Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

4 Schritte, die Sie ergreifen können, um Schilddrüsenprobleme zu vermeiden

Wenn Sie kein Schilddrüsenproblem haben, werden Sie wahrscheinlich nicht viel Geld ausgeben Zeit zum Nachdenken über diese schmetterlingsförmige Drüse im Nacken, die unter anderem den Stoffwechsel und die Körpertemperatur reguliert. Aber Schilddrüsenerkrankungen sind ziemlich häufig - einige Experten glauben, dass 30% der Frauen eine in ihrem Leben entwickeln werden.

Eine Autoimmunerkrankung kann Ihre Drüse aus dem Gleichgewicht bringen, aber es wird angenommen, dass Lifestyle-Faktoren (wie Stress oder Diät) auch spielen können eine Rolle. Hyperthyreose (aka eine überaktive Schilddrüse) kann schnelle Gewichtsabnahme, einen ungewöhnlich schnellen Herzschlag und Angst verursachen; während Hypothyreose (eine Unterfunktion der Schilddrüse) kann Verstopfung, Gewichtszunahme und extreme Müdigkeit auslösen.

Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Schilddrüse Problem haben, fragen Sie Ihren Arzt über mögliche Behandlungsmöglichkeiten. Aber zusätzlich zur medizinischen Behandlung gibt es ein paar Änderungen im Lebensstil, die helfen können, Ihre Schilddrüse auf Kurs zu halten. Wir sprachen mit Ashita Gupta, MD, einem integrativen Endokrinologen am Mount Sinai West in New York, über die Erhaltung einer gesunden Schilddrüse. Hier ihre vier großen Empfehlungen.

VERBINDUNG: 19 Anzeichen, dass Ihre Schilddrüse nicht richtig funktioniert

Go Mediterranean

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um eine gesunde Schilddrüse aufrechtzuerhalten, ist es, einen Brunnen zu essen -ausgewogene Ernährung. "Siebzig Prozent unseres Autoimmunsystems befinden sich in unseren Eingeweiden, bekannt als GALT oder Darm-assoziiertes Lymphgewebe", erklärt Dr. Gupta. "Wenn sich die Darmschleimhaut entzündet, kann sie eine Immunreaktion auslösen. Studien belegen, dass dies eine Rolle bei der Entwicklung von Schilddrüsenerkrankungen spielt."

Dr. Gupta empfiehlt eine mediterrane Diät, um die Entzündung in Schach zu halten. Sie schlägt vor, jeden Tag vier bis fünf Portionen Gemüse und drei bis vier Portionen Obst zusammen mit vielen mageren Proteinen und fettem Fisch wie Lachs, Hering, Sardellen und Makrelen zu verwenden. Für andere gesunde Fette mag Dr. Gupta extra-natives Olivenöl, mit Expeller gepresstes organisches Rapsöl, Sonnenblumenöl, Distelöl, Kokosnussöl, Nüsse, Nussbutter und Avocados.

Seien Sie vorsichtig bei bestimmten Lebensmitteln

Keine Überraschung: Dr. Gupta sagt, man sollte sich von verarbeiteten Lebensmitteln, die mit Zucker und Konservierungsstoffen, Farbstoffen oder fett- und zuckerfreien Ersatzstoffen gepackt sind, fernhalten. "Verarbeitete Lebensmittel wie Transfette, Maissirup mit hohem Fructosegehalt, MSG und raffinierter Zucker können Darmentzündungen verursachen und Autoimmunanfälle auslösen", sagt sie. "Dies ist nicht spezifisch für die Schilddrüse, aber das Autoimmun-System kann verschiedene Teile des Körpers betreffen."

VERBINDUNG: 15 Schilddrüsenkrebs Fakten, die jeder wissen sollte

Ein weniger offensichtlicher Täter? Kreuzblütler wie Blumenkohl, Kohl, Grünkohl, Kohlrabi, Brunnenkresse, Bok Choy und Rosenkohl. Sie können mit guten Nährstoffen wie Vitamin C und Folat verpackt sein, aber roh in hohen Dosen essen könnte mit Ihrer Schilddrüse verderben. "Ungekochtes Kreuzblütler-Gemüse enthält natürliche Chemikalien, die so genannte Kropf-Produzenten, die die Synthese von Schilddrüsenhormonen stören können", sagt sie. Aber machen Sie sich noch keine Sorgen, Grünkohlfreunde: "Die Kropfgifte in diesen Nahrungsmitteln werden durch Kochen oder sogar durch leichtes Dämpfen inaktiviert, so dass Sie sie wegen ihrer wertvollen antioxidativen und krebsschützenden Wirkung immer noch verzehren können." (Puh!)

