Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

4 Von 10 beliebten Sonnenschutzmitteln erfüllen nicht die Sicherheitsstandards für Sonne

Von Alan Mozes
HealthDay Reporter

Mittwoch, 6. Juli 2016 (HealthDay News) â ??? Fast die Hälfte der beliebtesten Sonnenschutzmittel in den Vereinigten Staaten verkauft grundlegende Sicherheitsrichtlinien nicht erfüllen, neue Forschungsergebnisse.

Der Befund stammt von einem Blick auf den Sonnenschutz-Etiketten von 65 Produkten, die für die besten 1 Prozent aller von Amazon.com verkauften Sonnenschutzmittel verantwortlich waren. Vierzig Prozent dieser Sonnencremes fehlte die minimale Beständigkeit gegen Wasser und Schweiß, die die American Academy of Dermatology (AAD) empfiehlt.

Auch die Kosten für Top-Sonnencremes wurde wild variieren, mit einigen Produkten 3.000 Prozent teurer als andere, "Die Ergebnisse waren in mancher Hinsicht überraschend", sagt der Studienautor Dr. Steve Xu, der in der Abteilung für Dermatologie am McGaw Medical Center der Northwestern University in Chicago lebt .

"Aber es gibt einige wichtige Vorbehalte", fügte er hinzu. "Die Definition eines" Sonnenschutzes "hat sich sehr erweitert. Sonnenschutzmittel sind nicht mehr nur leuchtend blaue Flaschen, die in Strandtaschen geworfen werden", merkte er an, wobei weniger schützende Feuchtigkeitscremes jetzt häufig mehr sonnenlichtspezifische Produkte ersetzen.

"This ist wahrscheinlich der Grund, warum so viele Produkte, die die AAD-Richtlinien nicht erfüllten, wegen fehlender Wasser- oder Schweißbeständigkeit fehlten ", sagte Xu. Er wies darauf hin: "Wenn Sie Wasser (an einem Pool oder Strand) oder hoher Umgebungstemperatur ausgesetzt sind, was zu starker Schweißbildung führt, dann ist es sehr wichtig, dass Ihre Sonnencreme wasser- oder schweißresistent ist."

Sonnenschutzmittel werden von der US-amerikanischen Food and Drug Administration als "rezeptfreie" Medikamente reguliert. Und die Agentur fordert eine klare Kennzeichnung des Sonnenschutzes, sagten die Forscher.

Das AAD empfiehlt, dass sich Verbraucher für Sonnenschutzmittel entscheiden, die einen "Breitbandschutz" gegen UVA- "Altern" -Strahlen und UVB- "Verbrennungsstrahlen" bieten Screens sollten einen "Sonnenschutzfaktor" (SPF) von 30 oder mehr bieten, empfehlen AAD-Experten, 97 Prozent der Sonnenstrahlen auszublenden.

Und während die FDA die Hersteller von Sonnenschutzmitteln daran hindert, ihre Produkte zu behaupten, sind entweder wasserdicht oder "schweißbeständig", sagt der AAD, dass Verbraucher "wasserresistente" Sonnenschutzmittel wählen sollten, die nach 40 Minuten Wasserkontakt wirksam bleiben.

In der Studie überprüften Xu und sein Team die Sicherheitskennzeichnung von Amazon Sonnencreme.

Die meisten kamen in Cremeform, und mehr als 90 Prozent boten einen Breitbandschutz. Von den Top-65-Sonnenschutzmitteln wurden 62 Prozent als wasser- oder schweißresistent bezeichnet.

Während die oberen Sonnencremes etwas über 3 US-Dollar pro Unze kosten, ist diese Zahl bei einigen Produkten im Durchschnitt auf 24 US-Dollar pro Unze geschossen und gesunken als 68 Cent für andere, obwohl sie einen vergleichbaren Sonnenschutz bieten, sagten die Autoren der Studie.

Trotz der Mängel einiger Produkte, ein Paar dermatologische Experten befürwortet die Verwendung von Sonnenschutzmitteln.

"Die Verbraucher würden besser bedient werden Wählen Sie die beste kosmetische "Eleganz" unter den Sonnencremes, die AAD-Richtlinien erfüllen ", sagte Dr. Robert Kirsner. Er ist Vorsitzender der Abteilung für Dermatologie und Hautchirurgie an der Miller School of Medicine der Universität von Miami.

Zur gleichen Zeit betonte Kirsner, dass es "vielleicht besser ist, unvollkommene Sonnencremes als gar keine zu tragen." Er stellte außerdem fest, dass "eine liberale und wiederholte Anwendung dazu beitragen kann, die eingeschränkte Wasser- oder Schweißresistenz in von Verbrauchern bevorzugten Sonnencremes zu überwinden."

Dr. Mary Chang, eine klinische Professorin für Dermatologie an der medizinischen Fakultät der Universität von Connecticut, wies darauf hin, dass "viele Menschen nur Sonnenschutz benötigen, um von ihrem Auto ins Büro zu gehen oder das ganze Jahr unter ihrem Make-up zu tragen. Diese Leute nicht unbedingt wasserfeste Sonnenschutzmittel brauchen. "

Dennoch räumte sie ein, dass "für Leute, die draußen am Strand sind, Boot fahren oder 10Ks und Triathlons laufen, wasserresistente Sonnenschutzmittel und wiederholte Anwendungen von entscheidender Bedeutung sind."

Im Interesse der Förderung von routinemäßigem Gebrauch von Sonnenschutz, erwähnte Chang zusätzlich Faktoren, die die Verbraucher berücksichtigen sollten. Dazu gehören parfümfreie Sonnencremes, um chemische Reizstoffe und allergische Reaktionen zu minimieren; getönte Bildschirme, die ein besseres (weniger gespenstisches) Gesamtbild bieten; und Bildschirme, die mit Titan und / oder Zink gemischt werden, für verbesserten UV-Schutz.

Die Studienergebnisse wurden veröffentlicht 6. Juli in der Zeitschrift

JAMA Dermatologie

. Weitere Informationen Es gibt mehr auf Richtlinien zur Verwendung und Auswahl von Sonnenschutzmitteln bei der American Academy of Dermatology.

Senden Sie Ihren Kommentar