Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

5 Schlafprobleme Niemand spricht über

Getty Images

Sie driften wie ein neugeborenes Baby in der Nacht ab und können sich nicht erinnern, wann Sie das letzte Mal wirklich erfrischt aufgewacht sind. Es mag nicht sonderlich komisch erscheinen: "Die Leute neigen dazu anzunehmen, dass sich unser modernes Leben so hektisch anfühlt, dass sich niemand ausgeruht fühlt", sagt Meir Kryger, MD, Professor an der Yale School of Medicine. Aber die Realität ist, Sie könnten eine Schlafstörung haben und nicht einmal wissen. Es gibt eine Handvoll von Problemen, die dich aus dem guten Schlaf betrügen und dich am Morgen müder machen lassen als du, als du ins Bett gingst. Finden Sie heraus, was zwischen Ihren Laken passieren kann und wie Sie heute Abend mehr regenerierende Z fangen können.

Schlafproblem Nr. 1: Sie schnarchen wie eine Säge
Diese Schnulzen-Schnösel bedeuten, dass Ihre schlaffen Zunge- und Kehlmuskeln Verengen Sie Ihre Atemwege, möglicherweise aufgrund der Form Ihres weichen Gaumens oder des zusätzlichen Gewichts, das Sie tragen.

Obwohl Sie wahrscheinlich aufwachen, wenn Sie kurzatmig werden, ist es vielleicht nicht lange genug, um sich daran zu erinnern . Einige Menschen wachen Dutzende oder sogar Hunderte von Mal pro Nacht - eine Störung wie Schlafapnoe, die das Risiko von Herzerkrankungen, Schlaganfall und möglicherweise Osteoporose erhöht, nach einer neuen Studie im Journal of Bone and Mineral Research. "Diese wiederholten Erweckungen sind genauso störend wie jemand, der die ganze Nacht lang alle zwei Minuten kneift", sagt Safwan Badr, MD, Leiter der Abteilung für Lungen-, Intensiv- und Schlafmedizin an der medizinischen Fakultät der Wayne State University in Detroit

Schlafhilfe: Wenn Sie selten aufwachen und helläugig sind, sollten Sie einen Facharzt aufsuchen, um die Schlafapnoe zu überprüfen (drei bis neun Prozent der Frauen im Alter zwischen 30 und 70 Jahren leiden darunter) Der Zustand, eine CPAP-Maschine und Maske kann helfen, indem Sie Ihren Rachen mit einem stetigen Luftstrom geöffnet halten.

Um Ihr Schnarchen zu beruhigen, vermeiden Sie es, auf den Rücken zu rollen - eine Position, die Ihren Atemweg eher zusammenbrechen lässt. Rachel Salas, MD, außerordentliche Professorin für Neurologie an der School of Medicine der Johns Hopkins University, schlägt diesen kleinen Trick vor: Nähen Sie einen Tennisball in die Tasche eines Sweatshirts und tragen Sie ihn zurück ins Bett.

VERBINDUNG: 14 Gründe, die Sie immer sind Müde

Schlafproblem Nr. 2: Sie schleifen Ihre Zähne
Wachen Sie mit einem wunden Kiefer auf oder bekommen Sie chronische Kopfschmerzen? Wenn ja, können Sie Ihre Elfenbein über Nacht knirschen. Das ganze Pressen kann genug Schmerz verursachen, um Ihre Augen zu stören (ganz zu schweigen von Ihrem Zahnschmelz). Experten glauben, dass Zähneknirschen, die etwa 16 Prozent von uns tun, mit Angst verbunden ist, obwohl ein abnormaler Biss und Antidepressiva auch eine Rolle spielen können.

Schlafhilfe: Ein Zahnarzt wird Sie mit einem Mundschutz passen . Wenn Sie sich anstrengen, weil Sie überwältigt und überlastet sind, finden Sie einen gesünderen Weg, Stress zu bewältigen, drängt Michael A. Grandner, PhD, ein Ausbilder in der Psychiatrie an der Perelman School of Medicine an der Universität von Pennsylvania. "Es ist auch wichtig, viel Zeit vor dem Schlafengehen zu verbringen, so dass Sie in einem ruhigen, entspannten Zustand abdriften", fügt er hinzu.

