Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

117 Supplement Makers Hit mit Straf-und Civil Charges

MITTWOCH, den 18. November 2015 (HealthDay Nachrichten) - Strafanzeigen und zivilrechtliche einstweilige Verfügungen sind gegen 117 eingereicht worden Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html US - Regierungsbehörden haben am Dienstag bekannt gegeben, dass die USA gefährliche Nahrungsmittelergänzungsmittel herstellen und vertreiben.

Eines der Ziele der Untersuchung, die von der US - amerikanischen Gesundheitsbehörde, dem Justizministerium und anderen Bundesbehörden durchgeführt wurde, war USPlabs LLC Dallas, das populäre Workout- und Gewichtsabnahmeergänzungen verkaufte.

Die Regierung sagt, USPlabs und seine Führungskräfte behaupteten, natürliche Pflanzenextrakte in Produkten namens Jack3d und OxyElite Pro zu verwenden. Allerdings verwendeten sie tatsächlich ein synthetisches Stimulans, das in einer chinesischen Chemiefabrik hergestellt wurde, und wussten von Studien, die diese Produkte mit Lebertoxizität in Verbindung brachten, sagte die Regierung.

Im Oktober 2013 sagte USPlabs, dass es den Vertrieb von OxyElite Pro stoppen würde verbunden mit einem Ausbruch von Leberschäden. Das Unternehmen versuchte jedoch, so viel wie möglich des Produkts so schnell wie möglich in Nahrungsergänzungsläden bundesweit zu verkaufen, laut einer Pressemitteilung der FDA.

"Die Strafanzeige gegen USPlabs sollte als Hinweis für die Industrie dienen, wenn Produkte sind Bedrohung für die öffentliche Gesundheit, die FDA wird ihre volle Autorität unter dem Gesetz ausüben, um Amerikaner zu schützen und Gerechtigkeit zu bringen, "Howard Sklamberg, stellvertretender Beauftragter der FDA für globale regulatorische Operationen und Politik, sagte in der Pressemitteilung.

Die Chemikalie in den USPlabs Produkte ist aegeline, eine synthetische Version einer Chemikalie, die in einem Baum gefunden wird, der in Teilen Asiens wächst. Leberschäden bei einigen Menschen, die die Produkte verwendeten, waren so schwerwiegend, dass sie Lebertransplantationen erforderten, und eine Person starb, sagte die FDA.

Die Angeklagten der USPlabs wurden am Dienstag verhaftet und dem US Marshals Service übergeben, und Bundesagenten beschlagnahmten Vermögenswerte in Dutzenden von Anlagekonten, Immobilien und anderen Gegenständen.

Im Rahmen der Untersuchung wurde eine weitere Beschwerde beim Bundesgericht gegen Bethel Nutritional Consulting Inc. eingereicht, zusammen mit dem Präsidenten und Vizepräsidenten des Unternehmens. Die Beschwerde behauptet, Bethel und seine Führungskräfte verteilt verdorbene und falsche Marken Nahrungsergänzungsmittel und nicht genehmigte neue Medikamente landesweit, sagte Bundesbehörden.

Einige der von Bethel vermarktet Produkte enthalten potenziell schädliche Drogen, einschließlich Sibutramin und Lorcaserin, sagte der FDA. Sibutramin war der Wirkstoff in dem Adipositas-Medikament Meridia, das 2010 aufgrund des Risikos von Herzinfarkt und Schlaganfall vom US-Markt genommen wurde.

Lorcaserin ist der Wirkstoff in dem von der FDA zugelassenen Adipositas-Medikament Belviq In 2012. Lorcaserin kann ernste Nebenwirkungen jedoch besonders verursachen, wenn es mit bestimmten Tiefstand- und Migränemedikamenten genommen wird, und kann auch Aufmerksamkeits- oder Gedächtnisprobleme verursachen, die FDA sagte.

Innerhalb des letzten Jahres hat die FDA Warnungen an Verbraucher ausgegeben über mehr als 100 Nahrungsergänzungsmittel, die versteckte Wirkstoffe enthalten. Viele der Produkte werden für Gewichtsverlust, Bodybuilding und sexuelle Verbesserung vermarktet, sagte die Agentur.

Auch im letzten Jahr hat die Agentur Warnschreiben an Unternehmen, die Nahrungsergänzungsmittel, die BMPEA und DMBA, zwei Zutaten, die tun, verkauft entspricht nicht der gesetzlichen Definition einer diätetischen Zutat.

Warning Briefe wurden auch an mehrere Unternehmen gesendet, die reine pulverisierte Koffeinprodukte verkaufen, die ein Risiko für Krankheit oder Verletzung von Verbrauchern darstellen, sagte die FDA.

Weitere Informationen

Die US Food and Drug Administration hat mehr über Nahrungsergänzungsmittel.


Senden Sie Ihren Kommentar