Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

6 Bewährte Möglichkeiten, um das Gewicht für das Gute zu verlieren

Getty Images "Wir haben es schon Millionen Mal gehört: Um Gewicht zu verlieren, einfach verbrenne mehr Kalorien, als du konsumierst. "Einfache Mathematik, oder? Es sei denn, du lebst in der realen Welt, die mit Deadlines und Cronuts. Nur einer von fünf Diätern ist erfolgreich darin, 10 Prozent von ihnen zu verlieren und zu behalten Körpergewicht, nach dem National Weight Control Registry (NWCR). "Sie kämpfen gegen Ihre Biologie? Ihr Körper reagiert auf Diäten durch weniger Kalorien verbrennen? sowie Ihre Gefühle und Ihre Umwelt, wo es viel zu viele Versuchungen gibt ", erklärt Robert Kushner, MD, Direktor des Zentrums für Lifestyle-Medizin an der Feinberg School of Medicine von Northwestern."

Aber Hilfe kann den entscheidenden Unterschied machen. Brand-new Adipositas-Behandlung Richtlinien von der American Heart Association, der Adipositas-Gesellschaft und der American College of Cardiology sagen, dass der beste Weg, um Gewicht zu verlieren ist, mit einem ausgebildeten Arzt zu arbeiten. Und etwas mehr als die Hälfte der erfolgreichen Verlierer, die von der NWCR erfasst wurden, suchten Hilfe von außen.

Mit den richtigen Tools und der richtigen Unterstützung kann jeder Erfolg beim Abnehmen erzielen. "Menschen, die eine langfristige Gewichtsabnahme aufrechterhalten haben, hatten in ihrer Vergangenheit viele fehlgeschlagene Diäten", betont James Hill, PhD, Mitbegründer der NWCR und Direktor des Colorado Nutrition Obesity Research Centers. "Nur weil du es noch nicht geschafft hast, heißt das nicht, dass du es nicht tun kannst." Es kann einfach ein Zeichen dafür sein, dass es Zeit ist, Verstärkung herbeizurufen. Hier können Sie sich umdrehen, wenn Sie Schwierigkeiten haben, alleine zu verlieren.

Konsultieren Sie einen Ernährungsberater

Was ist das: Stellen Sie sich einen Ernährungsberater als Ihren persönlichen Essenscoach vor. Nach einem gründlichen Blick auf Ihre Essgewohnheiten, täglichen Zeitplan, Stressoren und Snack-Trigger, wird sie Ihnen helfen, einen allgemeinen Ernährungsplan zu erstellen. "Wir können Frauen mit Budget- und Zeitbeschränkungen dabei helfen, gesunde Wege zu gehen, Tipps geben, wie man Lieblingsrezepte aufhellen kann, und Vorschläge für den Umgang mit emotionalem Essen oder mehr Bewegung machen", erklärt Jessica Crandall, General Manager von Denver Wellness und Ernährung. Bonus: Treffen mit einem Spezialisten sorgt für Verantwortlichkeit, so dass es einfacher ist, sich auf Ihre Ziele zu konzentrieren.

Was die Forschungsergebnisse zeigen: Ernährungserziehung kann die allgemeine Diätqualität verbessern und bei der Gewichtsabnahme helfen. Eine Studie aus dem Jahr 2013 im Journal der Akademie für Ernährung und Diätetik ergab, dass Menschen, die über sechs Monate acht Ernährungscoachings erhalten haben, im Durchschnitt 5 Prozent ihres Körpergewichts verloren haben.

Wer sollte es beachten: Jeder, der sich verpflichtet hat, seine Ernährung zu säubern, ist sich aber nicht sicher, wo er anfangen soll. Ein Diätspezialist kann auch mit Ihnen zusammenarbeiten, um sich für eine bestimmte Nahrungsherausforderung zu entscheiden, ob Sie von den Tellern Ihrer Kinder essen oder mit einem Gesundheitsproblem wie Diabetes kämpfen.

