Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

5 Schritte zum Beenden künstlicher Süßstoffe

Noch eine neue Studie unterstützt, was ich seit Jahren in meiner privaten Praxis gesehen habe ??? künstliche Süßstoffe tatsächlich erhöhen Heißhunger. Wissenschaftler sagen, dass künstlicher Zucker das Lustzentrum des Gehirns aktiviert, ohne es zu befriedigen, was ein verstärktes Verlangen nach Süßigkeiten auslöst. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum statistisch gesehen Menschen, die Diätgetränke trinken, nicht schlanker sind - ein Bericht fand heraus, dass Zwei-Dosen-Diättrinker eine 54,5% Chance hatten, übergewichtig oder fettleibig zu werden, verglichen mit 32,8% für diejenigen, die die gleiche Menge an normalem Soda getrunken haben.

Während ich nicht empfehlen kann, regelmäßig Limonade zu trinken, glaube ich, dass es für eine nachhaltige Gewichtskontrolle und eine optimale Gesundheit unerlässlich ist, die Ernährungsgewohnheiten zu brechen. Ich hatte viele Kunden, die befürchteten, dass sie nie in der Lage sein würden, die künstlichen Sachen aufzugeben, oder dass dies zu einer Gewichtszunahme führen würde, aber das Ergebnis ist immer dasselbe - weniger Verlangen nach Süßigkeiten, a erhöhte Fähigkeit, auf Hunger und Völlegefühl abzustimmen, und weit mehr mühelosen Gewichtsverlust. Wenn Sie bereit sind, falschen Zucker in den alten Heave-ho zu geben, setzen Sie diese fünf Schritte in die Tat.

Gehen Sie kalt Türkei (und stellen Sie sicher, versteckte Quellen zu finden!)
Zusätzlich zu Diät-Getränke und solche kleine farbige Pakete, können künstliche Süßstoffe in Lebensmitteln lauern, die Sie nicht vermuten, einschließlich Kaugummi, Joghurt, aromatisiertes Wasser, Proteinshakes und Puder, sogar Getreide. Um sie auszuleuchten, lesen Sie jede Zutatenliste sorgfältig durch. Generische Namen umfassen Aspartam, Sucralose, Acesulfam-Kalium oder Ace K und Saccharin. Während Stevia als natürlich vermarktet wird, empfehle ich, diesen Zusatz zu vermeiden. Meiner Erfahrung nach kann die intensive Süße (100 Mal süßer als Zucker) auch den Wunsch nach Süßigkeiten wecken, und Gruppen wie das Zentrum für Wissenschaft im öffentlichen Interesse (CSPI) machen sich große Sorgen um ihre Sicherheit.

Beginne ein Heißhunger-Tagebuch
Zusätzlich zur Verfolgung, was und wie viel sie essen, bitte ich meine Kunden, ihre Hunger / Fülle-Bewertungen vor und nach den Mahlzeiten, sowie alle Beobachtungen im Zusammenhang mit Heißhunger, ob physisch oder emotional. Ihre post-künstlichen Süßstoff Beobachtungen können ziemlich bemerkenswert sein. Ich hatte Kunden, die selbst ernannten künstlichen Süßstoff-Süchtigen plötzlich ihre Naschkatzen verlieren. Man war schockiert, als sie keine Lust hatte, einen Löffel des Puddings ihres Sohnes zu schleichen. Ein anderer war von der Erkenntnis betroffen, dass sie, als sie aufhörte, ihren Kaffee mit künstlichem Zucker zu behandeln, nicht mehr Lust hatte, den ganzen Morgen an Büro-Leckereien zu knabbern.

Süßes Verlangen mit Früchten befriedigen
Forschungsergebnisse zeigen, dass Früchte tatsächlich a Naschkatzen, und es ist eine viel bessere Option als ein kalorienfreier Süßstoff aus mehreren Gründen. Erstens, der natürlich vorkommende Zucker in frischen Früchten ist mit Vitaminen, Mineralstoffen, Antioxidantien, Ballaststoffen und Flüssigkeit gebündelt, wichtigen Nährstoffen, die Ihren Körper nähren und Ihre allgemeine Gesundheit unterstützen. Der Zucker in Früchten ist auch nicht konzentriert - eine Tasse Trauben (etwa die Größe eines Tennisballs) enthält etwa 15 Gramm Zucker, ein paar Gramm weniger als die Menge in nur einem Esslöffel Honig. Schließlich zeigen Studien, dass regelmäßige Fruchteesser weniger, noch mehr wie Vegetarier, wiegen, wahrscheinlich, weil Frucht dazu neigt, Süßigkeiten zu verdrängen (z. B. das Erreichen eines Apfels anstelle eines Kekses), während Gemüse eher Add-Ons sind. Obst ist an sich fantastisch, aber man kann auch kreativ werden. Fügen Sie ein wenig pürierte Saisonfrucht Ihrem Eiswasser hinzu, werfen Sie Obst auf den Grill oder backen Sie es im Ofen, erwärmen Sie Obst auf dem Herd, gewürzt mit Gewürzen wie Zimt, Nelken oder Ingwer, oder sauté Ihre Lieblingsfrüchte in einem kleines extra reines Kokosnussöl. Wenn es Sorten gibt, die du noch nicht probiert hast, wie Drachenfrucht oder Carambola (auch bekannt als Sternfrucht), lass sie einen Wirbel machen. Es gibt eine Fülle von Natur Süßigkeiten zu entdecken.

