Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

17 Millionen Erwachsene in den USA können hohen Blutdruck haben

DONNERSTAG, 19. Januar 2017 (HealthDay Nachrichten) - Sie erhalten Ihren Blutdruck in der Praxis Ihres Arztes überprüft, und es liest im normalen Bereich. Dir geht es gut, oder?

Nun, vielleicht nicht. Eine neue Studie legt nahe, dass 17 Millionen amerikanische Erwachsene haben können, was Ärzte "maskierte" Hypertonie nennen - Blutdruck, der tendenziell höher außerhalb der medizinischen Klinik Umgebung ist.

"Es kann sich als normaler Arzt Büro Blutdruck manifestieren und erhöhten Blutdruck zu Hause ", erklärte Dr. Kevin Marzo, ein Herzspezialist, der die Ergebnisse überprüft.

Der beste Weg, um maskierte Hypertonie zu erkennen ist" entweder mit Selbstüberwachung oder einem ambulanten [tragbaren] Blutdruckmessgerät, das ein Arzt hat ein Patient trägt 24 Stunden lang ", sagte Marzo. Er ist Chef der Kardiologie am Winthrop-Universitätskrankenhaus in Mineola, N.Y.

Aber wie häufig ist der Zustand? Um dies herauszufinden, analysierte ein Team um Dr. Joseph Schwartz von der Stony Brook Universität in Stony Brook, NY, seine eigene Datenbank sowie Daten aus einer nationalen Umfrage der US - Regierung zu Ernährung und Gesundheit.

Basierend auf der Analyse, der Forscher schätzten, dass etwas mehr als 12 Prozent der Amerikaner im Alter von 21 Jahren Hypertonie maskiert haben. Das entspricht etwa einem von acht Menschen - oder 17,1 Millionen Amerikaner, sagte Schwartz Team.

Maskierte Hypertonie war in der Regel häufiger bei Männern als bei Frauen. Die Studie ergab, dass maskierte Hypertonie echte Gefahren darstellen und das Risiko einer Person für Herzkrankheiten, Organschäden und frühen Tod erhöhen kann.

DR. Rajiv Jauhar ist Chef der Kardiologie am North Shore Universitätskrankenhaus in Manhasset, NY Er nannte die Studie "wichtig", weil sie das Ausmaß der maskierten Hypertonie in der Bevölkerung zeigt.

Im Allgemeinen sagte Jauhar: "Wir behandeln nicht angemessen oder erziehen diese Patienten zu den Risiken von Bluthochdruck. Sie werden nicht mit den richtigen Drogen behandelt oder über die Bedeutung einer salzarmen Diät unterrichtet. "

Die Ergebnisse wurden am 18. Januar im

American Journal of veröffentlicht Epidemiologie . Weitere Informationen

Die American Heart Association hat mehr auf Bluthochdruck.

Senden Sie Ihren Kommentar