Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

11 Anzeichen einer Borderline-Persönlichkeitsstörung

Es kann leicht sein, sich über psychische Störungen lustig zu machen: "Ich bin wirklich sauer darauf, mein Haus sauber zu halten." Oder, "Ugh, ihre Stimmungsschwankungen sind so schlecht; ist sie bipolar?"

Die Wahrheit ist, dass Persönlichkeitsstörungen - lang anhaltende ungesunde und unflexible Denkmuster - für rund 9% ein allzu realer Kampf sind Amerikaner, nach den National Institutes of Health. Von den 10 Persönlichkeitsstörungen (darunter Zwangsstörungen, paranoide Persönlichkeitsstörung und narzißtische Persönlichkeitsstörung) tendiert die Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPD) dazu, am meisten missverstanden zu werden.

Der Name alleine reicht aus, um zu entflammen Verwirrung, da "Borderline" implizieren, dass BPD kein vollwertiges Problem ist. Experten meinten ursprünglich, BPD stünde an der Grenze zwischen Psychose (schwere psychische Störung) und Neurose (leichte Geisteskrankheit) und könne nicht als eigenständige Störung klassifiziert werden, sagt John Oldham , MD, Professor für Psychiatrie und Verhaltensforschung am Baylor College of Medicine in Houston. Erst mit der Veröffentlichung des DSM-III im Jahr 1980 wurde BPD als eigene Störung aufgeführt. Dennoch, "Borderline" fest.

Seitdem sind Experten gewachsen, um die komplexe Krankheit besser zu verstehen und zu definieren. Es gibt reichlich Beweise dafür, dass es "teilweise genetisch vererbt und teilweise eine Funktion von stressigen Erfahrungen während des Wachstums und der Entwicklung ist, die zu einer beträchtlichen Beeinträchtigung des erfolgreichen Funktionierens führt", obwohl die Experten sich immer noch nicht hundertprozentig sicher sind, sagt Dr. Oldham , die Vorsitzende der Arbeitsgruppe, die die American Psychiatric Association Practice Guideline für die Behandlung von Patienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörung entwickelt.

RELATED: 10 Anzeichen, dass Sie ein Narzisst sein

Wendy Bahary, ein New Jersey-basierte lizenzierte klinische Sozialarbeiter und Gründungsmitglied der Academy of Cognitive Therapy, bestätigt, dass viele ihrer BPD-Patienten in ihrer Kindheit eine Form von Verlust, Trauma oder Verlassenheit hatten, die sie als Erwachsene zu versöhnen versuchen, obwohl sie eine schwierige Erziehung oder Familiengeschichte von BPD hatten Das heißt nicht, dass Sie dazu bestimmt sind, die Störung zu haben, erklärt Dr. Oldham. "Es bedeutet nur, dass Sie diesen Risikofaktor haben."

Gibt es verräterische Zeichen?

BPD ist eine schwere Krankheit, die fast 1,6% der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten betrifft. Dieser Wert mag klein erscheinen, aber er repräsentiert wahrscheinlich nicht die gesamte BPD-Population, sagt Behary. BPD kann schwierig zu diagnostizieren sein, da sich viele der Symptome mit anderen psychischen Erkrankungen wie Depression, bipolarer und narzisstischer Persönlichkeitsstörung überschneiden. Außerdem verläuft die Grenze entlang eines Spektrums. "An einem Ende gibt es ein sehr schlecht funktionierendes Individuum, das den Alltag kaum bewältigen kann, und am anderen ist jemand, der sehr gut funktioniert", sagt Behary. Menschen können ihr ganzes Leben lang nicht bewusst sein, dass sie eine psychische Krankheit haben, und niemals Ressourcen suchen, um einige ihrer Kämpfe zu lindern.

Aber es gibt einige große rote Fahnen. Basierend auf dem neuesten Diagnosemodell in der DSM-V, hier sind die Zeichen, die Sie oder jemand, den Sie kennen, BPD haben.

Symptom: Geringes Selbstwertgefühl

Wir alle haben eine interne Kritik, aber Menschen mit BPD kämpfen ständig mit überwältigenden Selbstzweifeln. Diese Menschen haben ein unglaublich instabiles Selbstwertgefühl, und deshalb verlassen sie sich sehr auf externes Lob und Anerkennung, um ihre Identität zu definieren, sagt Dr. Oldham. "Darunter gibt es ein Gefühl von Minderwertigkeit und Unvollständigkeit", sagt er. Menschen mit BPS können sogar die Handlungen und Verhaltensweisen anderer kopieren, weil "ihre Fähigkeit, unabhängig und autonom zu sein, sehr beeinträchtigt ist."

RELATED: 12 schlimmste Gewohnheiten für Ihre psychische Gesundheit

Symptom: Das Nachdenken über die Zukunft vermeiden

Weißt du nicht, wo du dich in fünf Jahren siehst? Während Sie sicherlich nicht Ihr ganzes Leben planen müssen, haben die meisten Leute zumindest vage Pläne und Bestrebungen. Menschen, die an BPD leiden, haben oft keine Selbstreflexion. "Es gibt sehr wenig Sinn dafür, zu wissen, was du aus dem Leben willst oder woran du arbeiten willst", sagt Dr. Oldham.

