Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

20 DMARDs zur Behandlung von rheumatoider Arthritis

Was ist ein DMARD? Ein DMARD, oder krankheitsmodifizierendes Antirheumatikum, wird zur Behandlung von rheumatoider Arthritis (RA) eingesetzt, die Gelenkschäden verlangsamen oder verhindern kann, anstatt nur Schmerzen oder Entzündungen zu lindern.

DMARDs können "den Prozess grundlegend verändern" die Krankheit greift den Körper an ", sagt Eric L. Matteson, MD, Vorsitzender der Rheumatologie an der Mayo Clinic in Rochester, Minnesota.

Es gibt eine Vielzahl von DMARDS, die in zwei Gruppen unterteilt werden können: ältere, konventionelle synthetische Drogen oder die neueren Biologics, die gentechnisch veränderte Versionen von Antikörpern oder Proteinen sind, die schädliche Entzündungen im Körper neutralisieren können. Es gibt Vor-und Nachteile für jedes Medikament, und eines, das gut funktioniert, kann schließlich aufhören zu arbeiten, und Sie müssen möglicherweise wechseln.

Oder die Nebenwirkungen eines Medikaments kann einen Wechsel zu einem anderen veranlassen.

Verschreiben das Recht Medikation für einen Patienten kann ein Versuch-und-Irrtum-Prozess sein, aber "im Prinzip sollte jeder Patient auf einer DMARD sein, weil das die beste Chance ist, die Krankheit unter Kontrolle zu bekommen", sagt Dr. Matteson.

Hier ist eine Auswahl von DMARDs, auf die Sie während der RA-Behandlung treffen können.

Abatacept

Marke Name: Orencia
Typ: Biologic

Art der Einnahme: Intravenöse Infusion ( in die Vene verabreicht wird, indem intravenös oder intravenös Tropf) verabreicht wird, wobei die zweite und dritte Dosis jeweils zwei Wochen nach der letzten, dann einmal im Monat verabreicht werden.

Was Sie wissen müssen: Abatacept, zugelassen am Ende 2005, ist einer der neueren Biologika. Es enthält ein synthetisches Protein, das die Zellen des Immunsystems, die so genannten T-Zellen, stört. Durch die Verringerung der Aktivität dieser T-Zellen vermindert Abatacept Entzündungen und Gelenkschäden. "Es stört die Art und Weise, wie Zellen miteinander sprechen", erklärt Dr. Matteson. Das Medikament beginnt in der Regel innerhalb von drei Monaten zu arbeiten.

Mögliche Nebenwirkungen: Während der Infusion: Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Benommenheit, Übelkeit, Kurzatmigkeit. Nach der Infusion: Kopfschmerzen, Infektionen der oberen Atemwege, Halsschmerzen, Übelkeit.

Adalimumab

Marke Name: Humira
Typ: Biologic

Wie Sie nehmen it: Jede zweite Woche subkutane Injektion (unter die Haut). Dosis und Häufigkeit können auf jede Woche erhöht werden, wenn die anfängliche Reaktion nicht ausreichend ist.

Was Sie wissen sollten: Adalimumab ist einer von fünf von der FDA zur Behandlung von rheumatoider Arthritis zugelassenen Tumornekrosefaktor (TNF) -Hemmern. TNF ist eine Art von Zell-Signalmolekül bekannt als Zytokin, die "wichtig bei Entzündungen ist", Dr. Matteson erklärt. Es verursacht Schaden durch Anziehung von Immunzellen auf den Bereich der Gelenke. Dieses Medikament wirkt gut und relativ schnell, sollte aber bei Patienten mit Multipler Sklerose nicht angewendet werden, sagt Dr. Matteson.

Mögliche Nebenwirkungen: Lokalisierte allergische Reaktion auf den Schuß, Fieber, Schüttelfrost, Brustschmerzen, Kurzatmigkeit Atem, Juckreiz, Kopfschmerzen, Übelkeit, Gesichtsrötung, Hautausschlag, Müdigkeit, Schwindel. TNF-Blocker können das Risiko für schwere Infektionen, Krebserkrankungen wie Lymphome, Erkrankungen des Blutes und des Nervensystems sowie Leberschäden erhöhen.