VERWANDTE: 11 Anzeichen, dass Sie schlaflos sind

Nächste Seite: Schlafproblem Nr. 3: Ihre Körperuhr ist ausgeschaltet

[pagebreak]
Schlafproblem Nr. 3: Ihre Körperuhr ist ausgeschaltet
Nicht einmal schläfrig bis in die frühen Morgenstunden? Delayed Sleep-Phase-Syndrom (DSPS) ist der Fachausdruck für diese Störung, die 10 Prozent der Menschen betrifft, die Hilfe für Schlaflosigkeit suchen. Es beinhaltet eine biologische Störung, die verhindert, dass Ihr Körper bis 12 Uhr oder später Melatonin (das Schlafhormon) bildet. Ein erstklassiges Zeichen, dass du DSPS hast: Du bist seit der High School eine Nachteule. Das Syndrom ist unter Teenagern häufig und besteht manchmal bis ins Erwachsenenalter. Wenn Sie nicht mindestens sieben Stunden pro Nacht einquetschen, besteht ein höheres Risiko für Bluthochdruck und Diabetes. Darüber hinaus wurde in eine aktuelle Studie veröffentlichtKognitive Therapie und Forschung fanden heraus, dass Menschen, die spät einnicken (und dadurch weniger schlafen), eher negative Gedanken erleben.

Schlafhilfe: Beginnen Sie damit, Ihre Schlafhygiene zu verbessern. Reduzieren Sie Koffein. Vermeiden Sie Technik und Fernsehen 90 Minuten vor dem Schlafengehen. Erstellen Sie eine beruhigende Abwicklungsroutine. Und holen Sie sich am Morgen etwas Sonne, um den 24-Stunden-Rhythmus Ihres Körpers wiederherzustellen. "In 80 Prozent der Fälle führen diese Strategien dazu, dass die Leute früher zusammenbrechen", sagt Dr. Badr. Wenn sie es nicht tun, kann ein Spezialist synthetisches Melatonin sowie Lichttherapie mit einer medizinischen Lampe am Morgen verschreiben.

VERWANDT: 20 Dinge, die Sie vor dem Schlafengehen nicht tun sollten

Schlafproblem Nr. 4: Ihre Beine fühlen sich in der Nacht nervös
Dieses gruselig-krabbelnde Gefühl - das so genannte Restless-Legs-Syndrom (RLS) - betrifft nicht weniger als 1 von 10 Personen und ist vermutlich mit einer Funktionsstörung in Verbindung gebracht worden das Gehirn verarbeitet den Neurotransmitter Dopamin. In manchen Fällen deutet es jedoch auf einen Mangel an Nährstoffen hin, so Dr. Kryger: "Bei Menschen mit niedrigem Eisengehalt scheint es in Teilen des Gehirns zu Überaktivität zu kommen, die zu einem Bewegungsdrang der Beine führt."

Schlafhilfe : Eispackungen, warme Packungen, Massagen, ein Bad - all diese Mittel könnten helfen, sagt David N. Neubauer, MD, außerordentlicher Professor für Psychiatrie an der School of Medicine der Johns Hopkins University: "Verschiedene Dinge scheinen zu funktionieren verschiedene Leute. "

Sprich auch mit einem Schlaf-Doc darüber, ob du eine RLS-Droge ausprobierst. Achten Sie darauf, Ihre aktuellen Rezepte zu erwähnen, da einige Medikamente (einschließlich bestimmter Antidepressiva) die Dopamin-Aktivität reduzieren. Lassen Sie auch Ihre Eisenwerte überprüfen, Dr. Gardner rät: "Manchmal ist nur eine Ergänzung nötig."

Getty Images

Schlafproblem Nr. 5: Sie schlafen im Bett ?? und schlafen sogar essen
Aus Gründen, die nicht vollständig verstanden werden, sind Somnambule in der Nacht teilweise erregt - oft aus der tiefsten Phase des Schlummers (Slow-Wave genannt) - und wandern weiter um das Haus herum. Das Verhalten, das bis zu 4 Prozent der Bevölkerung betreffen kann, scheint in Familien zu laufen und tritt eher bei Schlafentzug auf. Ein weiterer Auslöser: Einnahme von Zolpidem (eines der beliebtesten Beruhigungsmittel), nach Robert S. Rosenberg, DO, Autor von Sleep Soundly Every Night; Feel Fantastic Every Day.

Außerdem überfallen 1 bis 3 Prozent der Menschen, die einen solchen Zombie-ähnlichen Zustand erleben, die Küche. Genannt Schlaf-bezogene Essstörung, diese Bedingung trifft häufig Frauen auf einer Diät, die hungrig zu Bett gehen.

Schlafhilfe: Benzodiazepines (alias Tranquilizer) können manchmal helfen und mehr schlafen auch erhalten. Solange deine nächtlichen Abenteuer nichts riskantes mit sich bringen (wie zum Beispiel das Backen von Keksen), brauchst du keine Medikamente, sagt Rosenberg: "Achte nur darauf, dass du dein Haus sicher absicherst, indem du Unrat beseitigst und scharfe Gegenstände verstaust . " Wenn Sie ein nächtlicher Roamer sind, lassen Sie Ihren Partner wissen, dass der ideale Ansatz ist, Sie sanft zurück ins Bett zu führen.

VERWANDTES: Beste und schlechteste Lebensmittel für den Schlaf

Senden Sie Ihren Kommentar