Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

3 Stay-Warm-Tipps für Winter-Workouts


Von Tina Haupert

Dieser kalte Winter machte es mir sehr schwer, motiviert zu werden. Ich fürchtete mich davor, alles zusammen zu bekommen und den Schnee und das Eis von meinem Auto zu putzen, nur um ins Fitnessstudio zu fahren.

Ich mag es immer noch nicht in die Kälte zu gehen, sondern im Dezember und Januar in Boston einen Marathon zu trainieren änderte definitiv meine Meinung über das Trainieren im Freien. Jetzt konzentriere ich mich nicht mehr auf die Kälte, sondern konzentriere mich darauf, wie großartig ich mich fühle, wenn ich meinen Lauf beendet habe. Wenn ich meine "Just do it" -Mentalität anwende, kann ich mich fast immer motivieren, mich zu bewegen! Sich selbst dazu zu zwingen, nach draußen zu gehen (und zu lernen, wie man sich richtig für die Bedingungen kleidet) hat es viel angenehmer gemacht. So komme ich zur Tür und bewege mich.

In Schichten kleiden Wenn ich im Freien trainiere, sind Schichten der Schlüssel. Ich beginne mit einer dünnen Schicht feuchtigkeitstransportierender Kleidung - normalerweise ein kurzärmliges Hemd -, das meinen Schweiß absorbiert. Ich vermeide es, Kleidung aus Baumwolle zu tragen, weil sie Feuchtigkeit enthält, die mich nass und eiskalt macht. Meine nächste Schicht ist eine atmungsaktive Jacke oder ein langärmliges Hemd, das mich vor Kälte und Wind schützt, aber trotzdem Wärme freisetzt, damit ich nicht zu heiß werde. Ich trage auch gerne eine Jacke oder Weste mit Taschen, damit ich meine Handschuhe und meinen Hut aufbewahren kann, wenn sie mich zu warm machen. Eine andere gute Sache, sich in Schichten anzuziehen? Sie erlauben mir, Kleidungsstücke zu entfernen, während sich mein Körper zu erwärmen beginnt.


Getty Images

Bedecke meine Hände und meinen Kopf Meine Hände werden schnell kalt, also trage ich immer Handschuhe, wenn die Außentemperatur unter 45 sinkt Grad oder so. Wenn die Temperatur unter 30 Grad sinkt, trage ich einen Hut, um einen Wärmeverlust durch meinen Kopf zu vermeiden.

Meine Kleidung warm machen An wirklich kalten Tagen ziehe ich meine Trainingsbekleidung in den Trockner, bevor ich mich ausziehe . Die Wärme dauert nur ein paar Minuten, aber es macht den ersten Kälteausbruch viel erträglicher. Nach ungefähr 10 Minuten draußen stört mich die Kälte nicht so sehr, aber ich brauche diese zusätzliche Motivation, um mich aus der Tür zu holen!

Senden Sie Ihren Kommentar