Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

5 Protein-Packed Seed Butters Sie werden direkt aus dem Glas essen

Geständnis: Habe ich zur Zeit fünf verschiedene Arten von Butter in meinem Kühlschrank (von Sonnenblume zu Wassermelone!). Seed Butters sind ein neuer weißer Trend in natürlichen Lebensmitteln - und das aus gutem Grund. Sie sind reich an Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien, gesundem Fett und Ballaststoffen. Im Gegensatz zu Nüssen sind Samen keine häufigen Allergene.

Seed Butters sind genauso vielseitig wie Nussbutter und kommen in einer Vielzahl von köstlichen Aromen und Textur. Hier sind ein paar meiner persönlichen Favoriten, sowie leckere Möglichkeiten, sie zu genießen.

Sonnenblumenbutter

Sonnenblumenbutter ist meiner Meinung nach ein perfekter Ersatz für Erdnussbutter. Es ist seidig glatt, leicht streichfähig, frei von Sandigkeit und mild im Geschmack. Wenn Sie den Geschmack von Sonnenblumenkernen mögen, werden Sie von dieser Sorte begeistert sein, die Sie gesüßt oder ungesüßt und in cremiger oder knuspriger Form kaufen können.

Ernährungsweise ist Sonnenblumenbutter ein Kraftpaket, das großzügige Mengen an Vitamin liefert E, Kupfer, Magnesium und B-Vitamine sowie Eisen und Zink. Ein zwei Esslöffel Portion packt auch 7 Gramm Protein und 4 Gramm Ballaststoffe.

Ich liebe es direkt vom Löffel, aber ich peitsche auch Sonnenblumenbutter in Smoothies und wirble es in Haferflocken. Für einen gesunden Fruchtdip falte ich Zimt, Ingwer oder gehackte dunkle Schokolade ein. Dann hole ich es mit Apfel- oder Birnenkeilen ab. Ich verwende auch Sonnenblumenbutter als Grundlage für eine pikante erdnussfreie Soße, indem ich sie mit natriumarmer Bio-Gemüsebrühe verdünne und frisch geriebene Ingwerwurzel, gehackten Knoblauch und gehackte Chilischote oder zerdrückten roten Pfeffer hinzufüge. Diese Sauce ist köstlich mit gedünstetem Brokkoli, gekochten Garnelen und Buchweizen-Soba-Nudeln.

VERBINDUNG: 5 Super Food Trends zu probieren

Sesambutter

Sesambutter (oft als Tahini bezeichnet) ist ein Grundnahrungsmittel in meinem Haushalt. Ich rate meinen Kunden, nach Gläsern zu suchen, die nur gemahlene Sesamsamen und Salz enthalten; und würzen Sie die Butter selbst. Meine Lieblings-Kombination ist frisch gepresster Zitronensaft, gehackter Knoblauch und Cayennepfeffer. Es ist fantastisch als Dip für rohes Gemüse, eine Soße für gegrilltes oder im Ofen gebratenes Gemüse, ein Topping für im Ofen geröstete Kichererbsen, eine Zutat in hausgemachtem Hummus oder ein Salatdressing (wenn mit etwas Wasser verdünnt).

Es ist auch voll von Nährstoffen wie Kupfer, Mangan, Calcium, Magnesium, Eisen, Zink, Selen und Thiamin. Ein zwei Esslöffel Portion liefert 5 Gramm Protein und 3 Gramm Ballaststoffe, und es ist in der Regel wenig Natrium. Sie werden es oft mit den Nussbuttern in Ihrem Markt finden, aber es kann auch im Gewürzgang sein, in der Nähe von Senf, Ketchup und ähnlichem.

Hanfbutter

Hanfbutter verpackt 9 Gramm Protein pro zwei Esslöffel Portion, und ist reich an Vitamin E und Mineralien, einschließlich Phosphor, Kalium, Magnesium, Schwefel, Calcium, Eisen und Zink. Es liefert auch essenzielle Fettsäuren, von denen gezeigt wurde, dass sie helfen, das Herzkrankheitsrisiko einzudämmen.

