Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Beratung von Experten David Kuhlmann Über Schlaf-Studien, medizinische Berichterstattung und mehr

"Eine Schlafstudie über Nacht registriert mehr Signale und entdeckt mehr Probleme als ein typischer Heimtest." (DAVID KUHLMANN)

Dr. med. David Kuhlmann ist Arzt Direktor der Schlafmedizin im regionalen Gesundheitszentrum von Bothwell in Sedalia, Mo., und ist in Schlafmedizin und Neurologie zertifiziert.

F: Wie lange ist das Warten auf eine Schlafstudie?

A: Die Wartezeiten variieren. Einige Schlafstörungen Zentren sind von der American Academy of Sleep Medicine (AASM) akkreditiert. In diesen Zentren beträgt die durchschnittliche Wartezeit für eine Schlafstudie über Nacht etwa zwei Wochen. Die Wartezeit für einen Home-Sleep-Test kann kürzer sein.

Q: Was sind Schlafstudien vom Typ I, Typ II, Typ III und Typ IV?

A: Eine Schlafstudie vom Typ I ist eine Schlafstudie über Nacht ein Zentrum für Schlafstörungen. Es erkennt obstruktive Schlafapnoe (OSA) und viele andere Schlafstörungen. Es sammelt Signale aller Lebenszeichen, die mit Ihrem Schlaf verbunden sind. Jedes dieser Signale wird auf einem eigenen "Kanal" aufgezeichnet. Zentren für Schlafstörungen, die von der AASM akkreditiert sind, müssen während einer Schlafstudie mindestens 12 Informationskanäle aufzeichnen.

Typ-II-, Typ-III- und Typ-IV-Schlafstudien sind Schlafuntersuchungen, die OSA erkennen. Ein Typ-II-Hausschlaftest zeichnet sieben oder mehr Informationskanäle auf. Ein Typ-III-Hausschlaftest zeichnet vier bis sieben Informationskanäle auf. Dies ist die häufigste Art von Schlaftest. Ein Typ-IV-Heim-Schlaf-Test zeichnet nur einen oder zwei Informationskanäle auf. Die AASM unterstützt nicht die klinische Verwendung von Typ-IV-Hausschlaftests.

F: Ist eine Schlafstudie in einem Schlafzentrum besser als ein Home-Sleep-Test?

A: Beide über Nacht in einem Schlafstörungenzentrum und ein Home-Sleep-Test kann obstruktive Schlafapnoe (OSA) erkennen. Aber eine Schlafstudie über Nacht registriert mehr Signale und entdeckt mehr Probleme als ein typischer Schlaftest. Es kann viele andere Schlafstörungen zusätzlich zu OSA erkennen. Es wird von einem ausgebildeten Schlaftechnologen "betreut". Er oder sie überwacht Ihre Ausrüstung, um sicherzustellen, dass sie während der Nacht ordnungsgemäß funktioniert. Eine Schlafstudie über Nacht liefert Ihrem Arzt die detailliertesten Informationen über Ihren Schlaf.

Ein typischer Schlaftest für zu Hause erfasst nicht die Signale, die zur Erkennung anderer Schlafstörungen als OSA benötigt werden. Es kann auch weniger effektiv sein, wenn Sie ein anderes medizinisches Problem oder eine Schlafstörung haben, die Ihren Schlaf beeinträchtigt. Ein Home-Sleep-Test ist "unbeaufsichtigt". Es wird zu Hause ohne Aufsicht eines Arztes durchgeführt. Datenverlust kann auftreten, wenn das Gerät nicht ordnungsgemäß funktioniert oder falsch eingerichtet ist. In beiden Fällen sind Sie sich des Problems möglicherweise nicht bewusst oder können es nicht korrigieren. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse des Home-Schlaftests ungenau sind.

F: Kann ich alleine einen Schlaf-Test machen?

A: Ein Haus-Schlaf-Test muss von einem lizenzierten Arzt durchgeführt werden. Dies sollte nur auftreten, nachdem eine vollständige klinische Bewertung anzeigt, dass Sie ein Risiko für obstruktive Schlafapnoe (OSA) haben. Der Arzt sollte auch Ihre Behandlung überwachen, wenn der Home-Schlaf-Test bestätigt, dass Sie OSA haben. Board-zertifizierte Schlafspezialisten haben Expertise und die meiste Erfahrung bei der Bewertung von Menschen für OSA. Treffen Sie sich mit einem zertifizierten Schlafspezialisten und vereinbaren Sie einen Termin in einem von der AASM akkreditierten Zentrum für Schlafstörungen.

