Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

10 Alternative Therapien für Rückenschmerzen

IstockphotoTrent Northcutt, 42, ein leitender Angestellter in New York City litt seit etwa drei Jahren an Kreuzschmerzen und Beinschmerzen, bis zu dem Punkt, dass er "vorsichtig war, das Einfachste aufzuheben", erinnert er sich.

Als er schließlich Hilfe suchte, empfahl sein Arzt Akupunktur auf Anhieb. Northcutt endete mit sechs Behandlungen über etwa acht Monate. Jetzt sagt er: "Ich habe überhaupt keine Rückenschmerzen. Ich bin 100% gut."

Mehr als 26 Millionen Amerikaner im Alter von 20 bis 64 Jahren leiden an anhaltenden Rückenschmerzen, laut der American Pain Foundation, und es ist einer der wichtigsten Gründe, warum Menschen einen Arzt besuchen. Aber viele dieser Millionen entdecken auch das schmerzhafte Geheimnis des Rückenschmerzes: Dieser häufige Zustand kann überraschend schwierig zu behandeln sein.

Der untere Rücken ist ein komplexer Fleck mit vielen potentiellen Schmerzquellen. Obwohl Chirurgie scheint eine schnelle Lösung zu sein, in der Realität etwa 85% der Menschen nicht brauchen ?? und nicht von Rückenchirurgie profitieren, sagt Anders Cohen, MD, Chef der Neurochirurgie im Brooklyn Hospital Center, in New York City.

Das lässt viel Raum für alternative und ergänzende Therapien wie Vitamine, Akupunktur und Chiropraktik, die helfen können, den Schmerz zu lindern. "Wenn ich nicht etwas Unstabiles sehe, etwas nicht mit einer Scheibe oder einem Knochen, verwende ich regelmäßig alternative Therapien. Es ist ein zentraler Punkt meiner Praxis", fügt Dr. Cohen hinzu.

"Es gibt einige Arten von Rückenschmerzen, die in der Deckung der Muskeln oder in dem Gewebe zu liegen scheinen, das den Muskel verbindet, die wirklich schwierig zu behandeln sind ", fügt James Bray, MD, ein sportmedizinischer Arzt bei Scott & White Healthcare, in Georgetown, Texas, hinzu. "Hier gibt es viele alternative Therapien [wie Akupunktur und Chiropraktik]."

Akupunktur
Eine der ersten und effektivsten Behandlungen für Menschen mit chronischen Rückenschmerzen ist die Akupunktur. "Wir hatten großen Erfolg mit Akupunktur. Es ist großartig für jemanden, der Schmerzen hat, die im Rücken oder Nacken liegen und nicht so stark die Arme und Beine ausstrahlen", sagt Dr. Cohen, der ein pensionierter Tennisprofi ist. "Ich hatte es selbst, bin aufgestanden und fühlte mich 75% besser."

Praktizierende der östlichen Medizin sagen, dass Akupunktur funktioniert, indem sie die Energiemeridiane neu ausrichten und den Körper neu ausbalancieren. Westliche Ärzte wissen nicht wirklich, warum es einen Vorteil gibt. Dennoch finden sie, dass es in vielen Fällen helfen kann. "Wir haben kein Korrelat dafür in der westlichen Medizin, aber es scheint zu funktionieren", sagt Dr. Cohen. "Wir haben nur keine westliche Erklärung."

Nächste Seite: Massage [pagebreak] Massage
Eine Massage könnte Menschen helfen, die ihre Rückengesundheit erhalten möchten und gelegentlich Schmerzen bekommen. Seine Wirkungen wurden untersucht und erklärt.

"Massage dehnt nicht nur die Muskeln und entfernt die Knoten, sondern manipuliert auch Milchsäure und Lymphdrainage im Körper", sagt Dr. Cohen. "Wenn Menschen wund sind, bedeutet das eine Anhäufung von Milchsäure oder Abfallprodukten in den Muskeln. Massage bewegt Milchsäure schneller aus den Muskeln. Es ist wie ein schneller Transport der Abfallprodukte aus Ihrem Körper, um schneller heilen zu können."

