Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

4 Gründe Gewichte zu heben Häufiger

Krafttraining macht einen Körper gut - und wir sprechen über die Modellierung sexy Muskeln hinaus. Doch weniger als ein Viertel der Erwachsenen über 45 Jahren erfüllt die vom Gesundheitsministerium empfohlenen Muskelstärkungsempfehlungen. Was gibt? Im Ernst, nur zwei Krafttrainingseinheiten pro Woche zu absolvieren, kann zu einer Vielzahl von Vorteilen führen. Nicht überzeugt? Lesen Sie weiter.

Es erhöht Ihren Stoffwechsel

Pumping Eisen feuert nicht nur Kalorien in dem Moment, es dauert lange nach dem letzten Bizeps Curl. Tatsächlich fanden Forscher in einer Studie der Southern Illinois University heraus, dass Trainierende, die eine 15-minütige Widerstands-Routine machten, danach drei Tage lang 100 zusätzliche Kalorien pro Tag verbrannten. Und Muskelaufbau wird Ihnen helfen, mehr Kalorien im Allgemeinen zu verbrennen: jedes Pfund Muskel verbrennt 7 bis 10 Kalorien, im Vergleich zu 2 oder 3 Kalorien für ein Pfund Fett.

VERBINDUNG: 8 einfache Möglichkeiten, Ihren Metabolismus zu starten

Es kann Ihren Speicher erhöhen

Kann mich nicht erinnern, wo Sie diese verflixten Autoschlüssel gelegt haben? Ein Paar Kurzhanteln könnte dabei helfen, so Forscher der University of British Columbia. Ältere Frauen, die sechs Monate lang zweimal pro Woche Krafttraining hatten, hatten nicht nur ein besseres Gedächtnis als diejenigen, die sich im Cardiotraining befanden, sondern auch bessere Aufmerksamkeitsspannen und Gehirnfunktionen höherer Ordnung, wie zB Konfliktlösung. Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass auch das Heben von Gewichten kurzfristig helfen kann: Ein Team des Georgia Institute of Technology fand heraus, dass Menschen, die 20 Minuten lang eine Beinstrecker-Maschine benutzten, zwei Tage später 10% besser arbeiteten als Menschen trainierte nicht.

Es kann die Knochen stärken

Mit zunehmendem Alter verlieren wir nicht nur Knochenmasse, sondern auch unsere Knochen werden dünner und schwächer, was sie besonders für postmenopausale Frauen anfälliger für Brüche macht. Wenn man gewichttragende Aktivitäten macht, die deine Knochen belasten - wie das Heben von Kettlebells - zwingt sie dazu, neue Zellen zu bilden, was die Knochendichte erhöht, so Cedric Bryant, PhD, Chief Science Officer des American Council on Exercise.

Es mag sein Helfen Sie dabei, das Gewicht zu halten

In einer Studie der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention nahmen doppelt so viele Menschen, die regelmäßig Krafttraining machten, an Gewicht verloren und hielten es im Vergleich zu Menschen, die dies nicht taten. Mehr noch: Frauen, die Krafttraining machen, haben ein niedrigeres intraabdominales Fett, eine tiefe, viszerale Art, die so schwer loszuwerden ist und gefährlich für Ihre langfristige Gesundheit ist.

Get pumped!

Nun Sie wissen, WARUM Sie in den Kraftraum müssen, hier sind ein paar funktionale, zusammengesetzte Bewegungen von Josh Newman, Mitbegründer von CrossFit NYC: The Black Box, um loszulegen. Der beste Teil: Sie arbeiten gleichzeitig mehrere Muskeln, so dass Sie nicht den ganzen Tag im Fitnessstudio verbringen müssen.

Machen Sie 10 Wiederholungen von 2-3 mal pro Woche.

Hantel
Warum Es ist der Schlüssel: Sie können Ganzkörperbewegungen ausführen, die gleichzeitig den Oberkörper und den Unterkörper trainieren.
Versuchen Sie diesen Zug: OVERHEAD PRESS
Stellen Sie sich hüftbreit auf und halten Sie eine Hantel in jeder Hand, die Ellbogen gebeugt seitlich, Gewichte knapp über den Schultern (A). Arme über Kopf drücken (B); zurück zum Anfang.

Kettlebell
Warum es so wichtig ist: Sein Design stellt Ihre Stabilität in Frage.
Versuchen Sie diesen Zug: KETTLEBELL SWING
Stehen Sie mit Füßen etwas breiter als schulterbreit auseinander, Griff Kettlebell Griff mit beiden Händen. Kniebeuge, während du Kettlebell zwischen den Beinen und leicht hinter dir schwingst (A). Fahren Sie von den Hüften aus und schwingen Sie die Kettlebell in einem Bogen bis zur Schulterhöhe (B). Zurück zum Anfang.

Medizinball
Warum ist der Schlüssel: Er ist ideal für dynamische Aktionen.
Versuchen Sie diesen Zug: WALL BALL
Stehen Sie vor einer Wand ein paar Meter entfernt, Ball halten auf Brusthöhe, Füße etwas breiter als schulterbreit auseinander. Hocke (A); Wenn Sie sich erheben, strecken Sie die Arme aus und werfen den Ball gegen die Wand (B). Ball fangen und sofort wieder in die Hocke gehen.

Senden Sie Ihren Kommentar