Anakinra

Markenname: Kineret
Typ: Biologic

Wie Sie es nehmen: Normalerweise einmal täglich eine subkutane Injektion.

Was Sie wissen sollten: Dies ist das einzige Medikament gegen rheumatoide Arthritis, das durch Hemmung des Zytokins Interleukin (IL- 1). Wie TNF verursacht IL-1 Verwüstung durch die Förderung von Entzündungen im Gelenk, und es kann eine wichtige Rolle bei der Gelenkzerstörung spielen. Anakinra beginnt normalerweise in zwei bis vier Wochen zu arbeiten.

Mögliche Nebenwirkungen: Allergische Reaktion an der Injektionsstelle, die normalerweise nach ein bis zwei Monaten aufhört, Übelkeit, Durchfall, Kopfschmerzen, Infektionen, geringere Anzahl neutrophiler Granulozyten (weiße Blutkörperchen).

Malariamittel

Hydroxychloroquin (Plaquenil) oder Chloroquin (Aralen)
Typ: Konventionell / kleines Molekül

Wie nehmen Sie es: Pille

Was Sie wissen sollten: Diese Medikamente wurden zuerst für Malaria verwendet, aber auch gut für verschiedene Formen der rheumatoiden Arthritis, sagt Dr. Matteson. Im Allgemeinen arbeiten sie für leichte Krankheit und werden in Kombination mit anderen DMARDs verwendet, fügt er hinzu. Niemand weiß genau, wie sie bei Patienten arbeiten, aber sie sind der Meinung, dass sie die Symptome lindern, indem sie auf das Immunsystem einwirken. Antimalariamittel beginnen in der Regel in zwei bis vier Monaten zu wirken.

Mögliche Nebenwirkungen: Bauchkrämpfe, Sehstörungen, Durchfall, Kopfschmerzen, erhöhte Sonnenempfindlichkeit, Hautausschlag, Juckreiz, Appetitlosigkeit, Übelkeit und / oder Erbrechen, Schwindel, mögliche Augenschäden, Nierenprobleme in seltenen Fällen.

Azathioprin

Markennamen: Imuran, Azasan
Typ: Konventionell / kleines Molekül

Wie Sie es nehmen: Pille

Was Sie wissen sollten: Azathioprin dämpft die Aktivität des Immunsystems, wodurch Entzündungen und Gelenkschäden reduziert werden. Es ist normalerweise schweren oder lebensbedrohlichen RA-Formen vorbehalten, die nicht auf andere Therapien ansprechen. Die Arbeit kann 8 bis 12 Wochen dauern.

Mögliche Nebenwirkungen: Schüttelfrost, Muskelschmerzen, Müdigkeit, Fieber, Appetitlosigkeit, Leberprobleme, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schwäche. Seltenere Nebenwirkungen sind niedrige Blutwerte, Leber- und Pankreasschäden sowie bösartige Erkrankungen wie Hautkrebs-Lymphome. Patienten, die Azathioprin einnehmen, werden überwacht, um sicherzustellen, dass ihre Anzahl nicht zu niedrig ist.

Certolizumab

Markenname: Cimzia
Typ: Biologic

Wie Sie nehmen it: Subkutane Injektion in der Regel alle zwei Wochen, entweder durch eine Krankenschwester oder den Patienten.

Was Sie wissen müssen: Certolizumab ist ein weiterer TNF-Blocker, der 2009 zugelassen wurde Molekül mit Entzündung beteiligt. "Es ist ein bisschen anders, nicht unbedingt besser als die anderen vier TNF-Blocker", sagt James R. ODell, MD, Professor für Innere Medizin und Leiter der Rheumatologie am University of Nebraska Medical Center in Omaha. Es ist "einzigartig daran, dass es an Polyethylenglykol angeschlossen ist, kurz PEG", sagt er, "das hilft, es länger zu halten." Es funktioniert normalerweise innerhalb von zwei bis vier Wochen und erreicht seine maximale Wirkung innerhalb von drei Monaten.

möglich Nebenwirkungen: Wie bei anderen TNF-Blockern geht es vor allem um Infektionen wie Tuberkulose und bestimmte Krebsarten wie Lymphome, sagt Dr. O'Dell.

