Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Alkohol kann Prostatakrebsrisiko erhöhen

DIENSTAG, 15. November 2016 ( HealthDay News) - Trinken kann das Risiko von Prostatakrebs erhöhen, und je mehr Männer trinken, desto größer ist ihr Risiko, eine neue Analyse von 27 Studien schlägt vor.

Kanadische und australische Wissenschaftler fanden einen signifikanten Zusammenhang zwischen Alkohol und Prostatakrebs Risiko, obwohl sie nicht bewiesen haben, dass das Trinken das Prostatakrebsrisiko erhöht hat.

Schon geringe Trinkmengen (bis zu zwei Getränke pro Tag) waren mit einem um 8 bis 23 Prozent höheren Risiko für Prostatakrebs im Vergleich zu keinem Trinken verbunden Forscher sagten.

"Diese neue Studie trägt zur Verstärkung des Beweises bei, dass Alkoholverbrauch ein Risikofaktor für Prostatakrebs ist. Der Beitrag des Alkohols zu Prostatakrebs muss in zukünftigen Schätzungen der globalen Bürde der Krankheit berücksichtigt werden," sagte Studie co -autor Tim St in einer Pressemitteilung der University of Victoria. Er ist Direktor des Zentrums für Suchtforschung der Universität in Kanada.

Co-Autorin der Studie, Tanya Chikritzzhs, leitet das "Alcohol Policy Research Team" des australischen National Drug Research Institute. "Diese Ergebnisse unterstreichen die Notwendigkeit für bessere Methoden in der Erforschung von Alkohol und Gesundheit", sagte sie. "Frühere und zukünftige Studien, die Schutz vor Krankheiten aufgrund von niedrigem Alkoholkonsum zeigen, sollten mit Vorsicht behandelt werden."

Prostatakrebs ist weltweit die fünfthäufigste Krebstodesursache bei Männern.

Alkohol ist ein bekannter Risikofaktor für Brustkrebs und mindestens sieben Arten von Krebs im Verdauungstrakt, und Alkohol kann auch das Risiko von Krebserkrankungen der Haut und der Bauchspeicheldrüse erhöhen, sagte die Forscher.

Die Studie wurde online veröffentlicht 15. November in der Zeitschrift BMC Cancer .

Weitere Informationen

Das US National Cancer Institute hat mehr auf Prostatakrebs.

Senden Sie Ihren Kommentar