Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

6 Dinge, die Sie nicht über Insomnia wussten

Aufwachen auf der rechten Seite des Bettes kann sein hart ... wenn du erst vor 30 Minuten eingeschlafen bist. Wir alle wissen, wie es sich anfühlt, die ganze Nacht hindurch zu werfen und zu drehen, aber für fast 10 Prozent der Amerikaner ist Schlaflosigkeit ein chronisches Problem, das einen Monat oder länger andauert und sich durch Einschlafen oder Durchfallen auszeichnet.

Unbehandelte Schlaflosigkeit Ein gefährliches Thema, sagt Steven Feinsilver, MD, Direktor des Zentrums für Schlafmedizin am Mount Sinai Hospital in New York City. Selbst wenn man nicht am Steuer wegnickt, kann ein anhaltender Mangel an Schlaf immer noch zu Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Reizbarkeit, verminderter Immunität und anderen gesundheitlichen Problemen beitragen, sagt er. "Menschen mit schlechter Schlafqualität haben ein höheres Risiko von Depressionen über Bluthochdruck bis zum frühen Tod."

VERBINDUNG: 13 Tipps für das beste Nickerchen

Das bedeutet nicht, dass schlaflose Patienten leiden verurteilt. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt kann Ihnen helfen, die Ursache für Ihre Erkrankung und die beste Behandlung, um Sie wieder im Zeitplan zu finden. (Tipp: Es ist wahrscheinlich keine Pille!) Aber bevor Sie einen Termin vereinbaren, sollten Sie Folgendes über Insomnie wissen:

Sie können veranlagt sein

"Manche Leute sind einfach besser, wenn sie nachts den Kopf verschließen" sagt Feinsilber. Diejenigen, die nicht von Natur aus gute Schläfer sind, könnten einen biologischen Grund dafür haben, warum sie das nicht sind (was vielleicht mit einzigartigen Gehirnchemikalien zu tun hat). Sie könnten auch mit schlechter "Schlafhygiene" aufgewachsen sein - nie zum Beispiel mit einem regelmäßigen Zeitplan oder einer konsequenten Schlafenszeit.

Auch wenn Sie anfällig für Schlaflosigkeit sind, können Behandlungen wie kognitive Verhaltenstherapie (KVT) helfen Trainiere dein Gehirn. "Schlaf ist ein kraftvoller biologischer Antrieb, und wenn du ihn nicht vermasselst, tendiert er dazu, zu funktionieren", sagt Feinsilver. "Und wenn es durcheinander kommt, ist es normalerweise ziemlich einfach zu beheben, sobald wir genau feststellen, was der Patient falsch macht."

VERBINDUNG: 15 Gadgets für einen besseren Schlaf

Achten Sie auf die "zwei p's "

Wenn eine Person, die immer gut geschlafen hat, plötzlich Probleme mit dem Einschlafen oder Durchschlafen hat, suchen Ärzte nach zwei Faktoren, sagt Feinsilver: Die auslösende Ursache und die fortwährende Ursache. Ersteres ist ein stressiges Ereignis, gut oder schlecht, das eine anfängliche Schlafstörung verursacht. Letzteres ist der Grund dafür, dass die Schlaflosigkeit auch nach dem Ende dieses stressigen Ereignisses anhält.

Ausschlagende Ursachen können alles sein, von einem bevorstehenden Test, über den Sie sich Sorgen machen und für den Sie eine Hochzeit planen müssen. Der größte Fortsetzer, sagt Feinsilver, ist Verhalten - zum Beispiel, nicht zu Bett gehen und zur gleichen Zeit jeden Tag aufstehen.

Es ist mit Depressionen verbunden

"Depression kann schlechten Schlaf verursachen und schlechter Schlaf kann Depressionen verursachen; Es ist oft schwer zu sagen, welcher zuerst kommt ", sagt Feinsilver. Eine aktuelle australische Studie fand heraus, dass Schlaflosigkeit mit Depressionen, generalisierter Angststörung und Panikstörung bei Teenagern zusammenhängt, und die Studienautoren stellen fest, dass "Schlaflosigkeit zusätzlich zu Angstzuständen oder Depressionen die mit jeder individuellen Störung erfahrenen Probleme weiter verstärken kann." Auch eine kanadische Studie aus dem Jahr 2013 hat gezeigt, dass die gleichzeitige Behandlung der beiden Symptome die Symptome der beiden verbessern kann.