Aber ich muss zugeben, dass ich Hanfbutter nicht selbst vertragen kann. Es ist ein wenig grasig und kiesig für meinen Geschmack, stattdessen benutze ich es als Zutat. Ich mag es, Hanfbutter mit stark aromatisierten Lebensmitteln zu mischen, die den Geschmack abschwächen. Zum Beispiel werde ich es zu einem Smoothie mit gefrorenen Kirschen, rohem Kakaopulver, Honig und frischem Ingwer hinzufügen. Es kann auch mit anderen Buttersorten gemischt werden, einschließlich Kokosnussbutter, die sowohl aus dem Öl als auch aus fleischigem Fleisch von Kokosnüssen hergestellt wird. Versuchen Sie dieses Duo gemischt mit dunkler Schokolade und Zimt, die mit frischen Selleriestangen geschöpft werden.

VERBINDUNG: 12 gesunde Ernährung Hacks Ernährungswissenschaftler verwenden jeden Tag

Kürbiskernbutter

Ich liebe Kürbiskerne (aka Pepitas), und ich finde Kürbiskernbutter, um ebenso verlockend sein. Es ist vollgepackt mit Mangan, Phosphor, Magnesium, Kupfer, Zink und Eisen. Plus, eine zwei Esslöffel Portion kann bis zu 10 Gramm Protein zusammen mit ein paar Gramm Faser liefern. Ich mag es, es in Smoothies zu mischen und es als Zutat zu verwenden, um herzhafte, pflanzliche Suppen, wie Butternusskürbis oder Linsen, zu verdicken. Ich habe auch Ahornsirup und Kürbiskuchen in Kürbiskernbutter gewälzt und mit Spaghettikürbis für einen gesunden Snack geworfen.

Wassermelonensamenbutter

Ich habe erst kürzlich abgepackte Wassermelonensamen entdeckt, die ich als Snack gegessen habe, und auf Salate, gekochtes Gemüse und Bohnen gestreut. Als ich dann von Wassermelonenkernen Butter erfuhr, die einfach aus rohen Wassermelonensamen hergestellt wurden, war ich überglücklich.

In zwei Esslöffeln finden Sie 8 Gramm Protein und mehr als 10% von deinen täglichen Eisenbedürfnissen. Wassermelonenkerne liefern auch B-Vitamine, Magnesium, Phosphor, Eisen, Kalium, Natrium, Kupfer, Mangan und Zink.

Ich habe noch viel experimentieren mit dieser neuen Saatbutter, aber bisher hat es gut funktioniert Energiebälle und Smoothies. Die Butter hat eine gelbliche Farbe (sie wird ohne die schwarzen Muscheln der Samen hergestellt), so dass sie sich gut mit kräftigen Beeren, grünem Gemüse und Früchten oder mit anderen blassen Pflanzen wie Ananas, Mango, Banane und Ingwer verbindet. (Die verpackten Samen werden auch ohne die Muscheln verkauft.)

VERBINDUNG: Wie man eine gesunde Mahlzeit baut, die dich wirklich voll hält

Selbst gemachte Kombinationen

Wenn du, wie ich, ein Fan von Chiasamen bist, Sie wundern sich vielleicht über Chiasamenbutter. Ich habe noch reine Chiasamenbutter (ich bin mir nicht sicher, ob das machbar ist wegen seiner Textur). Aber ich habe sowohl Nuss- als auch Samenbutter gesehen, die Chiasamen enthalten. Um Ihre eigene DIY Version zu machen, mischen Sie etwas in Ihre Butter der Wahl. Und wenn Sie schon dabei sind, experimentieren Sie mit verschiedenen Mixturen. Einer der heißesten Trends in natürlichen Lebensmitteln ist die Kombination von Nuss- und Samenbutter. Ich habe auch eine Reihe von Kräutern, Gewürzen und anderen unerwarteten Zusätzen gesehen, von dunkler Schokolade bis zu Kurkuma, Rosmarin, geröstetem Quinoa, Hafer, getrockneten Früchten oder gefriergetrocknetem Fruchtpulver, gehacktem oder geschreddertem Gemüse und Balsamico oder Apfelessig. Werde kreativ, drücke deinen inneren (kulinarischen) Künstler aus und genieße deine gesunden Kreationen!

Cynthia Sass ist Health 's beitragende Ernährungs-Redakteur, ein New York Times Bestseller-Autor und Berater für die New York Yankees. Siehe ihre vollständige Biographie hier.

Senden Sie Ihren Kommentar