Verwende "süß" ??? Gewürze
Gewürze wie Ingwer, Zimt, Nelken, Kardamom und Muskat sind zwar nicht technisch süß, aber sie verstärken die natürliche Süße und können den ganzen oder einen Teil des Zuckers in verschiedenen Gerichten ersetzen. Ich genieße es, Zimt und Muskatnuss oder eine Gewürzmischung (Kürbiskuchengewürz, Apfelkuchengewürz) in meinen Morgenbecher Kaffee einzutauchen, und viele meiner Klienten finden, dass diese aromatischen, befriedigenden Würzen Lebensmitteln wie heißem oder kaltem Vollkornmüsli hinzugefügt werden , natürliche Nussbutter, fettfreier organischer griechischer Joghurt und gebackene Süßkartoffel, erlaubt ihnen, auf Süßungsmittel alle zusammen zu verzichten. Bonus: Sie sind potente Quellen von Antioxidantien, die Zell-Bodyguards sind, die vor vorzeitiger Alterung und Krankheiten schützen; ein Teelöffel Zimt packt so viel antioxidative Kraft wie eine halbe Tasse Heidelbeeren.

Sparsamen Zucker sparsam genießen
Laut der American Heart Association (AHA) das tägliche Ziel für Zuckerzusatz (z. B. der Zucker, den Sie zu Kaffee hinzufügen oder der Zucker, der von den Herstellern zu gesüßtem Joghurt, gebackenen Waren, etc. hinzugefügt wird) sollte nicht mehr als 6 Niveau-Teelöffel für Frauen und 9 für Männer sein - thatâs für beide Nahrungsmittel und Getränke kombiniert. Wenn Sie sauber essen und verarbeitete Lebensmittel vermeiden, die oft versteckten Zusatzzucker enthalten (wie Salatdressing, Dosensuppen und Tomatensauce), können Sie es sich leisten, kleine, süße Portionen in Ihre gesunde Ernährung zu integrieren. Zum Beispiel enthält eine halbe Tasse Kokosmilcheis etwa 10 Gramm Zucker, ein zwei Zoll Brownie etwa 12 Gramm und zwei Geschmacksquadrate aus 75% dunkler Schokolade etwa 4 Gramm, etwa einen Teelöffel wert (alle 4 Gramm Zuckerzusatz) entspricht einem Teelöffel). Nach meiner Erfahrung neigt die Vermeidung von künstlichen Süßstoffen dazu, den Heißhunger insgesamt einzudämmen, aber wenn sie streiken, ist es die beste Art und Weise, Ihre Fixierung zu befriedigen und weiterzugehen, indem Sie sich einer kleinen Menge der echten Sache hingeben. Mein Mantra: Bleib ruhig und iss richtiges Essen.

Was ist dein Standpunkt zu diesem Thema? Bitte tweeten Sie Ihre Gedanken zu @ CynthiaSass und @goodhealth

Cynthia Sass ist ein eingetragener Ernährungsberater mit Master-Abschlüssen sowohl in der Ernährungswissenschaft und öffentliche Gesundheit. Sie ist häufig im nationalen Fernsehen zu sehen, wo sie als Ernährungsredakteurin und als Privatanwältin in New York, Los Angeles und auf weite Entfernung tätig ist. Cynthia ist derzeit Sporternährungsberaterin für das New York Rangers NHL-Team und das Tampa Bay Rays MLB-Team und ist als Spezialist für Sportdiätetik zertifiziert. Ihr letzter New York Times Bestseller ist S.A.S.S! Sich selbst schlank: Erobern Cravings, Tropfen Pfund und Lose Inches. Verbinde dich mit Cynthia auf Facebook, Twitter und Pinterest.

Senden Sie Ihren Kommentar