So finden Sie einen: Suchen Sie jemanden mit der Initialen RD, für "registrierte Diätassistentin", oder RDN, für "registrierte Ernährungsberater Ernährungsberater." Beide weisen darauf hin, dass sie mindestens einen Bachelor-Abschluss mit den Anforderungen, die Ernährungswissenschaft und die Psychologie des Essens zu studieren, einen überwachten Übungsprogramm absolvieren und eine Prüfung von der Akademie für Ernährung und Diätetik (AND) bestanden haben verdient. Suchen Sie auf der AND-Website nach einem RD in Ihrer Nähe (eatright.org).

Kosten: Normalerweise von $ 100 bis $ 250 pro Stunde; die meisten Menschen machen drei bis sechs Sitzungen im Laufe von vier bis sechs Monaten. Versicherungsschutz variiert, aber es ist wahrscheinlicher, wenn Sie ein gewichtsbezogenes Gesundheitsproblem haben.

Sehen Sie einen kognitiven Verhaltenstherapeuten

Was es ist: Kognitive Verhaltenstherapie (KVT), eine kurzfristige, ergebnisorientierte Form der Beratung, konzentriert sich auf die Änderung von nicht hilfreichen Verhaltensweisen und Gedanken ?? wie Ich verdiene es, ein Stück Kuchen zu essen, weil ich einen harten Tag hatte. "Ein kognitiv-behavioraler Therapeut kann Ihnen helfen, Ihre Auslöser für das Überessen zu identifizieren, Strategien für Stressbewältigung zu lernen und Ihnen zu vermitteln, wie psychische Probleme wie Depressionen, Angstzustände oder ein geringes Selbstwertgefühl Ihre Ernährung beeinflussen können", sagt Sherry Pagoto PhD, Associate Professor für Medizin an der Abteilung für Präventiv- und Verhaltensmedizin der University of Massachusetts Medical School.

Was die Forschung zeigt: "Studien, die CBT bei Menschen mit Binge-Eating-Störung verwendet haben, haben festgestellt, dass etwa 50 Prozent sind in der Lage, es unter Kontrolle zu bekommen ", sagt Marney White, PhD, Associate Professor für Psychiatrie an der Yale University School of Medicine. "Und Essattacken sind notorisch schwer zu behandeln." Im Jahr 2012 fand eine Studie heraus, dass Frauen, die CBT allein im Laufe von sechs Monaten hatten, ohne dass sie ermuntert wurden, weniger zu trainieren oder zu essen, durchschnittlich etwa 5 Pfund verloren.

Wer sollte es beachten: "Wenn Sie kämpfen mit emotionalem Essen oder haben andere Probleme, wie Depression, Angst oder eine Geschichte von Essstörungen, ein Psychologe ist eine gute Wahl ", sagt Dr. Kushner.

So finden Sie einen: Gehen Sie zum Verein für Behavioral and Cognitive Therapies Website (abct.org) und klicken Sie auf Find a Therapist, wo Sie nach Fachärzten suchen können, die sich auf Gewichtskontrolle oder Fettleibigkeit spezialisiert haben.

Kosten: Überall von $ 100 bis $ 200 oder mehr pro Stunde. Gemäß den neuen Richtlinien zur Adipositasbehandlung beinhalten die effektivsten Pläne zwei oder drei Besuche pro Monat für mindestens sechs Monate. Gemäß dem Affordable Care Act müssen Versicherer die psychische Gesundheitsversorgung abdecken, auch wenn Ihr Plan Einschränkungen unterliegt. Viele Therapeuten bieten eine gleitende Gebühr, um es erschwinglicher zu machen, und Lehreinrichtungen neigen dazu, vernünftige Preise zu haben.

Besuchen Sie ein Gewichtsverlust Spa

Was es ist: Ein Retreat mit körperumwandelnden Leistungen. Die Palette reicht von Kurorten mit leichten, frischen Speisen und einigen Seminaren über Ernährung bis hin zu spezialisierten Diät-Destinationen. Im Allgemeinen werden Programme mit einer stärkeren Gewicht-Verlust-Betonung Ihnen den größten Knall für Ihr Geld geben. "Gute Spa-Programme haben eine tägliche Trainingseinheit, gesundes Essen und viel Aufklärung über Ernährung und Bewegung, so dass Sie Strategien lernen, wenn Sie gehen", sagt Hill.

