Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

4 Neue Wege zur Überwindung von Fettfallen

Getty ImagesSie wissen, dass Sie die übergroßen Säcke mit Chips und andere eklatante Taktiken ignorieren müssen, die die Kassen der Lebensmittelindustrie zusammen mit Ihrer Taille mästen. Das sind die guten Nachrichten. Das weniger Fröhliche: "Die Lebensmittelvermarkter haben ihr Spiel aufgestockt", sagt Frederick Zimmerman, PhD, Vorsitzender der Abteilung für Gesundheitspolitik und Management an der Fielding School of Public Health an der UCLA. "Daher ist es zunehmend schwierig, gesunde Entscheidungen zu treffen." Aber nicht unmöglich. Wir haben Insider gebeten, sich über die neuesten Marketing-Tricks zu informieren, damit Sie ihnen begegnen und besser widerstehen können.

Fettfalle 1: Menü-Denkspiele

Essen ist besser für Sie als früher Das ist zumindest die Wahrnehmung: 86 Prozent der von der NPD Group befragten Personen geben an, dass Restaurants eine gesündere Auswahl bieten als noch vor zwei Jahren. Dennoch lenken viele Restaurants Sie subtil auf weniger nahrhafte Optionen. "Restaurants werden sagen: 'Wir bieten gesunde Produkte an. Es ist nicht unsere Schuld, dass die Leute sie nicht bekommen!'", Sagt Jennifer Harris, PhD, Direktorin für Marketinginitiativen am Rudd-Zentrum für Ernährungspolitik und Adipositas in Yale. "Sie geben jedoch viel Geld aus, um Menschen dazu zu ermutigen, andere Dinge zu kaufen." Margo Wootan, DSc, Direktorin für Ernährungspolitik am Zentrum für Wissenschaft im öffentlichen Interesse (CSPI), stimmt zu: "In vielen Kettenrestaurants schauen Sie auf ein Menü mit Seiten mit köstlich klingendem Essen, dann kommen Sie zum" Lite " "Abschnitt auf der Rückseite und es gibt sechs einfache Gegenstände? Es stapelt das Deck." (Nicht überraschend, wenn bessere Preise für das Ende einer Speisekarte gelten, sind wir um 47 Prozent weniger wahrscheinlich, um es zu bestellen, laut Forschung von der Carnegie Mellon University.) Und allzu oft fällt das "gesunde" Menü aus in der Geschmacksabteilung. "Einige Restaurants legen nicht die gleiche Sorgfalt darauf, die gesunden Optionen köstlich zu machen", sagt Wootan.

Auch hinterhältig! Restaurants wollen Gerichte mit dem höchsten Preisaufschlag verkaufen, also "entwickeln sie ihre Menüs, um Sie zu verweisen Produkte mit einer höheren Gewinnmarge, die tendenziell die Qualität niedrigerer, stärkerer oder anders verarbeiteter Lebensmittel sind ", sagt Sybil Yang, Assistenzprofessorin für Hospitality an der San Francisco State University. Deshalb werden Sie neben den gegrillten 24-Dollar-Fisch mit Gemüse die 15-Pfund-Krabben-Fettucine sehen, die wie ein vergleichsweise gutes Geschäft aussehen. Aber wirklich ist es das am meisten gekennzeichnete und mästending, das Sie bestellen konnten.

Kämpfen Sie zurück Lesen Sie den "lite" Teil des Menüs zuerst ?? und bleiben Sie mit Restaurants, die neigen, schmackhafte low-cal Einzelteile zu haben, sagt Wootan. Japanische und griechische Restaurants und nationale Ketten wie Seasons 52 und Freshii sind im Allgemeinen gute Optionen.

Fettfalle 2: 'Iss mich!' Visuals

Haben Sie schon einmal das Gefühl, dass das junkieste Essen vom Paket springt, um Sie zu verführen, wenn Sie in den Gängen des Supermarkts laufen? Es ist nicht deine Fantasie. "Bilder auf Lebensmitteletiketten sind dynamischer geworden, entworfen, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen und die Attraktivität zu erhöhen", sagt Brian Wansink, PhD, Experte für Konsum- und Essverhalten an der Cornell University und Autor der kommenden Slim by Design. "Kartoffelchips fliegen jetzt aus der Tüte heraus und mehr Essen wird auf Tellern oder in Schalen und mit Garnierung gezeigt." In den frühen 1990er Jahren enthielt die Verpackung eines beliebten Sandwich-Kekses nur sein Logo. Heute explodiert ein 5-Zoll-Keks aus einem Spritzer Milch.

