Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

5 Arten von Nahrung-Shamers, die Sie treffen (und wie man behandelt)

Wenn du jemals jemanden in deine Kabine laufen ließest, als du einen Quarter Pounder mit Cheese inhalierst und sagst: "Ich wusste nicht, dass jemand mehr Fast Food aß", Gratulation: Du wurdest mit Lebensmitteln beschämt Sie wissen, dass Sie in ausgezeichneter Gesellschaft sind, wie es bei Gesundheit Mitarbeitern bei früheren Jobs (siehe Nr. 2 und Nr. 4), Olympioniken, Promis wie Heidi Klum und Demi Lovato passiert ist.

" Sobald Nahrungsmittel "gut" und "schlecht" genannt werden, werden die Menschen, die das Essen machen, auch als gut und schlecht beurteilt ", sagte Pamela Peeke, MD, Autorin von The Hunger Fix gegenüber Gesundheit Aber lassen Sie sich keine Lebensmittelschlucker unter die Haut gehen: Menschen, die a Wenn man sich darüber schämt, dass man sich schuldig fühlt, trifft dies nach einer Studie aus dem Jahr 2015 in der Zeitschrift Appetite weniger wahrscheinlich zu einer gesunden Zukunft. Kämpfen Sie stattdessen mit diesem Feldführer zu den größten Judgy Jennies da draußen und wie Sie an Ihrer Würde und Ihrem mehr-entwickelt-als-ihr-Ansatz für gesundes Essen festhalten können.

VERBINDUNG: 4 Möglichkeiten, eine zu heilen Ungesunde Beziehung mit Nahrung

Der passiv-aggressive Stoffwechselpräparator

"Du kannst so glücklich sein, dass du ALLES essen kannst."
An der Oberfläche lobt dieser Mensch deinen übermenschlichen Stoffwechsel und den Verdauungstrakt, also warum ihre Worte machen dich innerlich mulmig? Weil sie sich in sie hineinstößt und andeutet, dass du beim Coney Island Hot Dog Eating Contest nach Essen sehnst wie nach Gold. Denk nur daran, es geht nicht um dich, es sind sie . "Menschen neigen dazu, negativere Kommentare und Beurteilungen zu äußern, wenn sie sich weniger in ihrem eigenen Essverhalten fühlen", erklärt Dr. Peeke, der auch Experte für Ernährungsabhängigkeit und leitender wissenschaftlicher Berater bei Elements-Suchtbehandlungszentren ist. "Es sind gemischte Gefühle involviert - Neid, dass vielleicht eine schlankere Person 'damit davonkommen kann'; Terror und Angst, dass die richtende Person in die Versuchung fallen wird, wenn zu viel Essen um sie herum passiert." Ihre beste Wette? Nicht eingreifen. "Lächle einfach mit Anmut und wechsle das Thema", rät sie.

Der faschistische Faschist

"In diesem Büro kannst du keinen Thunfisch schmelzen."
Das ist ein Gesundheit Chefredakteurin wurde bei einem Job in der Modeindustrie erzählt, den sie einmal hatte (es war der Auftrag der Chefin). Keine falsche Schmeichelei hier; Diese Leute sind gerade dabei, zu kontrollieren, was alle anderen konsumieren. Nehmen Sie das Familienmitglied, das sagt: "Ich erlaube keine Süßigkeiten in meinem Haus", wenn Sie mit einer Bäckerei-Box kommen, oder der Diät-Trend-hopping Freund, der ankündigt: "Ich kann kein Gluten am Tisch haben" offensichtlich unter dem einzigen bekannten Fall von plötzlicher Sicht-induzierter Penne-Intoleranz leiden. "Frauen neigen vor allem dazu, sich in ihrem Essen dem Perfektionismus zuzuwenden", erklärte Dr. Peeke. Diese Art von Starrheit "stellt die Leute jedoch auf ungeordnetes Essen ein". Und es kann ansteckend sein. Also, warum nicht gleich beschäftigt sein, wenn das nächste Mal eine Dinner-Out-Einladung von deinem superbesessenen Freund kommt?

VERBINDUNG: Gwyneth Paltrows Bereinigung machte mich zu einem Monster

Der Snack-Nachruf Schriftsteller

Ich wusste nicht, dass sie immer noch Doppel-Oreos machen. "
In einem fröhlichen Ton täuscht dieser Trickster den Schock vor, dass Ihre gelegentlichen Leckereien tatsächlich in den Ladenregalen in Amerika im Jahr 2015 sind. Wirklich - wenn sie Sie essen Donut, es ist, als ob man Opium rauchen würde und eine Verbindung nach Übersee haben muss, um illegale Waren zu sichern. Halten Sie Ihren Kopf hoch und genießen Sie Ihre gelegentlichen Ring Ding, Dr. Peeke empfohlen. In der Tat empfiehlt sie, eine vernünftige 80/20-Regel zu befolgen: "Nimm dich in 80 Prozent der Fälle mit köstlichen Vollwertkost auf und lass 20 Prozent der Zeit Platz für Leckereien. Auf diese Weise hast du Raum, einfach nur ein Mensch zu sein."

Der gemeine Minimalist

"Du isst ... Chipotle."
Sie präsentieren, als Tatsache, Ihre Mittagessenwahl. Es ist, als ob es keine Notwendigkeit für einen Kommentar gibt; Die einfache Aussage über das, was auf Ihrem Teller ist, ist verdammt genug. Ein Health.com Redakteur wurde bei einem früheren Job dieser untertriebenen Absetzung unterzogen. "Ich schämte mich für meine Entscheidungen und bekam es nie wieder zum Mittagessen", erinnert sie sich. "Aber wie geht es ihnen? Sie wissen nicht, was ich zu Hause esse." Wenn Sie Ihren Taco Tuesday immer verteidigen müssen, fügte Dr. Peeke hinzu: "Beschränken Sie Ihre Zeit zusammen, weil es einfach zu giftig ist, um mit solchen Leuten abzuhängen."

VERWANDTE: Ditch Dieting (And Lose Big Time!)

Der Salat knallt

"Sieh dich wieder mit deinem Teeny Kohlsalat an."
Dies ist die umgekehrte Essensausgabe, in der du dich kritisiert fühlst, weil grüner Saft, Lachs über Grüns gefällt und eine wimmelnde Quinoa-Schüssel. Die Implikation ist, dass Sie angeben, oder versuchen, Freunde und Kollegen fühlen sich schlecht über ihr Mittagessen (du bist nicht, oder?). Niemand sollte sich selbstbewusst fühlen, wenn er sein Linsen-Tofu-Backen ausbricht. Warum also die abfälligen Kommentare? "Wenn jemand der Ausreißer ist und eine gesündere Lebensstilwahl praktiziert, wird es Leute machen, die sich nicht unwohl fühlen", sagte Dr. Peeke. "Mein Rat ist, zu lächeln und zu sagen: 'Ich fühle mich großartig und genieße mein Essen. Ich hoffe dasselbe für Sie.'"

Versuchen Sie, es nicht durch ein Knurren zu sagen.

VERWANDTE: Was du isst, wenn niemand zuschaut

Senden Sie Ihren Kommentar