Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

5 Dinge, die Sie über Cholesterin wissen sollten

Cholesterin scheint eines der Wörter zu sein, die in jedem Vokabular sind, aber viele meiner Kunden sind unglaublich verwirrt darüber, was Cholesterin ist, und wie es sich auf ihre Gesundheit auswirkt. Momentan brodelt es auch in den Medien, dank eines neuen Berichts des Beratungsgremiums für Ernährungsfragen, einer Gruppe von Top-Ernährungswissenschaftlern, die die Regierung darüber beraten, was und wie Amerikaner essen sollten.

Wenn Sie Wenn Sie sich durch all dieses Cholesterin sprechen etwas verwirrt fühlen, hier ist eine einfache Aufschlüsselung von dem, was Sie wirklich wissen müssen.

Cholesterin ist nur in tierischen Lebensmitteln gefunden

Es gibt zwei Arten: Cholesterin und Blutcholesterin. Cholesterin in der Nahrung ist das Cholesterin in Lebensmitteln, und nur Lebensmittel tierischen Ursprungs enthalten es, weil die Körper der Tiere natürlich diese wachsartige, fettartige Substanz produzieren. Wenn Sie also ein Tierfutter essen (denken Sie an Eier, Milchprodukte, Fleisch, Meeresfrüchte), nehmen Sie Cholesterin auf, das der Körper eines Tieres produziert. Pflanzliche Lebensmittel enthalten kein Cholesterin. Wenn Sie also ein Glas mit "cholesterinfreier" Butter sehen, wissen Sie, dass das Cholesterin nicht entfernt wurde - es war einfach nicht da.

VERWANDT: 16 Die meisten irreführenden Lebensmitteletiketten

Cholesterin ist essentiell für Ihre Gesundheit

Selbst wenn Sie keine tierischen Nahrungsmittel zu sich nehmen, haben Sie immer noch Cholesterin in Ihrem Körper. Das liegt daran, dass Ihre Leber Cholesterin produziert und es für verschiedene Schlüsselfunktionen benötigt wird, einschließlich der Produktion von Hormonen, Vitamin D und Substanzen, die Ihnen helfen, Nahrung zu verdauen. Während Cholesterin lebenswichtig ist, wird es nicht als essentieller Nährstoff betrachtet, was etwas bedeutet, das man aus Nahrungsmitteln wie Vitamin C oder Kalium bekommen muss. Das liegt daran, dass Ihr Körper das gesamte Cholesterin produziert, das er braucht.

VERBUNDEN: 27 Fehler Gesunde Menschen Machen

Es gibt & ldquo; gut & rdquo; und & ldquo; schlecht & rdquo; Arten von Cholesterin in Ihrem Blut

Die zwei Arten von Blut-Cholesterin, die Sie am häufigsten hören, sind HDL (die "gute" Art; denken Sie glücklich Cholesterin) und LDL (die "schlechte" Art; denken Sie lausiges Cholesterin). HDL und LDL sind tatsächlich Träger Cholesterin genannt Lipoproteine. HDL ist gut, weil es Cholesterin aus den Arterien und zurück in die Leber transportiert, wo es aus Ihrem Körper entfernt werden kann. LDL - der schlechte Typ - hat den gegenteiligen Effekt. Zu viel LDL kann zu einer Ansammlung führen, die Arterien verstopft und verengt und Entzündungen verursacht. Diese Kette von Ereignissen kann zu einem plötzlichen Bruch führen, der ein Gerinnsel in den Blutkreislauf sendet und einen Herzinfarkt und / oder einen Schlaganfall verursacht.

VERBINDUNG: 9 Subtile Anzeichen, dass Sie ein Herzproblem haben könnten

Cholesterin möglicherweise nicht beeinflussen Blutcholesterin so viel wie zuvor gedacht

Die alten Denken war, dass die Aufnahme Cholesterin Cholesterin hinzugefügt, um das Cholesterin, das Ihr Körper auf natürliche Weise produziert, so erhöht sich die Menge in Ihrem Blut. Dies wurde als riskant empfunden, da zu viel Cholesterin im Blut das Risiko einer Herzerkrankung, dem häufigsten Todesursache von Männern und Frauen, erhöht hat. Eine häufig zitierte Statistik besagt, dass jeder 1% ige Anstieg des Gesamtcholesterins im Blut mit einem 2% igen Anstieg des Risikos für Herzerkrankungen verbunden ist.

