Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

6 Wege zur Stillprophylaxe

Du musst Snooki lieben ... oder? Dieses Kraftpaket im Pint-Format zieht keine Schläge. Fallbeispiel: Der ehemalige Jersey Show Star (echter Name Nicole Polizzi) brachte vor kurzem ein kleines Mädchen, Giovanna Marie, zur Welt und es war nicht überraschend, dass die neue Mutter ihre eigenen Erfahrungen mit den Freuden (und Herausforderungen) von Mutterschaft. "Ich bin buchstäblich ein wandelnder Zombie", erzählte sie ihren Podcast-One-Hörern. "Gott sei Dank habe ich diese permanenten falschen Wimpern an, denn wenn ich es nicht täte, würde ich höllisch aussehen."

Aber der größte Schmerz für die Realitätsikone: Stillen ... Eine schöne Sache ... außer wenn es nicht ist. "Meine Brüste bringen mich um", sagt sie. "Ich habe das Gefühl, dass meine Brustwarzen abfallen werden." Laut dem American College of Frauen und Frauenärzte (ACOG) sollte das Stillen nach der ersten Woche nicht schaden, aber wenn doch, gibt es Dinge, die Sie verbessern können Wenn Schmerzen oder Stillprobleme bestehen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem Stillspezialisten.

VERBUNDEN: 10 Mythen und Fakten über das Stillen

Also für Snooki und alle anderen stillenden Mütter da draußen (laut den letzten Statistiken gibt es eine Menge von ihnen: fast 80% der im Jahr 2011 geborenen Säuglinge begannen zu stillen), versuchen Sie diese 6 Tipps von ACOG zur Vorbeugung von Brustschmerzen.

Helfen Sie dem Baby, sich zu fassen

Um zu verhindern, dass Brustwarzen Schmerzen in erster Linie, stellen Sie sicher, dass die Kleinen nicht hauptsächlich auf die Brustwarze saugen (yow!) Positionieren Sie das Baby so ihren Kopf ist nach oben geneigt und zielen die Brustwarze auf das Dach ihres Mundes, so dass wenn sie Verriegelt sich, wird ihr Mund einen großen Teil des Warzenhofs (der farbige, kreisförmige Bereich um ihn herum) bedecken die Brustwarze). Wenn das Baby nicht richtig eingerastet ist, brechen Sie den Saugvorgang ab und versuchen Sie es erneut (unten).

Brechen Sie den Verschluss

Wenn Sie die Brust repositionieren oder wechseln müssen, brechen Sie den Saugvorgang vorsichtig ab, bevor Sie versuchen, das Baby abzuziehen. Der Trick: Schlüpfe mit einem sauberen Finger zwischen das Zahnfleisch deines Babys und warte, bis du ein Knallen spürst oder hörst.

Dinge umstellen

Wenn deine Milchdrüsen voll Milch sind, können sich deine Brüste hart und zart anfühlen bekannt als Anschwellung. Um den Schmerz zu lindern, versuche öfter zu stillen - in etwa einer Woche sollte dein Körper die Milchproduktion anpassen, um zu dem zu passen, was dein Baby braucht. Und vergessen Sie nicht, bei jeder Fütterung zu wechseln, welche Brust Sie zuerst anbieten, da das Baby bei beiden nicht füttern kann.

Halten Sie es in Bewegung

Wenn Sie wunde Brustwarzen haben, kann die Umstellung der Stillpositionen helfen , können Sie den "Cradle Hold", "Football Hold" und "Cross-Over Hold" ausprobieren.

Trockene Nippel beruhigen

Das Einmassieren von ein paar Tropfen Muttermilch auf trockene, gerissene Nippel kann helfen, die Geschwindigkeit zu erhöhen Heilungsprozess.

Bring die Hitze

Wenn du einen blockierten oder entzündeten Milchgang bekommst - normalerweise verursacht durch eine Rücklage von unbenutzter Milch -, kann das zu einem roten Fleck auf deiner Brust führen Wenn der Kanal nicht entleert wird, kann es zu Mastitis führen, einer Infektion, die zu schmerzhaften, geschwollenen Brüsten führen kann - und möglicherweise zu grippeähnlichen Symptomen wie Fieber, Schmerzen und Müdigkeit oder das Auflegen von warmen Kompressen direkt auf den Bereich zwischen den Fütterungen kann Muskelkater reduzieren.

VERWANDT: 10 Möglichkeiten, um Ihren O zu steigern dds des Erhaltens schwanger

Senden Sie Ihren Kommentar