Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

5 Sicherheitsvorkehrungen vor dem Training

Diabetes ist komplex. Verlassen Sie sich nicht auf den Rat der "Experten" in Ihrem Fitnessstudio. (HEALTH / ISTOCKPHOTO)

Sport ist sicher und wird dringend empfohlen für die meisten Menschen mit Typ-2-Diabetes, einschließlich derer mit Komplikationen. Es ist ein wichtiges Hilfsmittel, das hilft, den Blutzucker (zusammen mit Diät und Medikamenten) zu senken und wenn es nötig ist, Gewicht zu verlieren.

Wenden Sie sich jedoch an Ihren Arzt, bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen. Es gibt einige Typ-2-Diabetes-Komplikationen, wie Herzerkrankungen, Retinopathie und Neuropathie, die eine Feinabstimmung Ihres Übungsprogramms erfordern.

"Ein paar Vorsichtsmaßnahmen würden fast jedem mit Diabetes erlauben zu trainieren", sagt Gerald Bernstein, MD, Direktor des Diabetes Management Programms am Gerald J. Friedman Diabetes Institut im Beth Israel Medical Center in New York City. Du solltest immer die Zustimmung deines Arztes erhalten, fügt er hinzu, und du musst möglicherweise auch einen Stresstest machen, bevor du ein Trainingsprogramm startest.
Wie ein Herzinfarkt Survivor-Übungen

Nancy hatte einen Herzinfarkt ?? jetzt arbeitet sie in einem kardiologischen Rehabilitationszentrum Lesen Sie mehrMehr über sicheres Training bei Diabetes

  • Tipps zum Training mit diabetischer Retinopathie

Verlassen Sie sich nicht auf die "Experten" des örtlichen Fitnessstudios, um Rat zu bekommen, was sicher ist, sagt Jacqueline Shahar , ein zertifizierter Diabetes-Pädagoge und Manager der Abteilung für Bewegungsphysiologie am Joslin Diabetes Center in Boston.

"Clubmanager, die über Diabeteskomplikationen nicht Bescheid wissen, sind wahrscheinlich nicht in der Lage, Sie über mögliche Komplikationen zu beraten haben ", sagt sie. "Ihr Risiko, abhängig von Komplikationen, kann Blutungen aus dem Auge, erhöhter Blutdruck, Stürze (weil die Nerven in Ihren Füßen können taub sein) und Wunden, die sich infizieren könnten, wenn Ihre Socken und Schuhe nicht gut passen und fühle mich wohl. "

" Ich empfehle definitiv, einen zertifizierten Diabetes-Pädagogen zu treffen, um einen auf Ihre Diabetes-Komplikationen oder andere medizinische Probleme zugeschnittenen Aktivitätsplan zu bekommen ", fügt Shahar hinzu.

Sie empfiehlt Folgendes :

  1. Tragen Sie Ihren medizinischen Ausweis oder einen anderen Ausweis.
  2. Tragen Sie immer Essens- oder Glukosetabletten, damit Sie zur Behandlung von Hypoglykämie bereit sind (niedriger Blutzucker ist häufiger, wenn Sie Insulin oder bestimmte orale Medikamente einnehmen)
  3. Tragen Sie Ihr Blutzuckermessgerät mit sich und überprüfen Sie Ihren Blutzucker vor und nach dem Training. Wenn Sie länger als eine Stunde trainieren, sollten Sie Ihren Blutzucker regelmäßig während des Trainings überprüfen. Möglicherweise benötigen Sie Snacks, bevor Sie fertig sind. Sie sollten es auch nach dem Beenden überprüfen, da eine Hypoglykämie bis zu fünf Stunden nach dem Training auftreten kann.
  4. Achten Sie darauf, dass Sie bequeme und gut sitzende Socken und Turnschuhe tragen, um Fußirritation zu vermeiden. Und nachdem Sie trainiert haben, überprüfen Sie Ihre Füße für Blasen, Wunden und Schnitte. Unbeaufsichtigt können Fußirritationen zu einer ernsthaften Infektion führen.
  5. Trinken Sie viel Flüssigkeit während Ihres Trainingsregimes; Austrocknung kann zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels führen.

Senden Sie Ihren Kommentar