Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

5 Zu vermeidende Operationen

Vielleicht bin ich der falsche Ex-Patient, der Ihnen folgendes sagt: Experimentelle Chirurgie löschte Stadium III Darmkrebs von meinem Shell-geschockten Körper vor sechs Jahren. Aber selbst ich muss zugeben, dass in Americas Operationssälen alles nicht gut ist. Bitte verstehen Sie mich nicht falsch. Ich würde in einer Minute wieder unter das Skalpell gehen, wenn ich einen Gastro-Tumor-Rezidiv hätte (wie der Pressesprecher des Weißen Hauses, Tony Snow) oder einen völlig unverwandten, unvorhergesehenen orthopädischen Notfall (zum Beispiel eine Knieverletzung). Aber mindestens 12.000 Amerikaner sterben jedes Jahr von unnötiger Chirurgie, entsprechend einem Bericht des Journals der American Medical Association (JAMA). Und Zehntausende erleiden weitere Komplikationen.

Tatsache ist, dass der Körper, egal wie talentiert der Chirurg ist, sich nicht um die Anmeldeinformationen der Ärzte kümmert. Chirurgie ist ein Trauma, und der Körper reagiert als solcher mit starkem Blutverlust und Schwellungen und allen Arten von Nerven- und Schmerzsignalen, die manchmal monatelang kleben bleiben können.

Das sind nur ein paar Gründe, um zu versuchen, die Wahl zu minimieren Chirurgie. Und ich fand noch mehr, nachdem ich mit mehr als 25 Experten gesprochen hatte, die an verschiedenen Aspekten der Chirurgie und chirurgischen Versorgung beteiligt waren, und nachdem ich ein halbes Dutzend Berichte von Regierungs- und Medizin-Think-Tanks über Operationen in den USA gelesen hatte. Hier erfahren Sie, was Sie über fünf Operationen wissen müssen, die überstrapaziert werden, und neuere, manchmal weniger invasive Verfahren und Lösungen, die einen Blick wert sind.

Nächste Seite: Hysterektomie [pagebreak]

Operation zu vermeiden Nr. 1 : Hysterektomie
In den Vereinigten Staaten gab es, zumindest bei vielen Frauen, lange Besorgnis wegen der hohen Rate an Hysterektomien (ein Verfahren zur Entfernung des Uterus). Amerikanische Frauen erleiden pro Kopf doppelt so viele Hysterektomien wie britische Frauen und viermal so viele wie schwedische Frauen.

Die Operation - entweder traditionell offen (großer Einschnitt) oder laparoskopisch (kleiner Einschnitt) ?? wird häufig zur Behandlung von anhaltenden vaginalen Blutungen oder zur Entfernung von gutartigen Myomen und schmerzhaften Endometriose-Gewebe verwendet. Und wenn sowohl die Gebärmutter als auch die Eierstöcke entfernt werden, nimmt es Ihre Quellen von Östrogen und Testosteron weg. Ohne diese Hormone steigt das Risiko für Herzerkrankungen und Osteoporose deutlich an. Es gibt auch mögliche Nebenwirkungen, von neu gefundenen Beckenproblemen bis hin zu geringerem sexuellen Verlangen und verminderter Lust. Hysterectomies bekam mehr negative Presse nach einem Meilenstein 2005 Universität von Kalifornien, Los Angeles (UCLA), Studie ergab, dass, wenn eine Frau ein sehr hohes Risiko für Eierstockkrebs ist, hob ihre Eierstöcke während Hysterektomie tatsächlich erhöht ihre gesundheitlichen Risiken.

So Warum machen Ärzte immer noch die Doppel-Whammy-Operation? "Unser Beruf ist in Bezug auf Hysterektomien fest verankert", sagt Ernst Bartsich, MD, ein gynäkologischer Chirurg im Weill-Cornell Medical Center in New York. "Ich bin nicht stolz darauf. Es kann ein akzeptables Verfahren sein, aber es ist in so vielen Fällen nicht notwendig. "In der Tat, fügt er hinzu, von den 617.000 Hysterektomien durchgeführt jährlich," von 76 bis 85 Prozent "möglicherweise unnötig.