Cyclophosphamid

Marke Name: Cytoxan
Typ : Konventionell / kleines Molekül

Wie Sie es einnehmen: Pille oder intravenöse Injektion

Was Sie wissen sollten: Wie Azathioprin unterdrückt Cyclophosphamid die Immunsystem und wird nur für die schwersten Fälle von rheumatoider Arthritis wegen seiner möglichen schweren Nebenwirkungen und der Notwendigkeit einer engen Patientenüberwachung eingesetzt.

Mögliche Nebenwirkungen: Blut im Urin, Verdunkelung der Haut und Fingernägel, Haarausfall Appetitlosigkeit, niedrige Blutwerte, Amenorrhoe (fehlende Menstruation), Übelkeit, Erbrechen, Unfruchtbarkeit und verminderter Sperm m zählen bei Männern, Eierstockversagen, Blasenschäden, Blasenkrebs. Trotz des Risikos der Unfruchtbarkeit ist es immer noch möglich, während der Einnahme von Cyclophosphamid schwanger zu werden; Patienten sollten Geburtenkontrolle verwenden, um dies zu vermeiden. Die Einnahme des Medikaments während der Schwangerschaft ist nicht sicher.

Cyclosporin

Markennamen: Neoral, Sandimmun, Gengraf
Typ: Konventionell / kleines Molekül

Wie Sie es nehmen: Pille oder Flüssigkeit

Was Sie wissen sollten: Ciclosporin unterdrückt das Immunsystem, indem es das Zytokin Interleukin-2 (IL-2) hemmt und dadurch die Aktivität der T-Zellen unterdrückt, die eine wichtige Rolle spielen in RA. Es wird nicht empfohlen, dass Patienten länger als ein Jahr Cyclosporin einbehalten und nur dann, wenn ihre RA-Symptome akut sind, aufgrund der potenziell schwerwiegenden Nebenwirkungen und der Notwendigkeit einer sorgfältigen Überwachung.

Mögliche Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Taubheit, Zittern, Kribbeln, Fieber, Schüttelfrost, erhöhter Haarwuchs, Gingivitis in seltenen Fällen. Schwerwiegendere Nebenwirkungen sind Bluthochdruck, Nierenprobleme, Anämie, Infektionen und Lymphome. Dieses Medikament kann mit zahlreichen anderen Medikamenten interagieren.

Etanercept

Markenname: Enbrel
Typ: Biologic

Wie Sie es einnehmen: Einmalige subkutane Injektion Woche (zwei wöchentliche Dosen sind ebenfalls erhältlich).

Was Sie wissen sollten: Etanercept ist ein weiterer TNF-Hemmer, der relativ schnell (ein bis vier Wochen) wirkt und weniger schwerwiegende Nebenwirkungen hat als andere andere DMARDs.

Mögliche Nebenwirkungen: Allergische Reaktionen wie Juckreiz oder Rötung an der Injektionsstelle, Schmerzen in der Brust, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen sowie potenziell schwerwiegende Nebenwirkungen wie Fieber, Schüttelfrost, Kurzatmigkeit, Spülung im Gesicht, Müdigkeit, Schwindel. Etanercept kann auch das Risiko anderer schwerwiegender Toxizitäten erhöhen, einschließlich Infektionen (obwohl diese in den meisten Fällen mild sind), Blut- oder Nervensystemstörungen und Krebsarten wie Lymphomen.

Golimumab

Markenname: Simponi
Typ: Biologisch

Wie Sie es einnehmen: Einmalige monatliche subkutane Injektion, die vom Patienten mit einem Autoinjektor oder einer Fertigspritze verabreicht werden kann.

Was Sie brauchen wissen: Golimumab ist ein weiterer TNF-Hemmer, den RA-Patienten in Verbindung mit Methotrexat verwenden. Wiederum blockiert es den Weg, der zu der schmerzhaften Entzündung führen kann, die das Kennzeichen von RA ist.