F: Warum sollte ich in ein akkreditiertes Schlafzentrum für eine Schlafstudie gehen?

A: AASM Akkreditierung ist der Goldstandard, mit dem Sie ein Schlafzentrum bewerten können. Die Akkreditierung stellt sicher, dass ein Schlafzentrum Menschen mit Schlafproblemen die bestmögliche medizinische Versorgung bietet. In AASM-akkreditierten Schlafzentren werden die Ergebnisse einer Schlafstudie immer von einem board-zertifizierten Schlafspezialisten überprüft.

F: Wie finde ich ein akkreditiertes Schlafzentrum?

A: Alle aufgelisteten Zentren sind durchsuchbar Verzeichnis bei SleepCenters.org haben Akkreditierung von der AASM erworben.

F: Deckt Medicare Schlafstudien ab?

A: Ja. Medicare umfasst Schlafstudien, die in Zentren für Schlafstörungen durchgeführt werden. Weitere Anforderungen variieren je nach Region.

F: Deckt Medicare Schlaftests zu Hause ab?

A: Ja. Im März 2008 erweiterte Medicare seine Abdeckung um Hausschlaftests. Einschränkungen können je nach Region variieren.

F: Deckt Medicare die Behandlung mit kontinuierlichem positivem Atemwegsdruck (CPAP)?

A: Ja. Medicare deckt CPAP ab, wenn eine Schlafstudie über Nacht in einem Zentrum für Schlafstörungen anzeigt, dass Sie eine obstruktive Schlafapnoe (OSA) haben. Andere Anforderungen variieren je nach Region.

F: Ich habe eine obstruktive Schlafapnoe (OSA). Die Behandlung, die ich verwende, ist die kontinuierliche positive Atemwegsdruck (CPAP) -Therapie. Wenn ich mit 62 Jahren in Rente gehe, deckt Medicare meine CPAP-Ausrüstung ab?

A: Nein. Mit 62 Jahren können Sie Leistungen der Altersteilzeit von der Sozialversicherung beziehen. Aber die Medicare-Leistungen beginnen erst ab dem 65. Lebensjahr.

F: Wie finde ich heraus, ob Medicare meine Schlafstudie abdeckt? Wie finde ich heraus, ob Medicare meine CPAP-Ausrüstung (Continuous Positive Airway Pressure) abdeckt?

A: Die Anforderungen variieren je nach Region des Landes. Gehen Sie zu medicare.gov/coverage/home.asp:

  • Wählen Sie Ihren Status aus.
  • Wählen Sie "CPAP-Gerät (Continuous Positive Airway Pressure)", "Diagnosetests und Röntgenbilder" oder "Durable Medical Equipment. "
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche" Ergebnisse anzeigen ", um Details zu Abdeckung, Kosten und Telefonnummern zu erhalten.

Sie können auch 1-800-MEDICARE (1-800-633-4227) anrufen, um weitere Informationen zu erhalten .

F: Ich muss eine Schlafstudie machen, aber ich kann es mir nicht leisten und habe keine Versicherung. Gibt es Hilfe für mich?

A: Möglicherweise haben Sie Anspruch auf Unterstützung von Medicaid. Dieses Programm hilft bestimmten Menschen mit niedrigem Einkommen medizinische Versorgung zu erhalten. Medicaid ist ein föderales Programm, das auf staatlicher Ebene durchgeführt wird. Jeder Staat hat seine eigenen Richtlinien für Förderfähigkeit und Dienstleistungen. Lean mehr bei Benefits.gov.

Einige Schlafstörungen Zentren können Menschen helfen, die nicht für eine Schlafstudie bezahlen können. Wenn Sie ein Schlafzentrum anrufen, fragen Sie, ob es Hilfe für nicht versicherte Patienten bietet. Um ein Schlafzentrum in Ihrer Nähe zu finden, das von der AASM akkreditiert ist, gehen Sie zu SleepCenters.org.

Senden Sie Ihren Kommentar