Obwohl Hysterektomie in Betracht gezogen werden sollte Gebärmutterkrebs, etwa 90 Prozent der Verfahren in den Vereinigten Staaten heute sind aus anderen Gründen als die Behandlung von Krebs durchgeführt, nach William H. Parker, MD, klinischer Professor für Gynäkologie an der UCLA und Autor der 05-Studie. Im Endeffekt sagt er: Wenn eine Hysterektomie empfohlen wird, holen Sie sich eine zweite Meinung und überlegen Sie sich die Alternativen.

Was Sie stattdessen tun sollten
Gehen Sie messerfrei. Endometriumablation, ein nicht-chirurgischer Eingriff, der auf die Gebärmutterschleimhaut abzielt, ist ein weiterer Fixpunkt für anhaltende vaginale Blutungen.

Fokus auf Myome. Myome sind ein Problem für 20 bis 25 Prozent der Frauen, aber es gibt mehrere spezifische Wege zur Entlastung, die nicht annähernd so drastisch wie Hysterektomie sind. Zum Beispiel wird Myomektomie, die nur die Myome und nicht die Gebärmutter entfernt, immer beliebter. Und es gibt auch andere weniger invasive Behandlungen.

In Frankreich in den frühen 1990er Jahren bemerkte ein Arzt, der Frauen für die Operation von Myomen vorbereitete, indem er die Arterien blockierte oder embolisierte, die Blut zu den Myomen im Uterus lieferten, eine Anzahl gutartiger Tumore entweder bald schrumpfte oder verschwand, und, voila, Jacques Ravina, MD, hatte Uterus-Fibroid-Embolisation (UFE) entdeckt. Seither haben interventionelle Radiologen in den Vereinigten Staaten ihre Verwendung von UFE erweitert (typischerweise ein ein bis dreistündiges Verfahren), wobei injizierbare Pellets verwendet werden, die Myome schrumpfen und verhungern lassen. Basierend auf der Forschung von David Siegel, MD, Leiter der vaskulären und interventionellen Radiologie am Long Island Jüdischen Medical Center, New Hyde Park, New York, werden hier jährlich 15.000 bis 18.000 UFEs durchgeführt, und bis zu 80 Prozent der Frauen mit Myomen sind Kandidaten dafür.

Eine weitere neue Myombehandlung ist hochintensiver fokussierter Ultraschall oder HIFU. Dieses noch weniger invasive, fehlerverzeihende neue Verfahren behandelt und verkleinert Myome. Es ist eine No-Skalpell-Operation, die MRI (ein Bildgebungsgerät) Mapping gefolgt von starken Schallwellen "Rasur" von Tumorgewebe kombiniert.

Nächste Seite: Dammschnitt [pagebreak]

Chirurgie zu vermeiden Nr. 2: Episiotomie
Es kann so einfach und effizient klingen, wenn ein Gynäkologe alle Gründe aufführt, warum sie Episiotomie vor der Geburt durchführt. Schließlich ist es logisch, dass das Schneiden oder Erweitern der Vaginalöffnung entlang des Perineums (zwischen der Vagina und dem Anus) das Risiko von Tränen in den Beckengeweben verringern und die Geburt erleichtern würde. Aber Studien zeigen, dass das Durchtrennen von Muskeln in und um die untere Scheidenwand (mehr als nur Haut) so viele oder mehr Probleme verursacht, wie sie verhindern. Schmerzen, Irritationen, Muskelrisse und Inkontinenz sind häufige Nebenwirkungen von Episiotomien.

Letztes Jahr veröffentlichte das American College of Frauenärzte (ACOG) neue Richtlinien, die besagen, dass Episiotomien nicht mehr routinemäßig durchgeführt werden sollten fallen gelassen. Viele Ärzte reservieren jetzt Episiotomie für Fälle, in denen das Baby in Not ist. Aber die Raten (etwa 25 Prozent in den Vereinigten Staaten) sind immer noch viel zu hoch, sagen Experten, und einige befürchten, dass es Frauen nicht bewusst ist, dass sie die Operation ablehnen können.