Symptom: Probleme mit Empathie

" Zwischenmenschlich besteht eine echte Beeinträchtigung darin, dass man sich von außen sehen und andere von innen sehen kann ", sagt Dr. Oldham. Mit anderen Worten, Menschen mit BPD kämpfen mit Selbstbewusstsein und Empathie. "Es gibt einen Mangel an Verständnis dafür, wie sich dein eigenes Verhalten auf Menschen auswirkt. Wenn deine Gefühle außer Kontrolle geraten, bedeutet das nicht, dass dies Stress für andere verursacht", sagt er. Dieser Mangel an Bewusstsein ist einer der Gründe, warum Menschen mit Borderline Probleme haben, gesunde langfristige Beziehungen zu pflegen.

Symptom: Chaotische Beziehungen

BPD-Patienten finden sich häufig in körperlich oder emotional missbräuchlichen Beziehungen wieder, sagt Behary. In vielen Fällen werden sie sich zu Partnern hingezogen fühlen, von denen sie hoffen, dass sie die Bedürfnisse erfüllen können, die in ihrer Kindheit nicht erfüllt wurden, was oft dazu führt, dass sie in toxischen Beziehungen bleiben.

Mit BPD sind Menschen übermäßig bedürftig, intensiv, und in Beziehungen zu misstrauen, sagt Dr. Oldham. "Es gibt so eine erhöhte Angst, dass du die Person verlierst, die dir nahesteht, dass du die andere Person tatsächlich vertreibst - es wird eine sich selbst erfüllende Prophezeiung."

Romantische Beziehungen sind nicht die einzigen stürmischen; Menschen mit BPD neigen dazu, von extremer Nähe zu extremer Abneigung gegenüber Freunden und Familie zu wechseln. Es sind diese zwischenmenschlichen Beziehungen, in denen hochfunktionale Menschen mit BPD oft erkennen, dass sie ein Problem haben.

VERBINDUNG: 30 Anzeichen, dass Sie in einer toxischen Beziehung sind

Symptom: Überwältigende Angst

Wir alle bekommen von Zeit zu Zeit Angst, aber für diejenigen mit BPD, Angst ist alles konsumieren, durch intensive Gefühle von Nervosität, Verspannung oder Panik gekennzeichnet. Diese Emotionen entstehen oft als eine hypersensible Reaktion auf die Handlungen anderer Leute, sagt Dr. Oldham. Menschen mit BPD haben ein extremes Verlangen danach, gebraucht und gemocht zu werden, und es kann lähmend sein. Als Folge dieser erhöhten Angst können Menschen mit Borderline ihre Emotionen auf explosive, unangemessene Weise ausdrücken.

Symptom: Ständige Angst vor Verlassenwerden

Die Angst davor, allein zu sein, abgelehnt oder aufgegeben zu werden, ist ein Zeichen für BPD. Diese Unsicherheiten züchten irrationale Reaktionen und eifersüchtiges, paranoides Verhalten, wie die Überprüfung der E-Mail eines Partners auf Hinweise, die er oder sie verlieren könnte, sagt David Mattila, ein in New York City ansässiger lizenzierter klinischer Sozialarbeiter und kognitiver Therapeut. "Diese Unsicherheit kann sogar zu extremeren und manipulativeren Verhaltensweisen führen", sagt Mattila und erzählt einem Partner: "Wenn du mich nicht anrufst, wenn du sagst, dass du willst, werde ich mich umbringen." Für die Person mit BPD, all das führt zu ihrem verzweifelten Wunsch, die Aufgabe zu vermeiden.

Symptom: Depression

BPD wird häufig als chronische Depression falsch diagnostiziert. Obwohl Depressionen bei Menschen mit BPD häufig auftreten, tendieren ihre Symptome dazu, sich etwas anders zu manifestieren. "Es ist eine sehr schwere, tiefe Depression", sagt Behary. "Es ist geladen mit diesem chronischen Gefühl, dass sie keinen Wert haben und einen durchdringenden Sinn, dass nichts zählt."

VERWANDTE: 10 Anzeichen Sie sollten einen Arzt für Depression

Symptom: Häufige Stimmungsschwankungen

Erratische Stimmungen sind ein Symptom von BPD, so dass es leicht für bipolare Störung zu verwechseln. "Es ist nicht die gleiche anhaltende Stimmungslage, die man bei jemandem mit bipolarer Störung sehen würde, der durch schwere manische oder depressive Episoden charakterisiert ist, die Wochen oder länger andauern können", sagt Dr. Oldham. Stattdessen ändern sich BPD-Stimmungen schnell und werden oft durch Überreaktionen auf externe Ereignisse ausgelöst. Zum Beispiel, wenn ein Kollege zu beschäftigt war, hallo im Flur zu sagen, könnte jemand mit BPD plötzlich extrem aufgeregt werden, sagt Dr. Oldham. "Kleine Dinge, die anderen Menschen nicht einmal persönlich auffallen würden, werden vollständig überreagiert und verinnerlicht."