Was die Forschung zeigt: Die meisten Spas don ' t investieren in Peer-Review-Forschung, aber eine Studie des Hilton Head Health-Programms in Hilton Head, SC, festgestellt, dass 68 Prozent der Gäste von dem Gewicht, dass sie für mindestens ein Jahr verloren.

Wer sollte es berücksichtigen: "Menschen, die für eine langfristige Veränderung bereit sind, aber einen Sprung in die richtige Richtung wünschen", stellt Dr. Kushner fest. "Das heißt, die meisten Menschen benötigen einige laufende Unterstützung nach sie verlassen."

So finden Sie eine: Spafinder.com und Destinationsspacations.com bieten Listen von Gewichtsverlust Spas. Sie können auch Vorschläge von Freunden und Ärzten erhalten. "Suchen Sie nach einem Ort, der einen soliden medizinischen Ansatz verfolgt, mit mindestens ein paar RDs und Sportphysiologen im Personal", rät Dr. Kushner. Und Sie werden eine Philosophie haben wollen, die Ihrem Stil und Ihren Bedürfnissen entspricht. Die Ranch in Live Oak in Malibu und The Biggest Loser Resorts beispielsweise legen Wert auf Bewegung und Fitness, während das Pritikin Longevity Center & Spa in Miami und die Ranch von Canyon Ranch eher medizinische Einrichtungen mit Bluttests und MDs bieten. Green Mountain bei Fox Run in Ludlow, Vt., Lehrt Frauen eine nachhaltige "non-viet" Annäherung an das Essen.

Kosten: Erwarten Sie, $ 3.000 bis $ 4.000 oder mehr pro Woche für das grundlegende Programm zu zahlen; Add-ons, wie individuelle Beratungen mit Ernährungswissenschaftlern, kosten typischerweise extra.

Nächste Seite: Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine Diät-Medikament [pagebreak]
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine Diät-Medikament

Was es ist: Leider gibt es keine Pille, die sofort Fett abschmilzt, aber es gibt mehrere verschreibungspflichtige Medikamente, die in Kombination mit einer gesunden Ernährung und Bewegung helfen können. Xenical - eine höhere Dosis des Wirkstoffs im rezeptfreien Medikament Alli wirkt, indem es verhindert, dass der Körper Fett aus der Nahrung verdaut. (Es kann Nebenwirkungen wie Veränderungen im Stuhlgang verursachen.) Zwei neue Medikamente wurden 2012 zugelassen: Belviq aktiviert einen Serotonin-Rezeptor im Gehirn, der Ihnen helfen kann, weniger zu essen und sich nach dem Essen von kleineren Mengen voll zu fühlen. Qsymia ist eine Kombination aus dem Stimulans Phentermin, einem Appetitzügler, und dem Anti-Anfallmittel Topiramat, das Ihnen hilft, sich satt zu fühlen.

Was die Forschung zeigt: Eine neue Überprüfung in Die Zeitschrift der American Medical Association zeigte, dass im Vergleich zu einem Placebo, Menschen, die Qsymia nahmen bis zu 9,3 Prozent ihres Körpergewichts in einem Jahr verloren; Die Belviq-Patienten verloren durchschnittlich 3,2 Prozent weniger als Placebo, während Xenical-Patienten etwas weniger verloren haben. Denken Sie jedoch daran, dass "Menschen anders auf alle diese Medikamente reagieren", sagt Ronald Sha, MD, medizinischer Direktor des Duke Diät- und Fitnesscenters.

Wer sollte es beachten: Diese Medikamente sind für diejenigen mit schwere Gewichtsprobleme? ein BMI von 30 oder höher, oder 27 oder höher, wenn Sie Typ 2 Diabetes, Bluthochdruck oder Cholesterin oder ein anderes gewichtsbezogenes Gesundheitsproblem haben.