"Wir haben Frauen, die vaginal mit Episiotomie in 2005, ob sie eine Wahl hatten ", sagt Eugene Declercq, PhD, Hauptautor der führenden nationalen Umfrage zur Geburt in Amerika," Listening to Mothers II "und Professor für Gesundheit von Mutter und Kind an der Boston University School of Public Health. "Wir fanden heraus, dass nur 18 Prozent sagten, sie hätten eine Wahl, während 73 Prozent sagten, sie hätten nicht." Mit anderen Worten, etwa drei von vier Frauen bei der Geburt wurden nicht nach der Operation gefragt, der sie in einer dringenden Situation bald gegenüberstehen würden. "Frauen wurde oft gesagt:, Ich kann das Baby schneller holen ', sagt Declercq, im Gegensatz zu den Ärzten, die sie tatsächlich fragen:" Möchten Sie einen Episiotomy? "

Was Sie stattdessen tun sollten
Kommunizieren Sie. Die Zeit, um eine unnötige Episiotomie zu vermeiden, ist weit vor der Geburt, Experten stimmen zu. Wenn Sie sich für eine Gynäkologische Praxis entscheiden, fragen Sie nach der Episiotomie. Und wenn Sie schwanger werden, sollten Sie die Operation vermeiden, die in Ihrem Horoskop steht.

Machen Sie sich bereit mit Kegels. Die Zusammenarbeit mit einer Krankenschwester oder Hebamme kann die Wahrscheinlichkeit einer solchen Operation verringern, sagen Experten. Sie kann Kegel-Übungen für stärkere Vaginalmuskeln lehren oder eine Damm- und Beckenbodenmassage vor und während der Wehen durchführen.

Nächste Seite: Angioplastie [pagebreak]

Vorbeugende Operation Nr. 3: Angioplastie
Jedes Jahr in Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html In den Vereinigten Staaten führen Chirurgen 1,2 Millionen Angioplastien durch, bei denen ein Kardiologe winzige Ballons und implantierte Drahtkäfige (Stents) einsetzt, um die Arterien zu entklemmen. Dieser Ansatz vom Roto-Rooter-Typ ist weniger invasiv und hat eine kürzere Erholungsphase als die Bypassoperation, bei der es sich um eine Operation am offenen Herzen handelt. Das Problem: Eine bahnbrechende Studie von mehr als 2.000 Herzpatienten, die gerade in diesem Jahr auf einer Kardiologie-Konferenz und im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde, zeigte, dass eine völlig nicht chirurgische Methode Herzmedikation genauso vorteilhaft war wie Angioplastie und Stents Arterien offen halten bei vielen Patienten. Die Quintessenz: Angioplastie schien nicht zu verhindern, Herzinfarkte oder Leben retten bei Nicht-Notfall-Herz-Patienten in der Studie.

Was Sie stattdessen tun sollten
Nehmen Sie die richtigen Medikamente ein. Wenn die Studie richtig ist, können Medikamente so stark wie Stahl sein. "Wenn Sie Schmerzen in der Brust haben und stabil sind, können Sie Medikamente einnehmen, die die Angioplastie übernehmen", sagt William Boden, MD, von der Universität von Buffalo School of Medicine, Buffalo, New York, und ein Autor der Studie. Arzneimittel, die in der Studie verwendet wurden, umfassten Aspirin, Blutdruck- und Cholesterindrogen, und sie wurden zusammen mit Bewegung und Ernährungsumstellungen eingenommen.

"Wenn diese nicht funktionieren, dann kann man Angioplastie haben", sagt Boden. "Jetzt können wir das eindeutig sagen."

Was für Sie richtig ist, hängt natürlich von der Schwere Ihrer Arteriosklerose-Risiken (Blutdruck, Cholesterin, Triglyceride) zusammen mit allen herzbedingten Schmerzen ab. Es liegt auch an der Patientin, eine Doku-Lifestyle-Empfehlung zu behandeln - Diät- und Übungsrichtlinien - genauso ernst wie bei verschreibungspflichtigen Medikamenten.

Nächste Seite: Sodbrennen-Operation [pagebreak]

Operation zur Vermeidung von Nein. 4: Sodbrennen-Operation
Eine satte 60 Millionen Amerikaner erleben Sodbrennen mindestens einmal im Monat; rund 16 Millionen Menschen beschäftigen sich täglich damit. Es ist also kein Wunder, dass Patienten, die nach unangenehmen Symptomen (starke Magensäurebildung oder fast augenblickliches Brennen im Hals und in der Brust nach nur ein paar Bissen) leiden, sehr gerne glauben, dass eine Operation eine schnelle Lösung bieten kann. Und für manche tut es das.