Symptom: Unkontrollierbarer Zorn

Es ist üblich, dass Menschen mit BPD auf eine Weise reagieren, die übertrieben oder disproportional zu einem Ereignis erscheint. Zum Beispiel, erklärt Mattila, wenn Ihr Partner Sie um 7 abholen sollte und nicht vor 7:30 Uhr ankam, wäre die entsprechende Reaktion Irritation. Jemand mit BPD wird reagieren, indem er etwas sagt wie: "Ich mache Schluss mit dir, du liebst mich nicht, ich hasse dich, du bist nie für mich da" und so weiter, sagt Mattila.

Menschen mit BPD projizieren ihre Probleme und Emotionen auch häufig auf andere, sagt Dr. Oldham. "Sie können es nicht tolerieren, anzuerkennen, dass sie diejenigen sind, die das Problem haben, also beschuldigen sie andere stattdessen", sagt er. "Es ist geradezu giftig für sie zu besitzen, dass ihre Wut und Wut nicht von einer anderen Person gerechtfertigt wird, sondern von innen kommt."

Symptom: Unfähigkeit, Aktionen zu kontrollieren

Menschen mit Borderline sind impulsiv: Sie werden Tausende fallen lassen von Dollars auf einem neuen Fernsehen, ohne zu überlegen, wie es sich auf ihre Finanzen auswirkt, ungeschützten Sex mit mehreren Partnern hat oder andere riskante Verhaltensweisen eingeht. Dr. Oldham sagt, sie können nicht anders - ihre Gedanken arbeiten wie hyperaktive Motoren in Autos mit gebrochenen Pausen. Sie können einfach nicht aufhören.

Risikobereitschaftstendenzen können manchmal sogar zu Schnittwunden oder anderen extremen Selbstverletzungen führen, sagt Dr. Oldham. "Es hilft ihnen, ihre Emotionen abzuschalten und Freisetzung zu erzeugen." Dies geschieht im Allgemeinen, wenn Menschen mit BPD fühlen sich extrem dissoziiert, abgelöst oder taub für zu lange.

Symptom: Suizidgedanken

Obwohl nicht ein offizielles Symptom der Borderline, Dr. Oldham weist darauf hin, dass es eine hohe Rate an Suizidgedanken und Selbstmordversuchen in der BPD-Bevölkerung gibt. In der Tat begehen 8 bis 10% der BPD-Patienten Selbstmord, eine Rate, die das 400-fache des nationalen Durchschnitts beträgt. "Das Risiko ist bei diesen Patienten höher, weil sie impulsiv sein können", sagt Dr. Oldham. "Anstatt also so deprimiert zu sein, können sie nicht aus dem Bett aufstehen, sie könnten wirklich Selbstmord als die einzig logische Lösung sehen, um den Schmerz zu stoppen."

VERWANDELT: 15 Mythen und Fakten über Selbstmord und Depression

Also, habe ich BPD?

Um mit BPD diagnostiziert zu werden, müssen Sie sich mit zwei dieser Merkmale identifizieren:

  • Geringes Selbstwertgefühl
  • Gedanken über die Zukunft vermeiden
  • Problem empathizing
  • Chaotische Beziehungen

Und vier dieser Symptome, davon mindestens eine unkontrollierbare Wut, Impulsivität oder Risikobereitschaft:

  • Überwältigende Angst
  • Angst vor Verlassenwerden
  • Depression
  • Häufige Stimmungsschwankungen
  • Unkontrollierbar Ärger
  • Impulsivität
  • Risikobereitschaft

Wenn Sie immer noch nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder vereinbaren Sie einen Termin mit einem Psychologen.

Wo Hilfe zu bekommen ist

Im Gegensatz zu einigen psychischen Erkrankungen, die primäre Behandlung für BPD ist Psychotherapie, keine Medikamente. Dr. Oldham schlägt dialektische Verhaltenstherapie (DBT) vor, eine spezifische Art der kognitiven Verhaltenstherapie (CBT), die in den 1980er Jahren entwickelt wurde, um BPD besser zu behandeln. Er empfiehlt auch, Schematherapie, Mentalisierungs-basierte Therapie oder jede andere Art zu betrachten, die Sie anspricht. Seien Sie sicher, einen Fachmann zu finden, der Erfahrung mit dem Behandeln der BPD hat, sagt Mattila.

Wenn Sie nicht bereit sind, mit einem Fachmann zu sprechen, empfiehlt Behary Bücher wie Lieben Sie mich nicht verlassen von Michelle Skeen ($ 12; amazon.com) und Reinventing Your Life von Jeffrey Young und Janet Klosko ($ 13; amazon.com). Für zusätzliche Unterstützung und Ressourcen können Sie auch das Personality Disorder Awareness Network (PDAN) oder National Education Alliance für BPD (NEABPD) kontaktieren.

Senden Sie Ihren Kommentar