Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

5 Wichtige Beziehungslektionen, gelernt von Gilmore Girls

über GIPHY

(Foto: Giphy) gefüllt

19. Oktober 2015: Am Tag der Bekanntgabe Gilmore Girls wird auf Netflix ein vier Episoden-Revival veröffentlicht, und tausendjährige Frauen (und ihre Mütter) im Internet begannen zu tanzen wie Sookie.

Obwohl das gemunkelte Quartett mit 90-minütigen Episoden noch nicht offiziell bestätigt wurde, ist es im Grunde genommen ein abgeschlossenes Geschäft, und die Verhandlungen haben begonnen, Lauren Graham und Alexis Bledel wieder an Bord zu holen. Und während Lorelais und Rorys einzigartige Mutter-Tochter-Beziehung eine unserer Lieblingsbeziehungen aus dem siebten Staffellauf der Serie ist, war die Serie voller Beziehungen - Freunde, Freunde, Eltern - und lehrte uns so viel darüber, was es bedeutet in 1 sein.

über GIPHY

(Foto: Giphy)

Hier sind 5 Dinge Gilmore Girls haben uns gelehrt:

VERBINDUNG: 20 Weird Fakten über Sex und Liebe

Liebe kommt mit viel Glück, und viel Aufruhr

(Foto: Giphy)

Rorys erste echte Beziehung war eine große Anpassung - Für sie und für Lorelai. Junge Zuschauer der Serie sahen und lernten, wie Rory das Wasser ihres ersten Freundes navigierte - wer konnte den ersten peinlichen Kuss vergessen (plus ein bisschen leichten Ladendiebstahl), den ersten Heimkehr-Tanz, die erste Trennung?

( Foto: thelorelais.tumblr.com)

Es ist in Ordnung, sich zu verletzen, weil man daraus lernt

via GIPHY

via GIPHY

(Foto: Giphy)

Zuerst Dean schien der perfekte Freund zu sein - er liebte Rory leidenschaftlich, kam großartig mit Lorelai zurecht - ich meine, er hat Rory zu einem verrückten Auto gemacht! Aber selbst jene auf #TeamDean können die lächerliche Chemie nicht verleugnen, als Jess kam. Was bedeutete eine qualvolle Trennung mit Dean, noch mehr Konflikt zwischen Rory und Lorelai und fügte Herzschmerz hinzu, besonders als Jess nach Kalifornien ging. Aber am Ende haben Rory und Jess so viel voneinander gelernt, und ohne diese Beziehung wären sie eindeutig nicht dort, wo sie jetzt sind.

via GIPHY

(Foto: Giphy)

Finden jemand, der dich versteht

via GIPHY

(Foto: Giphy)

Jeder weiß, dass Luke und Lorelai das einzig mögliche Endspiel waren (außer vielleicht für Lorelai allein, weil Girlpower, Amirite?). Es war eine epische, will-sie-won't-the-Beziehung, wobei Luke größtenteils am Rande stand, da Lorelai mit anderen Typen zusammen war, die eindeutig falsch lagen (ähm, Digger Stiles). Aber Luke + Lorelai beglückwünschten sich perfekt, mit seiner Mimik und ihrem Sarkasmus. Selbst wenn du ein paar Frösche verabreden musst, wirst du deinen Prinzen finden.

via GIPHY

(Foto: Giphy)

VERBUNDEN: Wie Liebe deine Körperchemie verändert

You don ' Ich brauche einen Mann! Alles was du brauchst, ist ein guter Freund

(Fotos: Buzzfeed und takeiecondespins.tumblr.com)

Paris und Rory begannen als erbitterte Feinde (hauptsächlich am Ende von Paris), aber sie kamen aus kleinen Kämpfen heraus Jungs, und wurde eine tolle, feministische Freundschaft (und es gibt sogar Fandoms da draußen, die #TeamDean oder #TeamJess für # TeamParis meiden ...).

(Photo: unwrittenletters.tumblr.com)

Deine Beziehung mit deine Mutter ist vielleicht nicht perfekt, aber das ist in Ordnung

via GIPHY

(Foto: Giphy)

Emily und Lorelai waren natürlich zu Beginn der Show im Wesentlichen entfremdet. Immerhin arbeitete Emily immer daran, Lorelai das Beste zu geben, und selbst wenn die Art, wie sie es tat, fehlgeleitet war, war ihr Herz da. In der Zwischenzeit musste Lorelai, die so lange versucht hatte, ein eigenständiges Leben aufzubauen, lernen, wann sie Hilfe von ihrer Mutter annehmen musste. Beide haben uns gezeigt, dass Mutter-Tochter-Beziehungen schwierig und komplex sein können, aber wo wären Sie wirklich ohne Ihre Mutter?

VERBINDUNG: 20 Wege, sich immer wieder zu verlieben

Senden Sie Ihren Kommentar