Mögliche Nebenwirkungen: Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde warnt vor dem Risiko schwerer Pilzinfektionen, die mit TNF-Blockern in Verbindung stehen. Kinder und Jugendliche, die TNF-Blocker einnehmen, können ein erhöhtes Risiko für Lymphome und andere Krebsarten haben.

Goldsalze (auch bekannt als Auranofin)

Markenname: Ridaura
Typ: Konventionell / kleines Molekül

Wie Sie es nehmen: Pille

Was Sie wissen müssen: Niemand weiß, wie es funktioniert, aber eine langsame Akkumulation im Laufe der Zeit kann die Entzündung verringern. Das Original stammt aus den 1920er Jahren, aber "es ist nicht sehr effektiv", sagt Dr. Matteson. Rosalind Russell, ein Filmstar aus den 1940er Jahren und einer der berühmtesten Menschen mit RA, hat Berichten zufolge schlechte Nebenwirkungen durch die Einnahme von Goldsalzen erlitten. "Ich habe seit mehr als 15 Jahren kein Rezept für Gold geschrieben", sagt Dr. Matteson.

Dr. ODell sagt: "Es ist eine mühsame Therapie zu verwenden, gibt es erhebliche Toxizitäten, und es erfordert eine sorgfältige Laborüberwachung." Das heißt, es funktioniert für eine Handvoll Patienten und ist preiswert - so spielt es immer noch eine Rolle, wenn auch ein kleines. Es dauert drei bis vier Monate bis zur vollständigen Wirkung.

Mögliche Nebenwirkungen: Juckreiz, Hautausschlag, Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Sodbrennen, Kopfschmerzen, Sonnenempfindlichkeit, Metallgeschmack, Mundgeschwüre, Niere Schädigung und in seltenen Fällen verminderte Anzahl der Blutkörperchen und Schädigung des Knochenmarks.

Goldnatrium Thiomalat

Brand Namen: Myochrysin, Aurolat, Solganal
Typ: Konventionell / kleines Molekül

Wie Sie es nehmen: Intramuskuläre Injektion zuerst einmal wöchentlich, dann bei verminderter Häufigkeit, wenn Wirksamkeit festgestellt wird.

Was Sie wissen sollten: Wie sein Cousin in Tablettenform , niemand ist sich ziemlich sicher, wie diese Verbindung funktioniert, außer dass die Ansammlung im Körper die mit rheumatoider Arthritis verbundene Entzündung reduzieren kann. Die Injektionen scheinen effektiver zu sein als die Pille und waren die DMARD der Wahl bis in die 1990er Jahre, als sie durch Methotrexat ersetzt wurden. Sowohl Goldpillen als auch Injektionen haben mehr Nebenwirkungen und werden nicht mehr verwendet, sagt Dr. ODell.

Mögliche Nebenwirkungen: Juckreiz, Hautausschlag, Entzündungen in Mund und Rachen, wunde Zunge, metallischer Geschmack, Blutungen Zahnfleisch, Bauchbeschwerden, Übelkeit, Halsschmerzen, ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche, Gelenkschmerzen ein bis zwei Tage nach der Injektion.

Infliximab

Markenname: Remicade
Typ: Biologisch

Wie Sie es einnehmen: Intravenöse Infusion in der Regel alle vier bis acht Wochen. Dosis und Häufigkeit der Infusion können erhöht werden, wenn keine Besserung zu sehen ist. Jede Infusion dauert etwa zwei Stunden.

Was Sie wissen sollten: Infliximab dämpft die Aktivität des Tumornekrosefaktors und reduziert so Entzündungen und damit die Symptome und die fortschreitende Schädigung der rheumatoiden Arthritis. Das Medikament sollte in Kombination mit Methotrexat gegeben werden, und Ergebnisse können in Tagen oder Wochen gesehen werden.

Mögliche Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Übelkeit und möglicherweise schwerere Nebenwirkungen wie Fieber, Schüttelfrost, Brustschmerzen, Kurzatmigkeit von Atem, Müdigkeit, Juckreiz, Hautausschlag, Hitzewallungen im Gesicht. Wie die anderen TNF-Hemmer kann Infliximab auch das Risiko für schwere Infektionen und Erkrankungen des Blutes oder des Nervensystems, die zu Taubheit und Kribbeln führen, sowie für Krebsarten wie Leukämie erhöhen. In seltenen Fällen kann es auch zu ernsten Leberproblemen kommen.