Der Schlüssel, sagt Dr. Bray, ist es, eine Masseuse zu finden, mit der Sie sich verbinden und der Sie vertrauen. "Wenn du eine gute Masseuse hast, ist das großartig", sagt er. "Wenn du es nicht tust, können sie es total vermasseln."

Chiropraktische Therapie
Obwohl die meisten Leute dazu neigen, einen Chiropraktiker als einen Praktizierenden zu betrachten, der dir den Rücken knirscht, während du auf einem Tisch liegst, haben sie auch " eine Menge von Weichteilbehandlungen ", sagt Dr. Cohen.

Chiropraktiker können bei Rückenschmerzen helfen und in einigen Fällen sogar Schmerzen, die in das Gesäß oder das Bein ausstrahlen.

Einige leihen Techniken aus der Physiotherapie, Ultraschall und Hitze verwenden, um die Zyklen der Muskelkrämpfe und Triggerpunkte zu brechen, die chronische Reizung verursachen, sagt er.

Und es stellt sich heraus, dass das knackende Geräusch, das mit einem Besuch beim Chiropraktiker einhergeht, ist eine gute Sache. Ärzte denken, dass es von Stickstoffblasen kommt, die in den Gelenken freigesetzt werden. "Das hilft, die Wirbelsäule wieder auszugleichen", erklärt Dr. Cohen.

Pilates und Yoga
Einer aus Deutschland und der andere mit Wurzeln im Hinduismus, Pilates und Yoga kann helfen, den Rücken zu halten und Schmerzen abzuwehren, sagt Dr. Cohen.

"Dies sind Techniken, die auf Körpersymmetrie, Muskelstärkung, Atmung, Koordination von Kraft, Flexibilität, Koordination im Körper und Körpersymmetrie arbeiten, damit Sie Ihren Körper in die richtige Ausrichtung bringen, wodurch Sie sich besser und besser fühlen resistent gegen Verletzungen und Müdigkeit ", erklärt er. "Es macht Sinn."

"Männer und Frauen neigen dazu, Gewicht auf den Hüften und Bauch zu tragen, weil das der Schwerpunkt ist", fährt Dr. Cohen fort. "Das Konzept von Pilates ist, die Bauchmuskeln und Hüften zu stärken, die wie die Grand Central Station des Körpers sind, indem sie funktionstüchtig und flexibel bleiben. Es ist eine Versicherung gegen Verletzungen und Abnutzung."

Aber sie sind keine Aktivitäten für Menschen mit degenerierten oder Bandscheibenvorfällen. "Arten von Yoga, die sich wirklich auf Flexibilität konzentrieren und die Wirbelsäule wirklich dehnen, können kontraproduktiv für jemanden sein, der degenerative Veränderungen der Wirbelsäule oder einen Stress hat", sagt Kostantinos Vasalos, Physiotherapeut und Koordinator des Wirbelsäulenrehabilitationsprogramms an der Universität von Rochester Medical Center.

Nächste Seite: Kräftigungsübungen [pagebreak] Kräftigungsübungen
Aktivitäten wie Sit-ups oder Crunches sollen die Muskelkontraktion maximieren. Kräftigungsübungen können aber auch kontraproduktiv sein und müssen sinnvoll eingesetzt werden.

"Sie werden stärker, bekommen aber auch viel Wirbelsäulenkompression. Wenn Sie diese mit Wirbelsäulenproblemen machen, können Sie die Wirbelsäule komprimieren und die Symptome verstärken. "Warnen Vasalos.

Aerobic-Übungen
Wie Pilates und Yoga ist Aerobic-Training mehr für Menschen, die in Form bleiben und einen gesunden Rücken pflegen müssen, nicht für Personen mit akuten Verletzungen.

" Aerobic macht die Muskeln im Laufe der Zeit effizienter ", sagt Dr. Cohen.

Und Walking ist ein guter Weg, um die Muskeln des Rückens zu trainieren, sagt Vasalos. Um effektiv zu sein, muss das Gehen jedoch zügig und kontinuierlich erfolgen und regelmäßig erfolgen.

"Laufen ist für den Rücken eine natürlichere Position als Sitzen", erklärt Dr. Cohen. "Wenn du in einem niedrigen Stuhl oder einem niedrigen Auto sitzt und die Hüften und Knie hochkommen, nimmt es die Krümmung aus dem Rücken und verschlimmert die Belastung."

