Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

5 Dinge, die jemand mit Ekzemen wissen will

Auch wenn Sie leiden Sie nicht selbst an der Hautkrankheit, Sie wissen wahrscheinlich, wie Ekzeme aussehen. Schuppige Hautstellen, die Juckreiz und Reizung verursachen. Hautausschläge, die aufplatzen und krusten können. Grobe Schuppen und trockene, rissige Haut. Aber die Anzeichen von Ekzemen zu kennen ist anders als sie tatsächlich zu erleben. Fragen Sie einfach die Wellness-Expertin und Bloggerin Bianca Jade, auch Mizzfit genannt. In diesem Video sprechen wir mit dem Fitness-Influencer darüber, wie sie mit ihrem Ekzem umgeht und was sie von anderen wissen lassen möchte über die Hautkrankheit, die 30 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten betrifft.

Ein großes Missverständnis über Ekzeme ist, dass es ansteckend ist , aber das ist nicht der Fall. "Du wirst es nicht verstehen, wenn du mich berührst", sagt Jade. Es ist nicht notwendig, den Kontakt mit jemandem zu vermeiden, der ein Ekzem hat, selbst wenn es zu einem Aufflammen kommt.

Sehen Sie sich das Video an: 5 Dinge, die Sie niemals jemandem mit Ekzem sagen sollten
"Wenn du jemanden siehst, der es hat, dann wirst du es vielleicht anstarren, weil das nur ein Teil des menschlichen Wesens ist - du starrst bei Dingen, die anders sind ", sagt Jade. Aber das heißt nicht, dass Sie auf die Haut der Person aufmerksam machen müssen. Der dritte Tipp von Mizzfit ist es, die Haut nicht zu betonen - jemand mit Ekzem weiß, dass er sie hat und Sie nicht daran erinnern müssen.

Jade fügt hinzu, dass sie wünscht, dass mehr Menschen wüssten, dass Ekzeme einen physischen und emotionalen Tribut bei Menschen, die es haben, nehmen können. Das hat die Bloggerin selbst erlebt: Als sie aufgrund schwerer Ekzeme zwischen den Fingern keine Gegenstände hochheben oder Handschuhe anziehen konnte, fühlte sie sich frustriert und deprimiert.

Sehen Sie sich das Video an: Wie es ist, mit Ekzem zu leben, nach jemandem, der es hat

Das bringt Jade zu ihrem letzten Punkt: Mitgefühl für jemanden mit Ekzem (oder jeder Hauterkrankung, für diese Angelegenheit ) geht einen langen Weg. "Sympathisch sein und anbieten, zu helfen, zu wissen, dass diese Person wahrscheinlich damit zu kämpfen hat", sagt sie. "Kleine Gedanken der Freundlichkeit sind immer nett." Wir können nicht mehr zustimmen.

Senden Sie Ihren Kommentar