Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

10 Dinge, die deinen Sexualtrieb ruinieren können - und wie du wieder in die Stimmung zurückkommst

Das mangelnde Interesse an Sex ist ein häufiges Problem für Paare eine neue britische Studie, besonders wenn das Paar schon lange zusammen ist. Die Untersuchung zeigt mehrere Faktoren auf, die bei niedriger Libido eine Rolle spielen können, und die Autoren der Studie bieten einige Vorschläge, wie Männer und Frauen ihren Wunsch wieder entfachen können.

In der neuen Studie, veröffentlicht heute in BMJ Open Forscher befragten mehr als 11.000 britische Männer und Frauen zwischen 16 und 74 Jahren, die im vergangenen Jahr mindestens einen Sexualpartner hatten. Insgesamt gaben 34% der Frauen und 15% der Männer an, innerhalb eines Jahres mindestens drei Monate lang kein Interesse an Sex gehabt zu haben. Die Hälfte derjenigen, die das Interesse an Sex verloren haben, sagten auch, dass sie darüber bekümmert seien.

VERBUNDEN: 15 alltägliche Gewohnheiten zur Steigerung Ihrer Libido

Einige Faktoren waren mit geringem sexuellem Interesse für Männer und Frauen verbunden, so die Forscher schlechte psychische Gesundheit, nachdem sie irgendwann einmal in ihrem Leben nicht einvernehmlichen Sex erlebt haben und im letzten Jahr eine STD hatten. Menschen, die sich ihren Partnern emotional nicht nahe fühlten - oder die es nicht immer leicht fanden, mit ihren Partnern über Sex zu sprechen -, meldeten häufiger auch ein mangelndes Interesse am Auftauen. [

] Andere Faktoren waren das Geschlecht -Spezifisch. Frauen, die mit einem Partner zusammenlebten, hatten mehr als doppelt so häufig kein Interesse an Sex als Männer, die mit einem Partner zusammenlebten. Diejenigen, die seit mehr als einem Jahr mit ihrem Partner zusammen waren, meldeten eher eine tanked sex drive als diejenigen in neueren Beziehungen.

Frauen, aber nicht Männer, hatten auch ein geringeres sexuelles Verlangen, wenn sie drei hatten oder mehr Partner im letzten Jahr, wenn sie nicht die gleichen Schlafzimmervorlieben und -abneigungen als ihr Partner teilten oder wenn sie Kinder unter 5 im Haushalt hatten.

Um unsere besten Wellness-Tipps in Ihren Posteingang zu bekommen, melden Sie sich für den Healthy Living Newsletter an

Dieser letzte Zusammenhang könnte auf "Müdigkeit im Zusammenhang mit einer primären Bezugsperson, die Tatsache zurückzuführen sein, dass der tägliche Stress die sexuelle Funktion beeinträchtigt bei Frauen mehr als bei Männern, oder möglicherweise eine Verlagerung der Aufmerksamkeit bei der Erziehung kleiner Kinder ", schrieben die Autoren in ihrer Zeitung.

Interessanterweise waren Männer, die kürzlich masturbiert hatten, eher kein Interesse an Sex, während das Gegenteil für Frauen galt. Dieser Befund könnte eine Tendenz unter Frauen widerspiegeln, Masturbation als Teil eines "breiteren Repertoires sexueller Erfüllung" zu betrachten, schreiben die Autoren, und nicht als Ersatz für Partnersex.

Die Ergebnisse der Studie verdeutlichen das Problem des geringen sexuellen Interesses Frauen und Männer sollten anders angesprochen werden, sagte Hauptautorin Cynthia Graham, PhD, Professorin für sexuelle und reproduktive Gesundheit an der Universität Southampton, in einer Pressemitteilung.

Die Ergebnisse sind auch relevant für die aktuelle Debatte über pharmazeutische Ansätze Ähnlich wie die Droge Addyi, manchmal auch Viagra genannt, kann sie Frauen mit niedrigem sexuellem Verlangen wirklich helfen. Diese Frauen könnten mehr von Ansätzen profitieren, die auch psychologische und soziale Faktoren berücksichtigen, schreiben die Autoren in ihrer Arbeit.

VERBINDUNG: 10 Möglichkeiten, um Ihre Beziehung sofort zu verbessern

Schließlich sagen die Autoren, die Studienergebnisse deuten darauf hin Niedrige Libido kann oft mit einem Mangel an emotionaler Nähe oder Offenheit mit einem Partner verbunden sein. Sicherzustellen, dass Männer und Frauen eine breite Sexual- und Beziehungsschulung erhalten - anstatt den Sex auf Anweisungen zur Verhinderung ungeplanter Schwangerschaften und anderer negativer Konsequenzen zu beschränken - könnte Paaren helfen, intime Bindungen zu knüpfen und sich angenehmer über heikle Themen zu unterhalten.

"Unsere Ergebnisse legen nahe, dass eine offene Kommunikation über Sex mit Partnern mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit verbunden ist, ein geringes sexuelles Interesse zu haben", sagte Graham zu Health per E-Mail. "Wenn jemand also ein geringes sexuelles Interesse verspürt, könnte dies ein guter Anfang sein."

Senden Sie Ihren Kommentar