Appetitliche Fotos von nachsichtiger Nahrung können den Heißhunger steigern. Forscher der University of Southern California fanden heraus, dass Bilder von kalorienreichen Lebensmitteln den Hunger um 19 Prozent und den Wunsch nach Süßigkeiten um 21 Prozent verglichen mit Fotos von Nicht-Lebensmitteln erhöhten. Inzwischen haben deutsche Forscher entdeckt, dass die Spiegel des Hungerhormons Ghrelin um 30 Prozent anstiegen, nachdem die Menschen appetitliche Bilder gesehen hatten. "Graphische Bilder von Lebensmitteln umgehen den rationalen Teil deines Gehirns, der sagt: 'Ich werde gesund sein' und gehe auf den emotionalen Teil, der Heißhunger erzeugt", bemerkt Martin Lindstrom, Autor von Brandwashed: Tricks, die Firmen verwenden, um unsere Gedanken zu manipulieren und uns zu überzeugen, sie zu kaufen.

Bekämpfe Speichere deine Einkaufsliste auf einer App wie Grocery iQ. Wenn Sie oft von Leckereien verführt werden, probieren Sie Fooducate, eine App, mit der Sie den Barcode eines Lebensmittels scannen und herausfinden können, wie tugendhaft es ist. Einen Realitätscheck zu bekommen kann dieses Verlangen schnell töten.

Nächste Seite: Fettfalle 3: Viele Mini-Mahlzeiten [pagebreak]
Fettfalle 3: Viele Mini-Mahlzeiten

Fühlt sich mit den Mädchen wie eine endlose Vorspeise an Kurs? Es ist kein Zufall: Viele beliebte Restaurantketten haben preiswerte, hors d'oeuvre-ähnliche Optionen eingeführt, die mehrfach bestellt und geteilt werden sollen. Aber Vorsicht, wenn Sie aus der "Small Plates & Snacks" -Menü der Cheesecake Factory probieren (die Mini-Mais-Hunde und gefüllte Pilze mit Fontina und Parmesan-Käse enthält), TGI Fridays "Taste & Share" Artikel (Bacon Mac & Käse Bites, Corned Beef & Swiss Sliders) oder Seasons 52's "Mini Indulgences", fast zwei Dutzend Desserts in schussgroßen Gläsern (hel- lo , 300-Kalorien-Pop von Käsekuchen!). Kleinere Portionen sind in der Theorie gut, aber die meisten von uns haben einen zu viel. Es ist menschliche Natur: Forschung zeigt, dass Menschen, wenn sie mit einer Vielzahl von Lebensmitteln konfrontiert sind, sich um bis zu 20 Prozent übermäßig ernähren.

Ganz zu schweigen davon, dass der reduzierte Preispunkt uns ermutigt, mehr, mehr, mehr zu bestellen. Die wahre Gefahr ist, dass Sie vergessen können, wie viel Sie weggelegt haben. "Der Beweis dafür, was Sie gegessen haben, ist eine winzige, leere Vorspeiseplatte, die die Illusion nährt, dass Sie nicht viel gehabt haben", sagt Wendy Bazilian, RD, Autorin von The SuperFoodsRx Diet.

Kämpfen Sie zurück Wenn Sie kleine Teller teilen, fragen Sie sie alle auf einmal, damit Sie sich eine vernünftige Menge servieren können und nicht grasen.

Fettfalle 4: Gutes Essen neben schlechtem

Sie wissen wie Eltern warnen Kinder, dass das Herumhängen mit der falschen Menge sie verderben könnte? Das ist, was in Supermärkten passiert, erklärt Phil Lempert, ein Experte für Verbraucherverhalten und Marketingtrends und Gründer von SupermarketGuru.com: "In der Obst- und Gemüseabteilung haben Sie einen Stapel Erdbeeren neben einer Ausstellung von Gebäckschalen und Dosenpeitschen Sahne." Einst eine gesunde Zone für Produkte und Molkereiprodukte, wurden die Marktperimeter von leeren Kalorien infiltriert. Etwa 23 Prozent aller verkaufsfördernden Displays für verpackte Waren befinden sich jetzt in diesem Bereich, nach Point of Purchase Advertising International.

Diese Racks von Chips und Kekse in der Nähe des Hummus (viel Glück, Baby Karotten) gibt es aus gutem Grund. "Alles, was das Essen leichter macht, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie es kaufen", bemerkt Deborah A. Cohen, MD, Autor von Eine große fette Krise. Tatsächlich zeigt Forschung, dass mehr Sie Sieh dir Lebensmittel an, die du sonst vielleicht ausgelassen hättest (wie die Schokoladensoße im Beerengang), je vertrauter und bequemer sie werden, um die Chancen zu erhöhen, die du aufbringen wirst.

Bekämpfe Bleib bei deiner Liste, ja ?? aber lassen Sie Raum für ein wenig spontanen Genuss, schlägt Lempert vor: "Zeichnen Sie drei Zeilen am Ende Ihrer Liste (oder fügen Sie drei leere Aufzählungszeichen in Ihre Smartphone-App ein). Wenn Sie etwas wollen, das Sie nicht geplant haben, schreibe es in einen der Schlitze, bevor du es in deinen Wagen wirfst. " Auf diese Weise können Sie protzen, ohne die Schienen zu verlassen.

Senden Sie Ihren Kommentar