Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

3 Gründe, warum ich mich für eine langsamere Operation entschieden habe

Nachdem ich vor 4 Monaten ein Baby bekommen habe, gehe ich langsam wieder in eine normale Laufroutine. Mein Ziel ist es, 2-3 Mal pro Woche zu laufen, was natürlich leichter gesagt ist als mit einem Kleinkind. Aber ich tue mein Bestes, um ein paar Mal in der Woche aus der Tür zu kommen und ein paar Kilometer weit zu fahren.

Heute ist es etwas anders, wenn es um Laufen geht. Früher habe ich über meine Zeiten und Meilensplits gestritten, und ich wollte immer schneller laufen und mein Tempo verbessern. Ich gewöhne mich immer noch an meinen neuen postpartalen Körper, und ich war nicht in der Lage, so schnell zu laufen wie vor dem Baby, also ändere ich meine Erwartungen und konzentriere mich darauf, das Laufen angenehmer zu machen, indem ich langsamer laufe jetzt. Warum fragst du? Überprüfen Sie meine Gründe unten. Sie könnten dazu führen, dass Sie auch etwas langsamer laufen wollen!

Es fühlt sich gut an

Wer sagt, dass jeder Lauf so schnell wie möglich durchgeführt werden muss, richtig? Ich weiß, dass es viele Vorteile gibt, wenn ich mich in Intervalltraining und Tempo-Läufen schiebe, aber mit meinem Fitnesslevel bin ich noch nicht ganz da, also nehme ich es mit meiner Intensität ein wenig herunter. Ein schnelles Tempo zu halten ist harte Arbeit, also habe ich, anstatt einen Run zu ertragen und möglicherweise aufzugeben, ein "leichtes" Tempo gefunden, das das Laufen viel angenehmer macht. Es ist eine Geschwindigkeit, mit der ich ein Gespräch leicht führen kann und mich beim Laufen entspannt fühlen lässt.

VERWANDTE:

5 Große laufende Herausforderungen, gelöst Es hilft mir weiter zu laufen

läuft bei ein leichteres Tempo hilft mir, weiter zu laufen, weil ich die gleiche komfortable Geschwindigkeit für eine ziemlich lange Zeit beibehalten kann. So zum Beispiel, anstatt eine Meile wirklich schnell zu laufen, nach Luft schnappend, und am Ende keine Energie übrig habend, um weiterzumachen, laufe ich drei Meilen, ohne in einer gemächlichen Geschwindigkeit zu stoppen. Ich erkannte, dass ich, wenn ich nur langsamer wurde, viel weiter laufen konnte. Außerdem war diese Methode eine großartige Möglichkeit, mich wieder in den Langstreckenlauf zu bringen.

VERWANDT:

Trinke dies für einen besseren Lauf Es steigert mein Vertrauen

Als ich nach dem Geben zum Laufen zurückkehrte Geburt, war ich manchmal frustriert mit meinem Fitnesslevel. Ich würde mich durch die Läufe kämpfen und das Handtuch werfen wollen, aber als ich merkte, dass mein Tempo langsamer wurde, um mein Selbstvertrauen zu stärken, war ich in der Lage mehr Boden zu bedecken und mich während der Läufe über mich selbst gut zu fühlen. Langsamer laufen ist eine ganz andere Erfahrung, sowohl mental als auch physisch. Aber meine Läufe zu erobern, auch wenn sie langsamer sind, steigert mein Selbstvertrauen und motiviert mich, mit meinen Fitness-Zielen fortzufahren.

Lesen Sie Tina's täglichen Essen und Fitness-Blog, Karotten 'N' Kuchen.

Senden Sie Ihren Kommentar