Für Leute, die 60 oder älter sind und zum Beispiel eine Eine Scheibe, die einen Nerv zusammendrückt, in einem Pool spazieren geht oder Rad fahren kann wahrscheinlich komfortabler sein, sagt Vasalos.

"Das wird helfen, einige Muskeln rund um die Wirbelsäule aufzubauen", fügt er hinzu. stimulierte Übungen sollten nicht für einen Schmerzaufflammen benutzt werden, warnt Dr. Cohen.

Glucosamine

Eine große norwegische Studie, die in der Zeitschrift des American Medical Association am 7. Juli veröffentlicht wurde, hat ernsthafte Zweifel an dem Wert geworfen von Glucosamin für chronische Schmerzen im unteren Rücken mit Osteoarthritis. Teilnehmer der Studie nahmen für sechs Monate 1.500 Milligramm Glucosamin pro Tag, aber sahen keinen Nutzen des Supplements.
Forscher schließen nicht aus, dass Glucosamin präventive Effekte haben oder Auswirkungen über mehrere Jahre haben kann . Und Glucosamin scheint sicher zu sein. Also, wenn Sie denken, dass Sie in irgendeiner realen oder eingebildeten Weise profitieren, ist es nicht schädlich weiter.

Nächste Seite: Vitamin B12 [pagebreak]

Vitamin B12 Manche Leute schwören auf Vitamin B12. Es gibt jedoch keinen Hinweis darauf, dass es direkte Auswirkungen auf Rückenschmerzen hat, sagen Experten. Stattdessen kann jeder Nutzen aus dem Energieschub kommen, den es schenkt.
"Es ist wirklich mehr ein Muntermacher", sagt Dr. Cohen. "Die Patienten haben das Gefühl, dass sie das System schneller starten können. Es gibt Ihnen Energie, aber in Bezug auf die Heilfähigkeit würde ich nicht sagen, dass es darüber hinaus geht."

Vitamin D

Eine langfristige Strategie zur Erhaltung der Knochen- und Rückengesundheit ist Vitamin D.
Manche Wirbelsäulenchirurgen drängen "wirklich so sehr auf eine gute Knochengesundheit, besonders wenn wir älter werden", sagt Vasalos. der empfiehlt, dass jeder Patient täglich 2.000 internationale Einheiten (IU) Vitamin D und 1.000 mg Calciumcitrat einnimmt.

Die National Osteoporosis Foundation empfiehlt 400-800 IE Vitamin D täglich für Erwachsene unter 50 und 800 bis 1.000 IE für diese 50 und älter.

Dies ist besonders wichtig, weil nach Angaben der American Academy of Orthopedic Surgeons weltweit 1 Milliarde Menschen einen Mangel an Vitamin D haben, was für die Gesundheit der Knochen entscheidend ist.

Vitamin D ist in einige Lebensmittel, wie Lebertran, einige Fische und angereicherte Milch, aber es wird weitgehend im Körper nach der Exposition gegenüber Sonnenlicht synthetisiert. Dennoch ist das keine Ausrede, um in der Sonne zu rösten - nur 10 bis 15 Minuten Sonneneinstrahlung ohne Sonnencreme reichen aus, um eine ausreichende Menge an Vitamin D zu produzieren. Noch besser: Viele Multivitamine geben Ihnen 1000 IE Vitamin D.

Therapie

"Manche Menschen haben das Gefühl, dass Rückenschmerzen, vor allem bei chronischen Patienten, fast genauso psychisch wie physisch werden, vor allem, wenn Ärzte nichts physikalisch falsch finden können", sagt Cohen.
Es wurde gezeigt, dass Biofeedback, Hypnose und kognitive Verhaltenstherapie von Vorteil sind.

"Diese versuchen, den Geist eines Patienten zurückzusetzen, den Geist neu zu trainieren, um Schmerzen zu lindern", sagt Dr. Cohen. "Ich denke, das ist ein bisschen mehr am Rande ... aber ab und zu kann man nicht herausfinden, was falsch ist. Und die Idee ist nicht, den Patienten aufzugeben, sondern einen anderen Angriffswinkel zu finden, so wie es möglich ist fühle mich besser. "

Senden Sie Ihren Kommentar