Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

5 Weird Ways Stress kann eigentlich gut für Sie sein

Wir hören immer wieder, dass Stress ungesund ist. Und all dieses Gerede macht uns, naja, gestresst. Aber es ist nicht immer schlecht, sich aufzuregen, sagt Richard Shelton, MD, Vice Chair for Research in der Abteilung für Psychiatrie an der University of Alabama Birmingham; Schließlich soll die Kampf-oder-Flucht-Reaktion des Körpers schützend und nicht schädlich sein.

Nur wenn Stress chronisch wird oder wenn wir fühlen, dass wir keine Kontrolle mehr über eine Situation haben, wirkt sich dies negativ auf unser Leben aus Gesundheit und Wohlergehen.

Hier sind also fünf Gründe, warum Sie sich im Alltagsstress leichter ausruhen sollten - und wie eine kleine kurzfristige Angst Ihrem Gehirn und Ihrem Körper wirklich nützen kann.

Es hilft, die Gehirnleistung zu steigern

Niedrige Stressfaktoren stimulieren die Produktion von Gehirnchemikalien, sogenannten Neurotrophinen, und stärken die Verbindungen zwischen Neuronen im Gehirn. In der Tat könnte dies der primäre Mechanismus sein, durch den Bewegung (ein physischer Stressfaktor) die Produktivität und Konzentration steigert, sagt Dr. Shelton. Kurzfristige psychologische Stressoren, fügt er hinzu, können ebenfalls eine ähnliche Wirkung haben. Tierstudien haben zudem gezeigt, dass die Reaktion des Körpers auf Stress die Gedächtnis- und Lernergebnisse vorübergehend steigern kann.

VERBINDUNG: Beste und schlechteste Methoden, um mit Stress umzugehen

Es kann die Immunität erhöhen - kurzfristig

"Wenn der Körper auf Stress reagiert, bereitet er sich auf die Möglichkeit einer Verletzung oder Infektion vor", sagt Dr. Shelton. "Eine Möglichkeit besteht darin, zusätzliche Interleukine zu produzieren - Chemikalien, die helfen, das Immunsystem zu regulieren - was zumindest einen vorübergehenden Verteidigungsschub bringt." Auch die Forschung an Tieren unterstützt diese Idee: Eine Stanford-Studie aus dem Jahr 2012 hat herausgefunden, dass Laborratten unter mildem Stress eine "massive Mobilisierung" verschiedener Immunzellen in ihren Blutbahnen auslösen.

Sie können widerstandsfähiger werden

Der Umgang mit stressigen Situationen kann laut einer umfangreichen Studie zur Resilienzforschung dazu führen, dass sich die Zukunft leichter bewältigen lässt. Es ist die Idee hinter Navy SEAL Training, sagt Dr. Shelton - obwohl Sie sicherlich von weniger extremen Erfahrungen profitieren können. "Wiederholte Exposition gegenüber stressigen Ereignissen gibt [SEALs] die Chance, sowohl ein physisches als auch ein psychologisches Gefühl der Kontrolle zu entwickeln, also wenn sie tatsächlich im Kampf sind, schließen sie nicht einfach", sagt er.

VERWANDT: Stress auf die Gesundheit wirkt sich auf Ihre Gesundheit aus Diese Idee könnte sogar auf zellulärer Ebene gelten: Eine Studie der Universität von Kalifornien in San Francisco aus dem Jahr 2013 ergab, dass chronischer Stress oxidative Schäden an unserer DNA und RNS moderaten Niveaus des wahrgenommenen täglichen Stresses fördert scheinen dagegen zu schützen und "psychobiologische Belastbarkeit" zu fördern.

Sie motiviert zum Erfolg

Guter Stress, in der Wissenschaft auch als Eustress bekannt, ist vielleicht genau das Richtige, um Arbeit bei der Arbeit zu erledigen. "Denken Sie über einen Termin nach: Es starrt Sie ins Gesicht, und es wird Ihr Verhalten anregen, die Situation effektiv, schnell und produktiver zu bewältigen", sagt Dr. Shelton. Der Schlüssel, sagt er, betrachtet stressige Situationen als eine Herausforderung, der man statt einer überwältigenden, unpassierbaren Straßensperre begegnen kann.

Eustress kann dir auch helfen, in einen Zustand des "Flusses", eines erhöhten Bewusstseins und vollständiger Absorption einzutreten in eine Aktivität, nach einer Untersuchung des Psychologen Mihaly Csikszentmihalyi. Flow kann am Arbeitsplatz, im Sport oder in einem kreativen Unterfangen (wie dem Spielen eines Musikinstruments) erreicht werden, und Csikszentmihalyi argumentiert, dass es größtenteils durch Erfolgsdruck angetrieben wird.

Es kann die kindliche Entwicklung verbessern. zu sein oft Sorge, dass ihre eigene Angst negative Auswirkungen auf ihre ungeborenen Babys - und es kann, wenn es unerbittlich ist. Aber eine 2006 Johns Hopkins Studie fand heraus, dass die meisten Kinder von Frauen, die leichten bis moderaten Stress während der Schwangerschaft berichteten, tatsächlich größere motorische und entwicklungsbezogene Fähigkeiten im Alter von 2 Jahren zeigten als die von unbelasteten Müttern. Die einzige Ausnahme: Die Kinder von Frauen, die ihre Schwangerschaft als negativer als positiv empfanden, hatten eine etwas geringere Aufmerksamkeitskapazität.

VERBINDUNG:

13 Möglichkeiten, Stress in 15 Minuten oder weniger zu schlagen

Senden Sie Ihren Kommentar