VERWANDT: 6 Szenarien, die Sie stressen, sollten aber nicht

Pillen werden Sie nicht weit bringen

Wenn Sie Schlaflosigkeit für gut treten wollen, ist Medikation nicht die Antwort. (Schlaftabletten können helfen, Ihre Pyjamaparty zu starten, aber ihre Wirkung kann sich verschlechtern, wenn sie langfristig verwendet werden.) Was wirklich wichtig ist, ist die Einhaltung der Regeln für guten Schlaf, sagt Feinsilver. Halte dein Schlafzimmer dunkel und kühl; vermeiden Sie Koffein bis zu 12 Stunden vor dem Schlafengehen; gehe zur gleichen Zeit jede Nacht ins Bett; und schlafe nicht länger als eine Stunde an den Wochenenden - selbst wenn du die vorherige Regel gebrochen hast und in der Nacht zuvor noch zu spät warst. "Du bist besser dran, wenn du zu deiner normalen Zeit aufstehst und mittags ein Nickerchen machst, um etwas von diesem Schlaf auszugleichen", sagt er.

Und über diese Nickerchen: Sie können sehr hilfreich sein für Leute, die nachts nicht sieben oder acht Stunden schlafen. Aber halten Sie sie auf eine Stunde oder weniger, und nehmen Sie sie nicht innerhalb von sechs Stunden nach dem Schlafengehen. Wenn Ihr Arzt eine Schlafrestriktionstherapie empfiehlt (was bedeutet, dass Sie nur eine bestimmte Anzahl von Stunden im Bett verbringen, ob Sie schlafen oder nicht), sollten Sie vermeiden, tagsüber unter die Decke zu kriechen.

Küche "heilt "Kann oder kann nicht helfen

Eine vor kurzem von der Louisiana State University durchgeführte Studie ergab, dass das Trinken von Sauerkirschsaft vor dem Schlafengehen die Symptome von Schlaflosigkeit bei älteren Erwachsenen verbesserte, und frühere Studien haben ergeben, dass pflanzliche Heilmittel, wie Kamillentee, ebenfalls helfen können > Feinsilver sagt, dass dies wahrscheinlich nicht schaden wird, glaubt aber, dass ein großer Teil ihres Nutzens vom Placebo-Effekt herrührt. "Das heißt nicht, dass sie nicht funktionieren oder dass ich gegen sie bin", fügt er hinzu. "Wenn dir etwas beim Einschlafen hilft, bin ich dafür."

Manchmal beruhigen die beruhigenden Kräuter in Getränken und Tees deinen Geist und geben dir das schläfrige Gefühl. (Auch nur heißer Tee oder Milch funktioniert manchmal für Einzelpersonen.) Versuchen Sie es und sehen Sie, ob es für Sie richtig ist.

VERBINDUNG:

10 Einfache Snacks für besseren Schlaf Achtung kann es schlimmer machen

Ärzte bitten ihre Schlafkrankheit-Patienten manchmal, Schlaftagebücher zu führen, um zu helfen, Lebensstilfaktoren zu identifizieren, die sie wach halten, aber Feinsilver rät davon ab, Ihren Schlummer für einen längeren Zeitraum zu protokollieren und zu analysieren. "Je mehr Sie darüber nachdenken, desto schwerer fällt es einzuschlafen", erklärt er. "Das Beste, was du tun kannst, ist zu versuchen, es zu ignorieren und dich von ihm abzulenken."

Ein Weg, um die Sorge auszuschließen, könnte durch Meditation sein: In einer aktuellen Studie von Rush University Medical Center in Chicago, Schlaflosigkeit, die praktiziert achtsame Meditation über acht Wochen berichtete über einen besseren Schlaf und höhere Remissionsraten als die, die dies nicht taten.

Life by DailyBurn hilft Ihnen, einen gesünderen, glücklicheren und aktiveren Lebensstil zu führen. Ob Ihr Ziel es ist, Gewicht zu verlieren, Kraft zu gewinnen oder Stress abzubauen, ein besseres Sie ist in Reichweite. Erhalten Sie mehr Gesundheit und Fitness-Tipps bei Life by DailyBurn.





Senden Sie Ihren Kommentar