten - was bedeutet, dass sie mehr Bindegewebe (denken Sie Drüsen und Gänge) und weniger Fettgewebe enthalten. (Für mehr, schauen Sie sich diesen Erklärer an, was es bedeutet, dichte Brüste zu haben.)

VERBINDUNG: Die 5 Wege, wie sich Ihre Brüste im Laufe des Monats verändern

Ihre 30er und 40er

Viele Frauen haben Kinder in diesen Jahrzehnten, und Schwangerschaft und Stillen können mehr Brustveränderungen einleiten. Wenn Sie schwanger sind, entwickeln sich mehr Milch produzierende Läppchen und die Milchgänge beginnen zu arbeiten, sagt Dr. Greves. Diese Drüsenveränderungen können sich manchmal wie Knoten anfühlen. (Sie sollten immer noch Klumpen erwähnen, die Sie bei Ihrem Arzt feststellen.)

Sie können auch feststellen, dass Ihre Warzenhöfe während der Schwangerschaft dunkler werden. "Wir wissen nicht wirklich warum, aber einige sagen, dass es daran liegt, dass Babys Vision nur gut darin ist, den Unterschied zwischen Hell und Dunkel zu unterscheiden", sagt Dr. Greves. Wenn der Bereich um die Brustwarze herum leichter vom Rest Ihrer Brust zu unterscheiden ist, könnte Ihr Baby das Stillen leichter haben.

Sowohl die Schwangerschaft als auch das Stillen können Ihrem Brustkorb etwas Gewicht verleihen. "Genau wie die Pubertät, die Schwangerschaft oder das Stillen bewirkt, dass sich die Brüste in kurzer Zeit sehr schnell vergrößern", sagt Dr. Greves, was zu mehr Dehnungsstreifen führen kann.

Stillen kann auch zu einer gewissen Klumpigkeit führen. Wenn diese Klumpigkeit von Schmerzen, Wärme oder einem rötlichen Farbton in Ihrer Haut begleitet wird, könnte Sie einen infizierten oder blockierten Milchgang, genannt Mastitis, haben, der mit Antibiotika behandelbar ist.

Ob Sie in Ihren 30ern oder 40ern schwanger werden oder nicht, "Gravitation wirkt" in diesen Jahrzehnten, sagt Dr. Greves. Eine gewisse Menge an Absacken der Brust ist ziemlich unvermeidlich. Die Bänder in deinen Brüsten strecken sich einfach im Laufe der Zeit.

VERWANDTE: 6 Seltsame Weise Schwangerschaft verändert deine Brüste

deine 50s

"Ich sehe viele Patienten mit Beschwerden wie:" Meine Brüste waren so schön und geschmeidig vorher und jetzt hängen sie herunter! "sagt Dr. Greves. Ein Teil dieses Absinkens kann das Ergebnis vorhergehender Schwangerschaften und des Stillens sein; aber einige werden durch die hormonellen Veränderungen der Menopause verursacht.

"Mit zunehmendem Alter nehmen die Östrogen- und Progesteronspiegel ab", erklärt Dr. Greves. Östrogen und Progesteron treiben das Wachstum von Drüsen, Kanälen und anderem nicht fettenden Gewebe in den Brüsten an; Wenn diese Hormone abnehmen, endet die Brust mit mehr Fettgewebe. "Brustgewebe ist möglicherweise nicht so rund und kann ein wenig mehr nachgeben", sagt sie.

Nach der Menopause kann sich auch die Haut an den Brüsten verändern. Es kann trockener und dünner werden, sagt Dr. Greves, was auch zu einem schlechteren Aussehen beitragen kann.

Um unsere Top Stories in Ihren Posteingang zu bekommen, melden Sie sich für den Healthy Living Newsletter

Im Zweifelsfall sprechen Sie

Obwohl viele Brustveränderungen normal sind und Sie sich keine Sorgen machen müssen, wenn Sie etwas entdecken, was Sie interessiert, erwähnen Sie Ihren Hausarzt oder Ob-Gyn, Dr. Greves drängt: "Bringen Sie es, und seien Sie nicht schüchtern . "Es ist immer am besten, sich auf die Seite der Vorsicht zu begeben.

Senden Sie Ihren Kommentar