So finden Sie es: Fragen Sie Ihre Primärversorgung Pflegedoktor oder Endokrinologe, wenn Sie ein guter Kandidat für ein Medikament wären.

Kosten: $ 150 bis $ 250 pro Monat; Versicherer könnten die Kosten übernehmen.

Ein medizinisches Programm zur Gewichtsreduktion registrieren

Was es ist: Weniger bequem und intensiver als ein Spa, dauern diese Programme von einer Woche bis zu einem Monat oder länger. Viele sind mit einer Universität verbunden (zum Beispiel, Duke, Northwestern, UCLA und Johns Hopkins haben alle Zentren), und die besten da draußen halten sachkundige Gewicht-Verlust-Experten auf dem Personal. Sie finden Ärzte, die auf gewichtsbezogene medizinische Probleme spezialisiert sind, sowie Diätassistenten, Sportphysiologen, Psychotherapeuten und oft sogar Akupunkteure. Das längere Engagement gibt dir mehr Zeit, neue Gewohnheiten zu entwickeln, sagt Dr. Sha.

Was die Forschung zeigt: "Wir sehen einen durchschnittlichen Gewichtsverlust von mehr als 10 Prozent bei denen, die unsere sechsmonatigen Programme machen" sagt Hill, der auch Executive Director am Anschutz Health and Wellness Center der Universität von Colorado ist. Aber selbst Universitätszentren haben keine Langzeitdaten darüber, wie gut Patienten sind, wenn sie alleine sind.

Wer sollte das beachten: Menschen mit ernsten Gewichtsproblemen wie Diabetes, sind besonders gut geeignet, aber jeder, der mit Gewichtsverlust zu kämpfen hat, könnte davon profitieren.

So finden Sie einen: Konsultieren Sie Ihren Arzt oder gehen Sie zu health.com/weight-loss-programs für unsere Top-Tipps. "Suchen Sie nach einem Ort mit einer Vielzahl von Experten, die auf Fettleibigkeit spezialisiert sind und ein gutes Nachfolgeprogramm bieten", schlägt Hill vor. Wenn es zum Beispiel vorgefertigte Mahlzeitenpläne gibt, stellen Sie sicher, dass es auch Unterstützung bietet, wenn Sie auf eine abwechslungsreichere Diät umsteigen.

Kosten: Ab $ 400 für ein 12-Wochen-Gruppenprogramm bis $ 7.500 oder mehr für ein immersives vierwöchiges individuelles Programm; Versicherung kann die Kosten decken, wenn ein Arzt es empfiehlt, ein mit Fettleibigkeit zusammenhängendes medizinisches Problem zu behandeln. Der Haken: Die meisten Zentren haben keine Unterkünfte vor Ort, daher müssen Sie für Unterkunft bezahlen, wenn das Programm nicht lokal ist.

Operation in Erwägung ziehen

Was es ist: Es gibt drei Hauptpunkte Ansätze zur bariatrischen Chirurgie? Magenbanding, Sleeve Gastrektomie und Magenbypass. Sie alle arbeiten, indem sie die Kapazität des Magens verringern und die Menge reduzieren, die Sie essen können, bevor Sie sich voll fühlen. "Jeder Ansatz hat seine Vor- und Nachteile", sagt Daniel Jones, MD, Direktor des Weight Loss Surgery Center am Beth Israel Deaconess Medical Center in Boston. "Magenbypass ist der Goldstandard, aber auch der invasivste und der riskanteste."

Was die Forschungsergebnisse zeigen: Innerhalb von zwei bis drei Jahren hilft eine Gewichtsabnahme in der Regel Menschen 40 bis 80 Prozent zu verlieren von ihrem Übergewicht ?? und oft eliminieren sie auch ihre Gewicht-bezogenen Gesundheitsprobleme.