Ein Verfahren namens Nissen Fundoplikatio kann helfen, Säurereflux und seine schmerzhaften Symptome durch die Wiederherstellung der Open-and-Close-Ventil-Funktion der Speiseröhre zu kontrollieren. Aber Jose Remes-Troche, MD, des Instituts für Wissenschaft, Medizin und Ernährung in Mexiko, berichtete im American Journal of Surgery, dass die Symptome nicht immer nach dem populären Verfahren verschwinden, bei dem ein Teil des Magens um die Schwachen gewickelt wird Teil der Speiseröhre.

"Das kann daran liegen, dass eine Operation nicht direkt die Heilungskapazität oder die Ernährungs- oder Lebensstilwahl beeinflusst, was wiederum zu einem Rezidiv in Eile führen kann", sagt er.

Die Operation kann rückgängig gemacht werden Nebenwirkungen können Blähungen und Schluckbeschwerden sein. Remes-Troche glaubt sein Bestes für sehr schwere Fälle von lang anhaltenden gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) oder für diejenigen mit Barrett-Ösophagus-Risiko, eine Erkrankung des oberen Gastrointestinaltrakt, die Jahre von Sodbrennen Leiden folgt und kann ein Vorläufer für Speiseröhrenkrebs sein .

Was Sie stattdessen tun sollten
Ändern Sie Ihren Lebensstil. Eine Kombination aus Diät, Bewegung und säurereduzierender Medikation kann den Betroffenen helfen, die Verbrennung zu bekämpfen, ohne unter das Messer zu gehen. Aber es ist eine Behandlung, die Ausdauer erfordert.

"Ich brauchte vier Jahre Verabredungen, Diäten, Drogen, Schlafen auf schrägen Betten und sogar Yoga, um mein Sodbrennen handhabbar zu halten", sagt Debbie Bunten, 44, eine Silicon Tal Business-Development-Manager für eine Software-Firma, die bestrebt war, eine Operation zu vermeiden. "Aber ich habe es getan, und bin froh, dass ich es getan habe."

Stellen Sie sich ein Bild vor. Eine andere technologische Entwicklung kann eine Sodbrennendiagnose leichter verschlucken lassen - eine winzige Kamerapille, die Bilder Ihrer Speiseröhre (14 Schüsse pro Sekunde) durch Ihren Hals zu einem Empfänger oder Computer in der Arztpraxis strahlt; es geht vier bis sechs Stunden später harmlos aus Ihrem System aus. Die $ 450 Pillcam (eine ähnliche Kamera-Kapsel von Olympus erwartet Genehmigung der Food and Drug Administration) kann anstelle der Standard-Endoskopie verwendet werden, um chronisch-Sodbrennen Patienten für verschiedene Beschwerden der Speiseröhre, einschließlich GERD, die sich in die potenziell präkanzerösen Barretts Speiseröhre entwickeln können. Im Gegensatz zu einer Endoskopie, bei der du sediert und eine beleuchtete Röhre in deinen Hals gezogen wirst, lässt dich eine Kapselkamera hellwach und ist innerhalb von 20 Minuten fertig, sagt Pillcam-Guru David Fleischer, Arzt in der Gastroenterologie und Hepatologie und Professor der Medizin an der Mayo Clinic College of Medicine. Wenn die Anästhesie Sie krank macht, kann die Kapsel-Kamera für Sie sein.

Nächste Seite: Untere-Rückseite-Chirurgie [pagebreak]

Operation zu vermeiden Nr. 5: Untere-Rückseite Chirurgie
Seit den 1980er Jahren sind Operationen für Schmerzen im unteren Rückenbereich und Ischias um ungefähr 50 Prozent gestiegen, von ungefähr 200.000 auf mehr als 300.000 Operationen jährlich in den Vereinigten Staaten. Dieser Anstieg ist vor allem auf minimal-invasive Fortschritte zurückzuführen, zu denen endoskopische Schlüsselloch-Instrumente in Kombination mit vergrößerter Videoausgabe gehören.