L Eflunomid

Markenname: Arava
Typ : Konventionell / kleines Molekül

Wie Sie nimm es: Pille, oft beginnend mit einer größeren "Beladungsdosis", weil sich das Medikament im Körper aufbauen muss, gefolgt von einer täglich kleineren Dosis.

Was Sie wissen sollten: Leflunomid-Blöcke die Produktion der weißen Blutkörperchen, die Gelenkentzündungen verursachen. Es kann als Alternative zu Methotrexat verwendet werden, da es auf die gleiche Weise funktioniert. Erleichterung wird oft in vier bis acht Wochen gesehen. Allerdings sollte das Medikament definitiv nicht von Frauen eingenommen werden, die schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen, da dies zu Geburtsfehlern führen kann.

Mögliche Nebenwirkungen: Am häufigsten sind Durchfall, Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen Kopfschmerzen, Haarausfall, Hautausschlag, erhöhter Blutdruck, Niesen, Halsschmerzen, blutiger Urin, Leberprobleme, niedrige Anzahl von Blutkörperchen und Neuropathie (Verlust der Empfindung in den Füßen oder Händen aufgrund von Nervenschäden). Weitere potentiell schwerwiegende Nebenwirkungen sind ein erhöhtes Risiko für Infektionen, Leberschäden und Reaktionen auf Lebendimpfstoffe.

Methotrexat

Markennamen: Rheumatrex, Trexall
Typ: Konventionell / kleines Molekül

Wie Sie es nehmen: Oral

Was Sie wissen müssen: Dieses Medikament, das auch in höheren Dosen bei der Krebsbehandlung angewendet wird, "wird seit über 30 Jahren zur Behandlung von rheumatoider Arthritis eingesetzt und es ist immer noch die Hauptstütze der Behandlung ", sagt Dr. ODell. "Es ist das wichtigste krankheitsmodifizierende Medikament, das wir haben."

Methotrexat scheint mit TNF zu interferieren und gehört zu den am schnellsten wirkenden DMARDs, die normalerweise nach vier bis sechs Wochen Wirkung zeigen. Wenn ein Patient nicht innerhalb von drei bis sechs Monaten eine vollständige Remission erreicht hat, wird ein anderes Medikament hinzugefügt, sagt Dr. ODell. Auch schwangere Frauen, die eine Schwangerschaft planen, sollten das Medikament nicht einnehmen, da es zu Fehlgeburten führen kann.

Mögliche Nebenwirkungen: Übelkeit und Erbrechen sind die häufigsten Nebenwirkungen, ebenso wie Durchfall, Müdigkeit, grippeähnliche Symptome, Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Haarausfall, erhöhte Sonnenempfindlichkeit, Juckreiz, Kurzatmigkeit, bakterielle Infektionen und Leberschäden. Einige dieser Nebenwirkungen können durch die Einnahme von Folsäure verhindert werden.

Minocyclin

Markennamen: Dynacin, Minocin, Myrac
Typ: Antibiotikum

Wie Sie es einnehmen: Pille

Was Sie wissen sollten: Minocyclin ist ein Tetracyclin-Antibiotikum, das normalerweise zur Bekämpfung bakterieller Infektionen eingesetzt wird. Obwohl es nicht ganz klar ist, wie es bei Patienten mit rheumatoider Arthritis funktioniert, kann es die Aktivität von Proteinen, die den Knorpel schädigen, verringern - allerdings nicht sehr effektiv. "Es funktioniert nicht sehr gut und wir empfehlen es nicht wirklich", sagt Dr. Matteson.

Mögliche Nebenwirkungen: Übelkeit, Schwindel, Durchfall, Veränderungen der Hautfarbe, erhöhte Sonnenempfindlichkeit, Hautausschlag, Kopfschmerzen, chronische Hepatitis oder Leberentzündung, in seltenen Fällen Lupus.

