Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

4 Möglichkeiten, Stress mit Ihrem Haustier zu schlagen

Unsere pelzigen Freunde bieten nicht nur Gesellschaft an, sie können uns auch helfen, wenn wir überwältigt werden. In einer kürzlich von der Harvard School of Public Health durchgeführten Umfrage gaben 87 Prozent der Männer und Frauen an, dass sie sich mit ihrem Haustier nicht so gut auskannten. Das nächste Mal, wenn Sie verzweifelt sind, suchen Sie einen vierbeinigen Kumpel und ernten Sie diese Vorteile.

VERWANDTE: 12 Wege Haustiere verbessern Ihre Gesundheit

1. Sie senken Ihre Stresshormone

Wenn Sie Fido streicheln, wird er nicht der Einzige, der sich durch die Kopf-Schwanz-Massage beruhigt. Mit einem Hund herumzuhängen, nachdem man etwas Stress erlebt hat, reduziert die Konzentration des Stresshormons Cortisol und dämpft möglicherweise die Auswirkungen des Ereignisses, sagt Dr. Sandra Barker, Direktorin des Zentrums für Mensch-Tier-Interaktion an der Medizinischen Fakultät der Virginia Commonwealth University. Eine Überprüfung im Jahr 2012 ergab, dass das Zusammensein mit Ihrem Hund auch zu einem Anstieg von Oxytocin, einem Hormon mit Anti-Stress-Effekten, führen kann.

VERBINDUNG: 13 Spaß mit Ihrem Hund zu trainieren

2. Sie können Ihren Blutdruck senken

"Stress hat eine Zahl auf unserem Körper und ist mit einer beschleunigten Herzfrequenz und Blutdruckzustand verbunden", sagt Lynne T. Braun, PhD, Professor für Krankenpflege an der Rush University in Chicago. "Durch die Förderung der Entspannung kann das Freilegen eines Haustieres sicher helfen." Tatsächlich zeigte eine australische Studie, dass Tierbesitzer einen signifikant niedrigeren Blutdruck hatten als Nichtbesitzer.

3. Sie lassen Sie Ihre eigenen Probleme verlassen

Wenn Sie fühlen, dass sich Ihre Sorgen häufen, kann ein Haustier Ihnen helfen, alles in die richtige Perspektive zu rücken. "Unsere Haustiere geben uns die Möglichkeit, uns selbst zu erreichen", erklärt Debra F. Horwitz, DVM, eine zertifizierte Tierärztin. Ihr Tipp: Wenn Sie besonders gestresst sind, nehmen Sie Ihren Hund für einen kurzen 10-minütigen Spaziergang. Zu sehen, wie dein kleiner Junge die kleinen Dinge schätzt, während du spazieren gehst, wird dir auch dabei helfen.

VERBINDUNG: 4 Kameras, die dich auf deinem Haustier überprüfen lassen, wenn du nicht zu Hause bist

4. Für manche Leute bieten Tiere wirklich die beste Therapie.

Macht das Zusammensein mit Ihrem Hund Ihre unkontrollierbaren Ängste ein wenig beherrschbarer? Mit einer Notiz von einem Arzt können Sie ihn möglicherweise als emotionales Stütztier zertifizieren lassen, das es ihm ermöglicht, Sie zu begleiten. Aber denken Sie nicht, dass dies ein einfacher Weg ist, um die strenge Haustier-Regel Ihres Vermieters zu umgehen. Sie müssen eine psychische oder psychiatrische Behinderung haben, die durch tierische Begleitung behandelbar ist. "Es ist nicht so einfach zu sagen: 'Ich habe ein Haustier und ich möchte, dass es ein Therapiehund ist'", sagt Debra F. Horwitz, DVM. "Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um festzustellen, ob dies die beste Option ist."

Senden Sie Ihren Kommentar