Seit vielen Jahren empfehlen die Ernährungsrichtlinien für Amerikaner, dass diätetisches Cholesterin auf Null begrenzt sein sollte mehr als 300 mg pro Tag. Um das zu relativieren, enthält ein Eigelb etwa 185 mg, drei Unzen Garnelen enthält etwa 130 mg, zwei Unzen 85% mageres Rinderhackfleisch etwa 60 mg und einen Esslöffel Butter etwa 30 mg. Der brandneue Bericht hat diese Obergrenze jedoch aufgehoben, da der Ausschuss der Ansicht ist, dass die Studie keinen wesentlichen Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Cholesterin in der Nahrung und dem Cholesterinspiegel im Blut zeigt. Als solche folgerten sie: "Cholesterin ist kein Nährstoff, der für Überkonsum Sorge bereitet."

VERBINDUNG: 14 Dinge, die Ärzte ihren Freunden erzählen

Die neuen Richtlinien sind kein Freibrief für andere Arten von tierischem Fett

Fast jedes Medienunternehmen berichtete über die Veröffentlichung des Berichts des Diätetischen Richtlinienausschusses über den Wegfall von Cholesterin-Limits - aber das bedeutet nicht, dass es jetzt gesund ist, Cheeseburger und Peperoni-Pizzas auszuprobieren. Der Ausschuss ist immer noch besorgt über den Zusammenhang zwischen Blutcholesterin und gesättigten Fettsäuren aus Lebensmitteln wie Käse.

Sie haben vielleicht von einem anderen kürzlich veröffentlichten Bericht gehört, der zu dem Schluss kam, dass eine geringere Aufnahme von gesättigtem Fett nicht mit einem geringeren Risiko für Herz verbunden ist Krankheit. Das ist richtig, aber es ist nicht die ganze Geschichte, denn das Risiko liegt wirklich darin, was Sie die gesättigten fettreichen Lebensmitteln ersetzen. Wenn Menschen gesättigtes Fett eindämmen, aber mehr Kohlenhydrate essen, senken sie den schützenden Spiegel von "gutem" HDL-Cholesterin und treiben Triglyzeride (eine Art von Blutfett) hoch, eine Kombination, die das Risiko einer Herzerkrankung erhöhen kann. Aber zahlreiche Studien haben gezeigt, dass das Ersetzen von Lebensmitteln wie Butter und Käse durch pflanzliche Fette wie Mandelbutter, Avocado und Olivenöl helfen kann, das Risiko für Herzkrankheiten zu senken.

Fazit: Die wichtigste Botschaft aus dem neuen Ernährungsrichtlinienbericht dass wir alle weniger Zucker und verarbeitete Lebensmittel und mehr Pflanzen essen müssen, einschließlich Gemüse, Früchte, Vollkornprodukte, Bohnen und Linsen. Also, wenn Sie Cholesterin von etwas wie Eier haben, paaren Sie sie mit anderen ganzen, nährstoffreichen pflanzlichen Lebensmitteln, wie Gemüse und Avocado, kombiniert mit etwas Obst, schwarzen Bohnen, Süßkartoffeln oder Quinoa. Das ist eine gute Ernährung.

Treffen Sie Cynthia Sass im Gesundheit Total Wellness Weekend auf der Canyon Ranch im Mai 2015. Näheres finden Sie unter Health.com/TotalWellness .

Was? sind deine Gedanken zu diesem Thema? Chatten Sie mit uns auf Twitter, indem Sie @goodhealth und @CynthiaSass erwähnen.

Cynthia Sass ist Ernährungsberaterin und registrierte Diätassistentin mit Master-Abschlüssen sowohl in der Ernährungswissenschaft als auch in der öffentlichen Gesundheit. Sie ist häufig im nationalen Fernsehen zu sehen, sie ist Healths beitragende Ernährungsredakteurin und berät Privatkunden in New York, Los Angeles und auf weite Entfernung. Cynthia ist derzeit Sporternährungsberaterin für das New York Rangers NHL Team und das New York Yankees MLB Team und ist als Spezialist für Sportdiätetik zertifiziert. Ihr letzter New York Times Bestseller ist S.A.S.S! Sich selbst schlank: Erobern Cravings, Tropfen Pfund und Lose Inches. Verbinde dich mit Cynthia auf Facebook, Twitter und Pinterest.

Senden Sie Ihren Kommentar