Penicillamin

Markenname: Cuprimin, Depen
Typ: Konventionell / kleines Molekül

Wie Sie es nehmen: Pille

Was Sie wissen sollten: Penicillamin wird häufiger als letzter Ausweg für Patienten verwendet, die auf andere DMARDS nicht angesprochen haben. Es wird häufiger verwendet, um Metalle und toxische Chemikalien aus dem Blut zu binden und zu entfernen. Es kann sechs Monate dauern, um effektiv zu sein. Penicillamin hat viele der toxischen Nachteile von Gold und, sagt Dr. ODell, "wird von niemandem mehr verwendet."

Mögliche Nebenwirkungen: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Hautausschlag, Mundgeschwüre, verminderter Sinn von Geschmack oder Geruch. Andere schwerwiegende, wenn auch seltene Nebenwirkungen sind Infektionen, Nierenprobleme, niedrige Blutzellen, Muskelschwäche, Blutungen und Blutergüsse, erhöhtes Lupusrisiko und Geburtsfehler während der Schwangerschaft.

Rituximab

Marke Name: Rituxan
Typ: Biologisch

Wie Sie es einnehmen: Zwei Infusionen im Abstand von zwei Wochen. Die Infusionen dauern mehrere Stunden. Es gibt keine Übereinstimmung darüber, wann zusätzliche Infusionen verabreicht werden sollten.

Was Sie wissen sollten: Rituximab ist ein monoklonaler Antikörper, der B-Zellen (eine Art von weißen Blutkörperchen) aus dem Blutkreislauf entfernt. Obwohl die ersten beiden Infusionen bis zu drei Monate dauern können, um eine Wirkung zu erzielen, können sie zwischen sechs Monaten und zwei Jahren Erleichterung bringen. Seine andere Droge "entlehnte aus der Onkologie", Dr. ODell sagt, wie es auch verwendet, um Lymphom zu behandeln.

Mögliche Nebenwirkungen: Fieber und Schüttelfrost in der Regel innerhalb der ersten paar Stunden nach der Infusion, Übelkeit, Erbrechen, Haut Ausschlag, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Spülung. In seltenen Fällen führt Rituximab zu schweren Infektionen, Herzproblemen und Atembeschwerden. Aus diesen Gründen werden Menschen, die an der Droge teilnehmen, engmaschig überwacht. Menschen mit bestehenden Herzschäden oder mit Hepatitis B müssen besonders sorgfältig überwacht werden, da Rituximab diese beiden Zustände verschlimmern kann.

Sulfasalazin

Markenname: Azulfidine, Azulfidine EN-Tabs, Sulfazine
Typ: Herkömmliches / kleines Molekül

Wie Sie es einnehmen: Pille

Was Sie wissen sollten: Menschen mit Empfindlichkeit gegenüber Aspirin und Sulfamedikamenten, einschließlich Antibiotika wie Septra und Bactrim , sollte vorsichtig sein, wenn Sie Sulfasalazin einnehmen. Obwohl nicht klar ist, wie Sulfasalazin wirkt, kann das Arzneimittel fast so wirksam wie Methotrexat sein und wird in einigen Fällen in Kombination mit Methotrexat verabreicht, um die Wirkung jedes Medikaments zu verstärken. Die Wirkung kann zwischen sechs Wochen und drei Monaten betragen.

Mögliche Nebenwirkungen: Durchfall, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, erhöhte Sonnenempfindlichkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen, Juckreiz, Hautausschlag.

Tocilizumab

Markenname: Actemra
Typ: Biologic

Wie Sie es einnehmen: Intravenöse Infusion alle vier Wochen und jede Behandlung dauert etwa eine Stunde.

Was Sie brauchen zu wissen: Dies ist das neueste Mitglied der DMARD-Familie, das 2010 von der FDA zugelassen wurde. Es wirkt, indem es mit einem weiteren Zytokin interleukin 6 (IL-6) interferiert. Es wird verwendet, wenn TNF-Hemmer getestet wurden und versagt haben, und es kann allein oder mit anderen DMARDs angewendet werden.

Mögliche Nebenwirkungen: Schwindel, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, laufende Nase, Niesen, Hautausschlag, Juckreiz, Schwierigkeit Atmung, Müdigkeit.

Senden Sie Ihren Kommentar