Wer sollte es betrachten: Chirurgie war für Leute mit einem BMI von 40 oder höher reserviert, aber neue Forschung hat gefunden, dass die Vorteile können die Risiken selbst für diejenigen mit einem niedrigeren BMI 30 oder höher aufwiegen, wenn sie medizinische Probleme haben, die mit dem Abnehmen besser werden könnten.

So finden Sie einen Chirurgen: Ihr Arzt wird zweifellos machen eine Überweisung, aber bevor Sie sich verpflichten, stellen Sie sicher, dass die Einrichtung durch das Metabolic and Bariatric Surgery Akkreditierungs- und Qualitätsverbesserungsprogramm akkreditiert ist und fragen Sie, wie viele Verfahren der Chirurg jedes Jahr durchführt. Eine Studie fand heraus, dass Operationen, die von weniger erfahrenen Ärzten durchgeführt werden, häufiger zu Komplikationen führen. Suchen Sie nach einem Chirurgen, der 50 oder mehr pro Jahr führt.

Kosten: Viele Versicherer decken einige oder alle der Verfahren ab, sie kosten $ 25.000 bis $ 30.000, aber die Genehmigung kann schwierig sein. Einige erfordern eine sechsmonatige Wartezeit, in der Sie versuchen, gesunde Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten zu übernehmen, damit der postchirurgische Gewichtsverlust wahrscheinlicher bleibt.

"Wir neigen dazu, Menschen zu sehen, die am Ende ihrer Weisheit stehen? habe eine Reihe von Diäten probiert und bin stark übergewichtig ", sagt Dr. Sha.

SEIEN SIE SMART, WENN SIE EINKAUFEN
Sie haben die Anzeigen für Gewichtsabnahmeergänzungen gesehen und ihre Tonlagen gehört (" Boost metabolism! " "Fett verbrennen!"). Es ist genug, um selbst die vernünftigste Frau sich zu wundern, sollte ich es versuchen?

Leider sind viele dieser Produkte wirkungslos. In der Tat, eine 2012 Überprüfung im International Journal of Sport Nutrition und Sport Metabolismus fand keine starken Forschung Beweise dafür, dass jede Ergänzung wird Ihnen helfen, mehr als ein paar Pfund auf lange Sicht zu verlieren.

Aber darüber hinaus stellen einige Nahrungsergänzungsmittel eine Bedrohung für Ihre Gesundheit, sagt Pieter Cohen, MD, Assistenzprofessor für Medizin an der Harvard Medical School. Zuletzt wurden im November mehrere OxyElite Pro-Produkte vom Markt genommen, nachdem die Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention und die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA begonnen hatten, Fälle schwerer Lebererkrankungen zu untersuchen.

Was mehr ist hat die FDA Dutzende von Gewichtsverlust ergänzt identifiziert, die potenziell gefährliche verschreibungspflichtige Medikamente, wie Sibutramin, ein Medikament aus dem Markt im Jahr 2010 wegen des erhöhten Risikos von Herzinfarkt und Schlaganfall entfernt enthalten. Weil Regulatoren auf der Suche nach Sibutramin sind, verändern einige Unternehmen die Moleküle des Medikaments, so dass es in Tests nicht nachweisbar ist. "Das ist besonders leichtsinnig, denn sobald man die chemische Formel ändert, weiß man nicht mehr genau, was die Chemikalie ist oder was sie tut", warnt Dr. Cohen. Ein weiteres Problem: Unternehmen erstellen Stimulanzien im Labor und vermarkten sie als "natürlich". Einer dieser Inhaltsstoffe, DMAA, aka Geranium-Extrakt, könnte den Blutdruck erhöhen und zu einem Herzinfarkt führen.

Im April letzten Jahres hatte die FDA Warnschreiben an 11 Unternehmen, die Ergänzungen, die DMAA enthalten, gesendet Produkte vom Markt. Alle waren einverstanden, aber die Zutat ist wahrscheinlich noch da draußen. Fazit: Vorsicht vor dem Kauf.

Senden Sie Ihren Kommentar