Die Operation (endoskopische oder traditionelle Lendenwirbelscheiben-Reparatur) lindert Rückenschmerzen in 85 bis 90 Fällen Prozent der Fälle, sagen die Ärzte. "Die Erleichterung ist jedoch manchmal vorübergehend", sagt Christopher Centeno, MD, Direktor der brandneuen Centeno-Schultz Schmerzklinik in der Nähe von Denver. Und das summiert sich zu Zehntausenden von frustrierten Patienten, die das Versprechen einer Operation als überreizt oder kurzlebig empfinden.

Was Sie stattdessen tun sollten
Versuchen Sie Schmerzmittel und Sport. Trotz der unerbittlichen Natur der Schmerzen im unteren Rückenbereich ist die häufigste Ursache ein relativ geringes Problem - Muskelzerrung - keine Bandscheibenreizung, Bandscheibenruptur oder sogar ein Knochenproblem, sagen Experten. Trotz seiner Schwere lässt diese Art von Wirbelsäulenschmerzen innerhalb von ein bis zwei Monaten nach. Deshalb ist eine Operation oder jeder andere invasive Test oder eine andere Behandlung, die über leichte Übungen oder Schmerzmittel hinausgeht, selten innerhalb des ersten Monats einer Beschwerde gerechtfertigt. Selbst Schmerzen, die durch einen vorgewölbten oder Bandscheibenvorfall verursacht werden, "lösen sich in etwa 60 Prozent der Fälle innerhalb eines Jahres", behaupten Orthopäden.

"Siebzig bis achtzig Prozent der Zeit können wir zu einer konkreten Diagnose gelangen, einen Weg finden um Schmerzen zu bewältigen und die Patienten ohne Operation von den Medikamenten zu befreien ", sagt Centeno. "Oder besser gesagt: Starten Sie niemals die Medikamente."

"Wir haben Patienten mit Bandscheibenvorfällen 30 Tage Bettruhe verschrieben, aber das war vor 15 bis 20 Jahren", sagt Venu Akuthota, MD, medizinischer Direktor der Spine Center an der University of Colorado Hospital und Associate Professor für Medizin an der University of Colorado School of Medicine. "Bewegung ist sehr hilfreich bei der Behandlung von Rückenschmerzen. Heutzutage verschreiben wir moderate, wenig belastende Übungen, wie Laufen oder Training auf einem Ellipsentrainer oder einem Laufband. "

Erfahren Sie mehr über Stammzellen. Ich habe die Zukunft der Rückenoperation von Anfang an gesehen. Und hinter meiner Operationsmaske sah es für mich aus, als ob ein kahlköpfiger Mann viel Arbeit verrichten würde. Aus der Nähe, im Centeno-Schultz-Schmerzzentrum, schloss ich mich einem Team von Doktoranden und zwei Krankenschwestern an, um die Geschichte der Orthopädie in vivo mitzuerleben: eine adulte Stammzelltransplantation, um Knochen und Gelenke wieder zu wachsen.

Mitten in der Hektik taucht Centeno, der Spezialist für Rücken- und Nackenschmerzen, eine Nadel ein, die groß genug aussieht, um auf einem Pferd tief in den Hüftknochen eines 54-jährigen Wochenendsportlers und Skifahrers zu passen durch Verletzungen und langfristige Rückenschmerzen in die Seitenlinie gezwungen. Der Patient ist müde von Schmerztabletten, aber vorsichtig bei größeren Operationen. Stattdessen wird sie einer der ersten ASC orthopädischen Transplantationen in der Nation unterzogen.

Die geernteten Stammzellen werden verwendet, um Millionen von neuen zu wachsen, die in ihren Rücken implantiert werden, um mehr jugendliches, gesundes Gelenkgewebe anzutreiben und zu regenerieren Alles läuft wie geplant in diesem Teil einer laufenden Studie, die von einer medizinischen Forschungsinstitution genehmigt wurde. Bis jetzt zumindest. Frühe MRT-Bilder von verwandten Verfahren zeigten ein beeindruckendes Wachstum von regenerativem Gewebe. Und es gibt noch bessere Nachrichten: Durch die Verwendung der eigenen Stammzellen des Patienten vermeidet das OP-Team die ethische Debatte über die Verwendung von embryonalem Gewebe für Forschungszwecke.

Senden Sie Ihren Kommentar