Betrachten Sie Ergänzungen ... Aber sprechen Sie mit Ihrem Arzt zuerst

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass es einen Zusammenhang zwischen Schilddrüse Gesundheit und Jod gibt, das für die Synthese von Schilddrüsenhormonen wesentlich ist. "Weltweit ist Jodmangel eine der Ursachen für eine vergrößerte Schilddrüse und Hypothyreose", sagt Dr. Gupta. "Jodmangel ist jedoch in Industrieländern aufgrund der Supplementierung mit Speisesalz und bestimmten Lebensmitteln wie Milchprodukten und Brot selten." Mit anderen Worten, Sie bekommen wahrscheinlich bereits genug Jod in Ihrer Ernährung, wie es ist. In der Tat, zu viel Jod kann bei anfälligen Personen eine Hyperthyreose auslösen, daher empfiehlt Dr. Gupta, Jodpillen nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt zu nehmen.

Andererseits, wenn Sie vermuten, dass Ihre Schilddrüse einen Schub braucht, sprechen Sie mit Ihrem Arzt Arzt über die Einnahme von Selen oder Vitamin D, die beide mit der Schilddrüse Gesundheit verbunden sind. "Klinische Studien zeigen, dass die tägliche Einnahme von 200 Mikrogramm des Mineralstoffs Selen anti-Schilddrüsen-Antikörper reduzieren kann", sagt Dr. Gupta. "Alternativ kannst du das Mineral bekommen, indem du jeden Tag ein bis zwei Paranüsse isst." (Yup, es ist so einfach!)

VERBINDUNG: Nachdem ein Viewer seinen Schilddrüsenkrebs diagnostiziert hat, ist HGTV Star jetzt in Remission

Was Vitamin D anbetrifft, deutet einige Forschung darauf hin, dass es bei der Regulierung des Immunsystems wichtig sein könnte "Ein schwerer Mangel an Vitamin D kann mit einer Autoimmunerkrankung in Verbindung gebracht werden. Lassen Sie Ihren Arzt Ihre Vitamin-D-Werte überprüfen und beraten Sie über eine Nahrungsergänzung, wenn das Niveau unter dem Normwert liegt", sagt sie. Gupta empfiehlt auch die Einnahme von Probiotika, die eine ganze Reihe von gesundheitlichen Vorteilen bieten. "Probiotika können helfen, das Immunsystem zu modulieren, die Darmbeweglichkeit zu verbessern und die Darmpermeabilität zu verbessern", sagt sie. Sie schlägt vor, nach rezeptfreien Mischungen zu suchen, die die aktiven Kulturen

Saccahromyces boulardii und Lactobacillus acidophilus enthalten oder natürliche Quellen wie Joghurt und Kefir essen. VERBINDUNG:

12 Möglichkeiten, um Ihr tägliches Vitamin D Versuchen Sie Ihr Bestes, um diese Umweltgifte zu vermeiden

Nach Angaben des National Institute of Environmental Health Sciences, langfristige Exposition gegenüber endokrinen Disruptoren

- Chemikalien, die Ihre stören Das körpereigene endokrine System - kann endokrine Probleme beim Menschen auslösen. Ein paar zu beachten sind perfluorierte Chemikalien (PFCs) in einigen Teppichen, schwer entflammbare und wasserdichte Kleidung und Antihaft-Kochgeschirr, die alle im Zusammenhang mit Schilddrüsenerkrankungen in einer 2010-Studie in Verbindung gebracht wurden. In ähnlicher Weise fanden Forscher 2011 heraus, dass die Exposition gegenüber Phthalaten (gefunden in Duftstoffen und weichen Kunststoffen) und Bisphenol-A (in einigen harten Plastik- und Konservendosen enthalten, obwohl viele Hersteller sie entfernen) zu Störungen der Schilddrüsenhormonspiegel führen kann Dr. Gupta empfiehlt auch, antibakterielle Seifen zu vermeiden, die Triclosan enthalten, ein Inhaltsstoff, dessen Hormonregulation in Studien an Tieren verändert ist (Studien am Menschen sind noch nicht abgeschlossen), laut FDA.

VERBINDUNG:

Wie es wirklich ist Schilddrüsenkrebs zu haben Obwohl es unmöglich ist, diese vollständig zu vermeiden, besteht der Schlüssel darin, Ihre Exposition so weit wie möglich zu reduzieren, besonders wenn Sie schwanger sind oder kleine Kinder im Haus haben

- sich entwickelnde Föten, Säuglinge und Kinder sind anfälliger für jegliche Auswirkungen von Umweltchemikalien. Die Einhaltung einiger allgemeiner Richtlinien kann einen langen Weg zurücklegen. "Benutze einfach normale Seife und Wasser, um deine Hände zu waschen", sagt sie. "Verwenden Sie ätherische Öle, wenn Duft benötigt wird."

Andere Dinge, die Sie tun können, umfassen mehr frische oder gefrorene Lebensmittel über Dosen, Lagerung von Lebensmitteln in Porzellan oder Glas anstelle von Kunststoffen, und halten Sie Ihr Haus gut belüftet.

Senden Sie Ihren Kommentar