Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

5 Gründe für eine juckende Kopfhaut

Eine juckende Kopfhaut kann unglaublich nervig und unangenehm sein. Und während Schuppen der bekannteste Schuldige ist, ist es nicht der einzige. Eine Pilzinfektion wie Ringelflechte, allergische Reaktion auf bestimmte Materialien oder eine andere Art von Entzündung kann auch daran schuld sein. Die guten Nachrichten? Bedingungen, die eine juckende Kopfhaut auslösen, sind in der Regel gut behandelbar. Aber es ist immer noch eine gute Idee, Ihren Dermatologen aufzusuchen, um die genaue Ursache herauszufinden. Die Symptome einiger dieser Zustände können sehr ähnlich sein, aber die Behandlungsmöglichkeiten unterscheiden sich.

Hier sind fünf mögliche Gründe, warum Ihre Kopfhaut jucken könnte - und was Sie tun können, um die Beschwerden schnell zu lindern.

Schuppen

So viele wie 50% der Amerikaner kämpfen mit Schuppen und ihren frustrierenden Symptomen, einschließlich trockener, juckender Kopfhaut und verräterischen weißen Flocken. Die Erkrankung wird meist durch einen hefeartigen Pilz namens Malassezia verursacht, obwohl auch trockene Haut oder eine Reaktion auf bestimmte Haarprodukte schuld sein kann. Behandlungsmöglichkeiten gibt es im Überfluss: Es gibt eine Vielzahl von Schuppen Shampoos über den Ladentisch in Ihrer Apotheke erhältlich. Zu den flockenzerstörenden Bestandteilen gehören Ketoconazol, Zinkpyrithion und Kohlenteer; Wenn eine Formel für Sie nicht funktioniert, wechseln Sie zu einem Produkt mit einem anderen Wirkstoff. (Eine Einschränkung: Wenn Sie helle Haare haben, überspringen Kohle Teer-es kann Strähnen verdunkeln.) Eine andere Möglichkeit ist, Hausmittel für Schuppen wie Kokosöl, Apfelessig oder Aloe Vera, die auch Nix Flocken helfen können versuchen.

VERWANDTE: Dies sind die 4 besten Schuppen Shampoos, nach Dermatologen

Seborrhoische Dermatitis

Bei Säuglingen ist seborrhoische Dermatitis als Cradle Cap bekannt, und verursacht dicke, schuppige Flecken auf Babys Kopfhaut. Aber Erwachsene können auch den Hautzustand bekommen, in diesem Fall ist es eine Entzündung der Haarfollikel und gilt als eine schwere Form von Schuppen. "Seborrhoische Dermatitis ist das Ergebnis einer Entzündung der Haarfollikel, und ist sehr häufig", sagt Bruce E. Katz, MD, Gründer des Juva Skin & Laser Center in New York City. Niemand weiß genau, was Seborrhoische Dermatitis verursacht, fügt er hinzu, aber es kann mit verschreibungspflichtigen Steroid-Cremes (wie Hydrocortison und Fluocinolon) oder medizinischen Shampoos behandelt werden.

Läuse

Läuse können bei Kindern Juckreiz und ein Krabbeln verursachen Gefühl auf der Kopfhaut. Die kleinen Kerle können mit der Nitpick- und Kämmtechnik entfernt werden, indem man sie vorsichtig mit einem speziellen Kamm aus dem Haar zieht. Oder Sie entscheiden sich für ein Shampoo, das Pyrethin / Pyrethrum enthält, wie RID ($ 15; target.com). "Es ist eine Verbindung, die durch Angriff auf das Nervensystem der Läuse wirkt, um sie loszuwerden", sagt Debra Jaliman, MD, ein in New York City ansässiger Dermatologe. Andere Läuse Behandlungsmöglichkeiten gehören Permethrin Lotion 1% und natürliche Heilmittel wie Olivenöl und Mayonnaise.

RELATED: 10 Mythen über Kopf Läuse, die einfach nicht sterben

Kontakt Dermatitis

Dies ist eine häufige Hautreaktion, die durch verursacht wird Kontakt mit einem Material, bei dem Sie allergisch oder empfindlich sind, wie Nickel, Latex oder bestimmte Arten von Make-up. Das Ergebnis ist ein Hautausschlag, der gereizt, juckend, gerissen oder entzündet sein kann. Auf der Kopfhaut sagt Dr. Katz, dass der häufigste Übeltäter Paraphenylendiamin (PPD) ist, ein Inhaltsstoff in einigen Haarfärbemitteln.

Die gute Nachricht: Die Verwendung des beleidigenden Materials zu stoppen wird normalerweise alles klären, und wenn nicht Es gibt Behandlungsmöglichkeiten. "Es kann mit einem topischen Steroidpräparat behandelt werden oder indem man das Mittel, das die Allergie auslöst, gezielt angreift", sagt Dr. Jaliman.

Ringworm

Zusätzlich zum Körper, den Füßen (wo Es heißt Fußpilz) und Genitalien (Jock Juckreiz), die Pilzinfektion Ringelflechte kann auch auf der Kopfhaut erscheinen. Ringworm der Kopfhaut wird am häufigsten bei jungen Kindern gesehen (es ist sehr ansteckend und kann leicht in Schulen verbreiten), und kann einen schuppigen, juckenden Hautausschlag sowie Flecken von Haarausfall verursachen. Eine topische Antimykotikum behandeln Ringelflechte, und Dr. Jaliman sagt, Sie können auch orale Anti-Pilz-Pillen einnehmen, wenn die Reaktion besonders schlecht ist.

Senden Sie Ihren Kommentar