Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

5 Dinge, die man nicht mit jemandem sagen sollte Wer hat Weight-Loss Chirurgie

Gewicht-Verlust-Chirurgie war schon immer ein Thema der Konversation und Intrigen. Nachdem der Gouverneur von New Jersey, Chris Christie, im Jahr 2013 eine Lap-Band-Operation (in der ein Silikonband um den oberen Teil des Magens gelegt wurde) unterzogen wurde, wurden die Medien verrückt und stellten in Frage, wie viel Gewicht er verloren hatte, warum er es tat Ich sehe noch dünner aus und ob er bei seinen Bemühungen, abzunehmen, versagt hat oder nicht.

Obwohl viele Gewichtsverlustpatienten offen über ihre Erfahrungen sind, gibt es immer noch einige Fragen, die einfach unsensibel oder unpassend sind zu fragen, ob oder nicht, du erkennst es. Brian Smith, MD, ein bariatric Chirurg an der University of California Irvine, lastet auf einige der häufigsten (und beleidigenden) Bemerkungen, und warum Sie Ihren Mund geschlossen halten sollten.

Sag nicht: "Du bist so Glück, dass du jetzt alles essen kannst, was du willst! "

Eine Operation verhindert nicht, dass du an Gewicht gewinnst - es beschränkt nur die Menge an Nahrung, die dein Magen aufnehmen kann, damit du dich schneller füllen kannst. Es gewährt Ihnen auch keine Freikarte, um zu essen, was Sie möchten. In der Tat trägt jedes Verfahren oft seine eigenen Verdauungsbeschwerden. "Lap-Band-Patienten können kein Brot essen, weil es sperrig ist und im Magen stecken bleiben kann, während Magen-Bypass-Patienten mit konzentrierten Süßigkeiten vorsichtig sein müssen, weil sie sofort in den Dünndarm gelangen und Krämpfe und Durchfall verursachen", sagt Dr . Schmied. "Sogar die Sleeve-Gastrektomie, die eine neuere und bevorzugtere Methode ist, kann mit Nahrungsmittelintoleranzen einhergehen, so dass Sie wirklich keine Ahnung haben, mit welchen Problemen eine Person nach der Operation zu tun haben könnte", erklärt er.

VERWANDT: 15 Dinge, die Ihnen niemand über das Abnehmen sagt

Fragen Sie nicht: "Warum haben Sie nicht einfach Diät und Sport gemacht?"

Bariatrische Chirurgie ist keine Möglichkeit für einen faulen Menschen, aus dem Fitnessstudio oder dem Essen herauszukommen ein paar Gemüse. "Viele Menschen, die sich einer Operation unterziehen, tun dies aufgrund von Erkrankungen, die es schwierig oder unmöglich machen, Gewicht zu verlieren, wie Hypothyreose, Depression, endokrine Störungen oder Arthritis", erklärt Dr. Smith. Auch für Menschen ohne medizinische Probleme, ist Gewichtsverlust Chirurgie in der Regel ein letzter Versuch und nur für diejenigen mit BMI 35 und mehr, die über 100 Pfund Übergewicht ist. "Menschen, die sich entscheiden, sich einer Gewichtsabnahme zu unterziehen, gehen nicht den einfachen Weg - es ist immer noch unglaublich schwer", sagt Dr. Smith. "Es braucht Disziplin und Mut, um ein invasives Verfahren zu durchlaufen, es zu überwinden, mit der postoperativen Erholung fertig zu werden und dann fünf Stunden pro Woche eine Stunde lang mit Cardiotraining zu beginnen, für den Rest Ihres Lebens, um Ihr neues Gewicht zu halten."

VERWANDTE: Pfunde für den langen Lauf aufheben

Fragen Sie nicht: "Haben Sie viel extra Haut?"

Dieser sollte ein Kinderspiel sein, aber leider, es wird immer noch gefragt. "Dies ist offensichtlich eine sehr persönliche Frage, die ich nicht stellen würde, besonders wenn ein Patient mit seinem Körperbild kämpft oder erwägt, mehr Arbeit zu haben, um die Haut zu entfernen", sagt Dr. Smith. Und im Gegensatz zu dem, was Sie im Fernsehen oder in Filmen sehen, ist überschüssige Haut nicht die erwartete Norm nach Gewichtsverlust Operationen. "Jüngere Menschen mit niedrigeren BMI neigen dazu, weniger sag und mehr Elastizität zu haben, und die Minderheit der Patienten am Ende muss jede Form von Körper Konturierung nach der Operation haben", fügt er hinzu.

VERBINDUNG: 6 Bewährte Möglichkeiten Verlieren Sie das Gewicht für das Gute

Sagen Sie nicht: "Sie sehen nicht so aus, als hätten Sie so viel Gewicht verloren."

Eine Operation zur Gewichtsreduktion ist keine magische Überarbeitung, die Sie 80 Pfund leichter macht des Krankenhauses; Es ist ein langsamer, schwieriger Prozess, der sich im Verlauf eines Jahres allmählich vollzieht. "Sie haben während der Operation tatsächlich kein Fett entfernt, so dass Sie nicht erwarten können, dass ein Patient innerhalb weniger Wochen radikal anders aussieht", sagt Dr. Smith. "Wir schätzen den erwarteten Gewichtsverlust nach einem Jahr, wenn Sie 100 Pfund Übergewicht haben, werden Sie voraussichtlich 40-70 Pfund nach einem Jahr verlieren, abhängig von der Operation." Hoffentlich würden Sie Ihrem Freund das nicht sagen Ihre zusätzlichen Stunden im Fitnessstudio zahlen sich nicht aus, daher sollten Sie auch die postoperative Größe eines Patienten nicht erwähnen.

VERBINDUNG: 15 Top Medical Weight Loss Zentren

Fragen Sie nicht: "So werden Sie abnehmen, ohne etwas zu tun?"

Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass Gewichtsverlust Chirurgie ist nicht eine schnelle, magischer Grund - es ist nur ein Anfang. "Bariatric Chirurgie im Wesentlichen behindert Sie und stößt Sie in Gewichtsverlust, zwingt Sie zu einem gesünderen Lebensstil", sagt Dr. Smith. "Keine Operation wird langfristig erfolgreich sein, wenn ein Patient sich nicht zu einer Diät und Bewegung verpflichtet, um das Gewicht zu halten. Indem Sie also die gesamte Gewichtsabnahme einer Person zu ihrer Operation erklären, berauben Sie sie tatsächlich von allem, was sie selbst durchgemacht haben, nämlich dem Kampf gegen die Operation, dem Schmerz, dem Mut, dorthin zu gelangen, und der ganzen Diät und Übung, die sie nach der Operation abgeschlossen haben ", bemerkt Dr. Smith.

VERWANDT: 13 Frauen, die 100+ Pfund verloren haben

Senden Sie Ihren Kommentar