Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

1 Von 7 Amerikanern hat Nierenerkrankung: CDC

FREITAG , 9. Juni 2017 (HealthDay News) - Dreißig Millionen amerikanische Erwachsene haben chronische Nierenerkrankung - aber viele wissen es nicht.

Diese Rate - eins von sieben - ist höher als zuvor geschätzt, nach einem Analyse der Daten der US-amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention.

Die auf den Statistiken 2011-2014 beruhenden Ergebnisse sollten "als Warnung dienen, dass eine große Herausforderung für die öffentliche Gesundheit vor unseren Augen liegt und mehr sein muss "Kevin Longino, CEO der National Kidney Foundation, sagte in einer Pressemitteilung der Gruppe.

Chronische Nierenerkrankung tritt auf, wenn die Nieren geschädigt sind oder Blut und gesunde Nieren nicht filtern können. Infolgedessen behält der Körper überschüssige Flüssigkeit und Abfälle aus dem Blut, die andere gesundheitliche Probleme verursachen können.

Etwa 96 Prozent der Menschen mit einer frühen Nierenerkrankung wissen nicht, dass sie es haben. Ähnliches gilt für fast die Hälfte derjenigen, die eine Nierenfunktionsstörung haben, aber keine Dialyse bekommen, sagte Longino, der Empfänger einer Nierentransplantation ist.

"Es müssen zusätzliche Bundesmittel zur Verfügung gestellt werden, um die Öffentlichkeit für die Krankheit zu sensibilisieren und gezielte Programme voranzutreiben in Richtung Prävention und Früherkennung ", sagte er.

Longino fügte hinzu, dass Führer in der Gesundheitsindustrie Nierenerkrankung eine Priorität haben müssen. "Je früher wir jemanden mit Nierenerkrankungen diagnostizieren können, desto besser sind ihre langfristigen Ergebnisse", sagte er.

Die CDC-Studie ergab auch, dass Frauen häufiger als Männer eine chronische Nierenerkrankung entwickeln (16 Prozent gegenüber 13 Prozent). .

Männer haben jedoch eine um 64 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit, zu Nierenversagen vorzudringen, ein Punkt, an dem Patienten eine Dialyse oder eine Nierentransplantation benötigen, um am Leben zu bleiben.

Chronische Nierenerkrankung ist häufiger bei Schwarzen (18 Prozent) als Hispanics (15 Prozent) oder Weiß (13 Prozent). Aber, Hispanics sind 35 Prozent wahrscheinlicher als andere, zum Nierenversagen voranzukommen, entsprechend der CDC.

Risikofaktoren für Nierenkrankheit umfassen Diabetes, Bluthochdruck, Herzkrankheit, Fettleibigkeit und Familiengeschichte.

Die Forscher sagten Steigende Diabetesraten und erhöhter Blutdruck können helfen, den Anstieg der Nierenerkrankung zu erklären.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in der National Kidney Foundation.

Senden Sie Ihren Kommentar