Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

5 Dinge, die mit deinem Fitness-Studio verblüfft sind

Wenn Sie in die glänzende Lobby gehen, scheint das Fitnessstudio endlos zu sein Welt der Möglichkeiten. Aber sobald du deine Matte inmitten der mit Spandex gekleideten Menschen ausgebreitet hast, kann das Fitnessstudio ein großer Selbstvertrauen sein. Denn wer möchte sich in einer soliden Spiegelwand am erschöpften, verschwitzten Teil ihres Tages ansehen? Wenn Sie das Fitnessstudio mit Einschüchterungsversuchen und Unsicherheit assoziieren, sind Sie nicht allein: Eine aktuelle Umfrage ergab, dass Frauen doppelt so häufig "Gymtimidation" erfahren wie Männer. Jetzt ist es an der Zeit, Vertrauen aufzubauen! Sieh dir diese 5 Dinge an, die dein Selbstvertrauen im Fitnessstudio sabotieren und wie du sie behebst.
1. Mangel an Wissen Wir waren alle schon da: Sie sind im Fitnessstudio, umgeben von Apparaten mit mehr Hebeln, Knöpfen und Rollen als Sie wissen, was Sie damit anfangen sollten. Hinzu kommt die Tatsache, dass Sie von gerissenen Sportlern umgeben sind, die sich leicht von Maschine zu Maschine bewegen, und es ist genug, um jemandes Vertrauen zu töten. Die Lösung? Investieren Sie in eine einzige Trainingseinheit. Ein Trainer ist eine großartige Ressource, um Ihnen beizubringen, wie Sie Gewichtmaschinen und Geräte verwenden. Sie können Ihnen helfen, die Sitzhöhe anzupassen, zu erklären, welche Maschinen mit welchen Muskeln arbeiten und Ihnen eine Vorstellung davon geben, wie viel Gewicht Sie verwenden sollten. Wenn Sie nach einer weniger kostspieligen Lösung suchen, machen Sie eine Detektivarbeit. Posten Sie auf einem Laufband mit Blick auf die Maschinen und beobachten. Es ist erstaunlich, wie viel du lernen kannst, wenn du andere im Fitnessstudio beobachtest. (Natürlich nicht gruselig). Wenn Sie sich mutig genug fühlen, fragen Sie regelmäßig ein Fitness-Studio, um Ihnen eine kurze Einführung zu geben.

2. Inkonsistenz Ein häufiger Grund, warum sich Menschen im Fitnessstudio unwohl fühlen, ist, dass sie nicht in Form sind. Wenn Sie eine längere Pause zwischen den Besuchen machen (und generell trainieren), ist es unmöglich, eine Routine zu entwickeln und Ihren Fortschritt zu verfolgen. Sie fühlen sich auch wie ein Gast in Ihrem eigenen Fitnessstudio. Vertrauen kommt mit dem Gefühl, sich wohl und vertraut zu fühlen, also werden Sie mit Ihrer Workout-Routine konsistent und besuchen Sie Ihr Fitnessstudio regelmäßig. Wenn Sie zu den nächsten Gewichten übergehen oder diese Extrameile laufen, wird Ihr Geist schneller werden, wenn Sie stärker werden. Sie werden sich noch sicherer fühlen, wenn die Person an der Rezeption Sie mit ihrem Namen begrüßt.

3. Schlechte Trainingsbekleidung
Die Menschen müssen sich in ihrer Haut wohl fühlen. Fit Menschen müssen sich in ihrer Trainingsbekleidung wohl fühlen. Ich sage nicht, dass Sie ein kleines Vermögen in schicken Geschäften ausgeben müssen, aber es ist wichtig, ein Paar Grundnahrungsmittel zu haben, die gut zu Ihnen passen und Sie sich gut fühlen. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Schuhe für Ihre Trainingsaktivitäten haben , ein unterstützender Sport-BH, und das du Materialien trägst, die den Schweiß vom Körper wegtransportieren und schnell trocknen. Es ist Zeit, diese übergroßen Baumwoll-T-Shirts und Mesh-Shorts auszuziehen und Kleidung zu tragen, die funktional ist und dich wie ein Superstar fühlen lässt.
4. Konzentration auf andere Wenn du um 19 Uhr ins Fitnessstudio einrollst, verlierst du dich leicht in den Schwärmen schweißtreibender Menschen. Du bist gezwungen, um Maschinen zu kämpfen, in deiner Zumba-Klasse das Territorium abzustecken oder dich neben den grunzenden Typ im Kraftraum zu setzen. Das Fitnessstudio ist ein idealer Ort für Ärger oder, noch schlimmer, Einschüchterung. Es ist schwer, sich auf die eigene Routine und den eigenen Fortschritt zu konzentrieren, wenn man sich neben eine Frau drängt, die Heidi Klum für ihr Geld rennen lassen könnte. Die Reparatur? Minimiere deine "Roaming" -Zeit, indem du einen sicheren Angriffsplan entwickelst. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um Ihr Training zu planen, bevor Sie im Fitnessstudio ankommen. Hinunter zu hocken und sich auf sich selbst zu konzentrieren, ist einfacher, wenn Sie sich schnell von Übung zu Übung bewegen und nicht improvisieren, während Sie gehen. Wenn es Ihr Zeitplan zulässt, versuchen Sie, während der "Nebenzeiten" ins Fitnessstudio zu gehen. Ein leereres Fitnessstudio führt zu einem klareren Geist.

5. Bleiben Sie in Ihrer Komfortzone Das Fitness-Studio kann ein völlig fremdes Gebiet sein - besonders wenn Sie neu in Ihrem Club sind - und es ist verlockend, bei dem zu bleiben, was Sie wissen. Lassen Sie sich nicht von Ihrer alten Ab-Workout- oder Laufband-Routine abhalten, weil Sie zu nervös sind, um ins Unbekannte zu verzweigen. Was ist der erste Schritt? Probieren Sie eine neue Klasse in Ihrem Fitnessstudio aus. Die meisten Fitnessstudios bieten eine große Auswahl an Kursen, von Radsport über Kickboxen bis hin zu Hip Hop. Klassen sind eine gute Möglichkeit, einige neue Übungen zu lernen, die Sie zu Ihrer individuellen Routine hinzufügen können. Sie sind auch eine gute Möglichkeit, Leute zu treffen. Viele Leute neigen dazu, die gleichen Klassen Woche für Woche zu nehmen. Bevor du es weißt, hast du vielleicht einen neuen Fitnessstudiobuddy, mit dem du trainieren kannst!

Auf der Suche nach mehr Fitnessberatung? Sieh dir diese 7 Trainingsgewohnheiten an, die du jetzt fallen lassen solltest!

Jennifer Cohen ist eine führende Fitnessbehörde, TV-Persönlichkeit, Bestseller-Autorin und Unternehmerin. Mit ihrer unverkennbaren, geradlinigen Herangehensweise an das Wohlbefinden war Jennifer die Ausstatterin bei The CW's Shedding for the Wedding, sie gab den Kandidaten vor, Hunderte von Pfund vor ihrem großen Tag zu verlieren, und sie erscheint regelmäßig in NBCs Today Show, Extra, The Ärzte und Guten Morgen Amerika. Verbinde dich mit Jennifer auf Facebook, Twitter, G + und Pinterest.

Senden Sie Ihren Kommentar