Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

3 Dinge, die Sie über Alkohol und Stillen wissen müssen

Die Botschaft über Alkoholkonsum während der Schwangerschaft ist ziemlich klar: Es ist sehr schädlich für Babys, also tu es nicht. Aber was ist mit Trinken beim Stillen? Das ist viel weniger präzise.

Frage Tasha Adams, die 28-jährige Mutter von drei Kindern, die verhaftet wurde, weil sie angeblich das Wohlergehen ihrer damals sechs Monate alten Tochter gefährdet hat, nachdem sie in einem Restaurant in Arkansas gestillt hatte.

Die Details des Falles sind trübe. Adams sagte, sie habe nur zwei Bier im Laufe von zwei Stunden. Eine Kellnerin im Restaurant behauptete, dass Adams reichlich Alkohol getrunken hatte und dass ihr Baby - das jetzt 8 Monate alt ist - "pingelig wurde."

Die Kellnerin rief die Polizei, die Adams verhaftete. Aber die Offiziere waren sich nicht ganz sicher, was sie tun sollten. Stellt sich heraus, dass das Trinken während der Stillzeit in Arkansas nicht illegal ist. Mitte März wurden die Anklagen gegen Adams fallengelassen. Die Kellnerin wurde seitdem entlassen.

Adams behauptet, dass sie aus Elternsicht nichts falsch gemacht habe. "Ich werde es bis zu dem Tag sagen, an dem ich sterbe", sagte Adams zu ABCs 20/20 . "Ich war nüchtern genug, um zu stillen Mein Kind. "

Trinken während des Stillens mag nicht illegal sein, aber Experten sagen, dass große Mengen Alkohol für ein stillendes Baby schädlich sein können. Sind also kleinere Mengen sicher? Und wenn ja, wie viel ist zu viel? Das ist weniger klar.

"Es ist definitiv grau", sagt Catherine Herway, MD, stellvertretende Direktorin der mütterlichen fetalen Medizin am Staten Island University Hospital. Es gibt einfach nicht genug gute Studien, um uns das vollständige Bild zu geben, fügt sie hinzu.

Mütter von Neugeborenen unter drei Monaten sollten besonders vorsichtig sein, wenn sie trinken, da sich das Gehirn des Babys noch entwickelt und sehr verletzlich ist, sagt Beth Conover, eine Krankenschwester am University of Nebraska Medical Center in Omaha und Mitglied des Vorstandes der Direktoren von MotherToBaby, einer gemeinnützigen Organisation, die Mütter und medizinisches Fachpersonal über Alkohol- und Medikamentenexposition während der Schwangerschaft und Stillzeit informiert.

Studien haben auch gezeigt, dass, wenn Alkohol in der Muttermilch ist, Babys weniger trinken und nicht so gut wachsen, sagt Dr. Herway. Eine Studie fand heraus, dass, wenn Mütter während des Stillens mehr als ein Getränk täglich hatten, ihre Babys im Alter von 1 eine beeinträchtigte motorische Entwicklung (aber keine geistige Entwicklung) hatten, obwohl eine spätere Studie diesen Befund nicht wiederholte.

Und es ist eine Geschichte eines alten Wives, dass eine kleine Menge Alkohol tatsächlich helfen kann, Milch zu verlieren oder Milch freizusetzen. Die American Academy of Pediatrics sagt, dass Alkohol kein Galaktagoge ist, was bedeutet, dass er weder die Milchproduktion noch die Milchproduktion verbessert.Mehrere Studien haben jedoch gezeigt, dass das Trinken von Bier die Menge des Hormons Prolaktin erhöhen kann, was zur Bildung von Muttermilch beiträgt. Forscher stellen fest, dass Polysaccharide aus Gerste und Hopfen verantwortlich sind - also hat alkoholfreies Bier die gleiche Wirkung.

Es gibt jedoch Möglichkeiten, verantwortungsbewusst zu trinken, ohne Ihr Baby zu gefährden. Hier sind drei Dinge, die Sie über Alkohol und Pflege wissen müssen.

Weniger ist mehr

Stillen oder nicht, Frauen und Männer sollten nicht mehr als die von führenden Gesundheitsorganisationen empfohlenen Mengen trinken, sagt Conover. Für Frauen ist das ein Getränk pro Tag.

Die Stillpolitik der American Academy of Pediatrics besagt, dass Alkoholkonsum begrenzt sein sollte, ein gelegentliches Getränk jedoch akzeptabel ist. Genauer gesagt, sagt der AAP, dass stillende Mütter nicht mehr als 0,5 Gramm Alkohol pro Kilogramm Körpergewicht haben sollten - was für eine Mutter mit 60 Kilogramm (etwa 130 Pfund) ungefähr 2 Unzen Alkohol ist, ein Acht-Unzen-Glas Wein oder zwei Bier. Diese Messungen sind etwas größer als "Standard" -Grundgrößen von etwa 1,5 Unzen Spirituosen, 5 Unzen Wein oder 12 Unzen Bier. Die AAP-Empfehlung basiert auf dem, was für das Baby sicher ist, und nicht auf der Menge, die für Ihre langfristige Gesundheit von Vorteil ist.

Timing ist alles

Stillen Sie Ihr Baby nicht, während Sie trinken oder gleich nach dem Trinken. "Wenn eine Mutter Alkohol trinken möchte, sollte sie mindestens drei bis vier Stunden warten, bis das Baby gestillt ist." Dr. Herway sagt. (Die American Academy of Pediatrics sagt, dass sie mindestens zwei Stunden warten soll.)

"Die Menge an Alkohol in der Muttermilch ist der Menge im Blut der Frau sehr ähnlich, und Alkohol ist eine schnell wirkende Droge", erklärt Conover. "Es geht ziemlich schnell nach dem Trinken ... Es bewegt sich in und aus der Milch."

Alkohol könnte länger dauern, um bei einigen Frauen den Höhepunkt zu erreichen, also achte darauf, wie du dich fühlst und wie lange es her ist, seit du dein Getränk beendet hast "Wenn Sie sich immer noch wahnsinnig fühlen, ist es wie der Kanarienvogel in der Kohlemine", sagt Conover. "Der Alkoholspiegel ist im Blutkreislauf und in der Muttermilch [noch] zu hoch."

Planen Sie voraus möglich

Wenn Sie wissen, dass Sie trinken werden und Ihr Baby nicht lange danach essen muss, stellen Sie sicher, dass Sie Muttermilch oder eine formstabile Muttermilch bereithalten, sagt Conover.

"Wir bekommen viele Anrufe (von Müttern) am St. Patrick's Day und Silvester", sagt Conover. "Sie rufen an, weil sie noch ein Leben haben wollen und sie sich gut kümmern wollen Sie sind dafür verantwortlich. "

Wenn Sie Ihr Baby nach der Einnahme mit einem Fläschchen füttern, können Sie es" pumpen und ablassen ", um Schmerzen in der Brust zu lindern, die durch das Überspringen einer Fütterung entstehen können.

Watch Adams 'Interview, unten:

Senden Sie Ihren Kommentar