Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

9/11 ÜBerlebende haben eher Herz, Lungenkrankheiten

Montag, 17. Juli 2017 (HealthDay News) - Rettungshelfer und Überlebende der Terroranschläge vom 11. September 2001 auf das World Trade Center scheinen Jahre später ein erhöhtes Risiko für Herz- und Lungenkrankheiten zu haben, eine neue Studie schlägt vor.

Die Forscher untersuchten mehr als 8.700 Menschen im Gesundheitsregister des WTC. Dieses Register überwacht die physische und psychische Gesundheit der mehr als 71.000 Menschen, die nach den Anschlägen vom 11. September 2001 der Luft und den Trümmern ausgesetzt waren.

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass intensive Exposition an einem einzigen Tag - dem ersten Tag des Die Katastrophe - trägt wesentlich zum Risiko bei, chronische Erkrankungen zu entwickeln ", sagte der entsprechende Autor Dr. Robert Brackbill von der New Yorker Abteilung für Gesundheit und geistige Hygiene.

Die Menschen in dieser Studie waren die am stärksten betroffenen Personen 9/11. Die Gruppe umfasste 7.503 Bereichsarbeiter, 249 Rettungskräfte, 131 Bewohner und 818 Passanten.

Einundvierzig Prozent in dieser Gruppe waren intensiv der Staubwolke ausgesetzt. Zehn Prozent hatten eine einzige Verletzung, zwei Prozent hatten zwei Arten von Verletzungen und ein Prozent hatte drei oder mehr Verletzungen, die Studie ergab.

Forscher identifizierten 92 Fälle von Herzerkrankungen, 308 Fälle von Asthma und 297 Fälle von nicht-neoplastischen Lungenerkrankung (Lungenerkrankungen, bei denen keine Tumoren beteiligt sind). Sie fanden auch 327 neue Fälle von Diabetes, aber sagten, dass es keine 9/11-Risikofaktoren im Zusammenhang mit neuen Fällen von Diabetes gab.

Die Anzahl von Verletzungen wie Frakturen, Kopfverletzungen und Verstauchungen, die jemand am 11. September erlitten hat verbunden mit einem höheren Risiko von Brustschmerzen oder Herzinfarkt. Das Risiko erhöhte sich mit jedem weiteren Verletzungstyp.

Staubbelastung, posttraumatische Belastungsstörung, Rettungsdienst und aktuelles Rauchen waren mit größeren Chancen einer nicht-neoplastischen Lungenerkrankung als Asthma verbunden.

Staubbelastung bei eigene wurde mit einem erhöhten Risiko von Asthma in Verbindung gebracht, die Studie gefunden.

Die Ergebnisse wurden veröffentlicht 16. Juli in der Zeitschrift Injury Epidemiology .

"Fortgesetzte Überwachung von Menschen, die anwesend waren in der Nähe von Das World Trade Center am [9/11] von medizinischen Anbietern ist auf absehbare Zeit gerechtfertigt ", sagte Brackbill in einer Pressemitteilung des Magazins.

Weitere Informationen

Hier finden Sie das World Trade Center Health Registry.

Senden Sie Ihren Kommentar