Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

3 Gründe, keinen Herpes-Bluttest zu bekommen

ist Wenn Sie denken, Sie könnten eine Herpes-Läsion haben, kann ein Arzt oder eine Krankenschwester die Wunde selbst testen - aber was ist, wenn Sie haben keine Symptome und sind einfach besorgt, dass Sie dem Virus ausgesetzt waren? Es gibt einen Bluttest zur Verfügung, aber Experten sind sich nicht einig darüber, ob es sich lohnt. Hier sind einige Argumente für nicht .

1. Herpes ist selten ernst. Herpes ist eine sehr häufige und weithin gefürchtete Infektion, aber in den meisten Fällen ist es nicht sehr ernst. "Die meisten Genitalherpes-Infektionen sind asymptomatisch und die Angst vor Herpes ist psychologischer als physisch", sagt H. Hunter Handsfield, MD, ein klinischer Professor für Medizin an der Universität von Washington in Seattle und ein national anerkannter STD-Experte. "Es ist im Grunde nur eine Hauterkrankung."

2. Einige Tests sind unzuverlässig. Wenn Sie einen Herpes-Bluttest bekommen, sagt Dr. Handsfield, dass es sich um einen "typspezifischen" Test handelt, den er wesentlich zuverlässiger findet als andere Typen.

3 . Es ist nicht immer klar, was mit den Testergebnissen zu tun ist. Für Jeanne Marrazzo, eine STD-Spezialistin an der medizinischen Fakultät der Universität von Washington, ist das Problem mit Herpes-Tests nicht die Tests selbst. "Es wird diskutiert, ob Herpes-Tests kosteneffektiv sind und die psychosoziale Gesundheit der Menschen wirklich verbessern werden", sagt Dr. Marrazzo. "Wenn es positiv ist, kann es schwierig sein, herauszufinden, wo Sie es bekommen haben. Wenn Sie nie Symptome hatten, gibt es die Frage, ob Sie unterdrückende Therapie gehen oder nicht."

Eine Notiz über unterdrückende Therapie
Wenn Sie einen positiven Test erhalten, kann die Einnahme eines antiviralen Medikaments Ihnen helfen, Ausbrüche zu vermeiden und die Virusausscheidung zu reduzieren, was bedeutet, dass Sie weniger wahrscheinlich Sexpartner infizieren. Die Medikamente sind ziemlich gutartig, sagt Dr. Marrazzo, aber sie fragt sich, ob es sich wirklich lohnt, eine relativ harmlose, unheilbare Infektion zu behandeln, wenn sie keine Symptome verursacht. "Der wichtigste Nebeneffekt ist, dass du jeden Tag ein Medikament nimmst und dafür bezahlst. Möchtest du wirklich jeden Tag eine Droge konsumieren?"

Senden Sie Ihren Kommentar